Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 08:47

djvu-Dateien

Hallo, da bin ich wieder :-)
sorry für die absolut dumme Frage: ich habe einen neuen gebrauchten, "generalüberholten" Rechner mit windows 7 zum Geburtstag bekommen. Fast alles klappt bestens.
Aber wie bringe ich ihn dazu djvu-Dateien anzuzeigen? Also: falls ich etwas runterladen muß: welche Website ist sicher? und es soll möglichst nichts kosten.
viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 16:10

Hallo Gisela,

falls du die Suche im Forum noch nicht "befragt" hast ... mit dem Suchbegriff djvu gibt es da einige Informationen zum Thema ;-)

Lade dir am einfachsten die DJVU-Datei von der Seite auf welcher diese angeboten wird herunter. Danach rufst du das Programm WinDjView auf und öffnest damit die DJVU-Datei :) Das Programm selber findest du in der portablen und kostenlosen Version hier.

Ob die Seite von welcher du die DJVU-Datei angeboten bekommst auch "sicher" ist ... musst du aber schon selbst entscheiden.

Oder du verwendest halt weitere Möglichkeiten um DJVU-Datein zu verarbeiten (IrfanView, Browser-Plugin etc.)

Ich habe eben mal meine DJVU-Daten gesucht ... Rechtsklick mit der Maus auf die Datei ... Öffnen ... dann das auf meinem Win7 installierte Irfan View zum öffnen der Datei angewählt. Die Datei wird mir angezeigt. Danach wähle ich Optionen und lasse dort alle Seiten als Bilder extrahieren, also in ein Verzeichnis meiner Wahl als z.B JPG-Datein ablegen. Und dann kann ich diese in Ruhe durchgehen und auch später einzeln verwenden.

Dazu müsstest du dir dann allerdings auch Irfan View installieren. Wahrscheinlich hast du ein WIN7 32Bit? Dann die 32Bit Version und auch die passenden Plugins! Diese sind wichtig! Die entsprechenden Datein findest du auf irfanview.de. Und mit dem Programm kannst du dann später auch z.B Bilder verkleinern etc. falls du diese einmal hier im Forum ablegen möchtest. Siehe einmal hier: Benötige Hilfe beim Einstellen von Lesehilfen.

MfG Watf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Watf« (14. Dezember 2016, 17:53)


marcel1984

Mitglied

Wohnort: Anklam

Vereine: Verein für Computergenealogie, Pommerscher Greif e.V., Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 10:34

Moin Gisela,

das Problem hatte ich auch mal. Ich hatte dazu auch mal ein Thema erstellt.
Achau einfach mal hier rein: DJVU Dateien aus Link gehen nicht zu öffnen

hat mir damals sehr geholfen.

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20:19

Hallo ihr beiden,
danke für eure Hilfe. :danke:
Watf: ich habe manches von den bisherigen Beiträgen gelesen, aber nicht alles. WinDjView habe ich installiert, aber wenn ich die gesuchten Dateien ansehen will, bleibt das Fenster leer. WEnn ich deine Anleitung so lese, denke ich aber, ich habe da etwas falsch gemacht.
Von Irfan war ich immer sehr begeistert, dachte aber, das kostet. Jetzt sehe ich, dem ist nicht so. Ich werde es also installieren.

Ja ich habe Windows 7, aber wieviel bit? Keine Anhung, nie gehört. ?( Woran erkennt man das?

Marcel: ich habe mir deinen Thread zu Gemüte geführt und werde die letztendlich erfolgreiche Version auch ausprobieren.

Ab nächste Woche habe ich fast 2 Wochen Urlaub, dann gehe ich dran.
Viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

marcel1984

Mitglied

Wohnort: Anklam

Vereine: Verein für Computergenealogie, Pommerscher Greif e.V., Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20:56

in knapp 2 Wochen ist das zu schaffen :D

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 21:05

du verkennst meine technischen Fähigkeiten, ich traue mir zu, das sogar in knapp einer Woche zu schaffen :D :D
Aber ich kann mir halt nichts schöneres vorstellen, als über die gesamtem Feiertage irfan und andere Dateien runterzuladen. Was ist schon die eigentliche Ahnenforschung dagegen 8-)
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:59

Hallo Gisela,

Zitat

Ja ich habe Windows 7, aber wieviel bit? Keine Anhung, nie gehört. ?( Woran erkennt man das?

Schau am Bildschirm nach links unten -> Klick Windows-Button (Start) -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System. Und unter System findest du dann Angaben zu deinem Systemtyp 32 oder 64Bit ;-)

Zitat

WinDjView habe ich installiert, aber wenn ich die gesuchten Dateien ansehen will, bleibt das Fenster leer.

Klicke deine DJVU-Datei mir der rechten Maustaste an, wähle dann Öffnen und im folgenden Fenster Programm aus einer Liste installierter Programme auswählen. Danach auf OK. Da du eine portable Version installiert hast ist diese nicht in einer Liste zur Auswahl vorhanden ;-) Gehe unterhalb der Listenauswahl auf den Durchsuchen-Button ... danach kannst du auf deinem PC das installierte Programm suchen und auswählen. Du solltest natürlich wissen wo du die portable Version installiert hast ;-)

MfG Watf

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Dezember 2016, 10:25

Hallo Watf,
ja, die 32 bit habe ich gefunden.
:danke:
Irfan habe ich runtergeladen, und noch alle verfügbaren Plugins. Das relevante heißt DVJU.DLL oder so. Ich habe Irfan als Standardanwendung festgelegt, das geht auch gleich auf, bringt aber gleich eine Fehlermeldung, irgendeine Datei oder Pfad wird nicht gefunden. Bekomme ich jetzt nicht mehr hin, weil ich über die Website mit den djvu-Dateien inzwischen eine andere Möglichkeit festelegt habe.

Es geht erstmal um folgende Dateien: http://mbc.cyfrowemazowsze.pl/dlibra/pub…&tab=1&lp=1&QI=

Es ist mir nicht gelungen, die Dateien erstmal einfach so in irgendeinen Ordner runterzulade, ohne daß gleich eine Anwenduntg aufgegangen ist, die dann sofort nicht funktionierte sei es Irfan, sei es WinDjView).
Einmal kam ich doch irgendwie an eine Stelle, wo die entspr. Datei sein sollte, die Datei war aber leer.

Inzwischen lese ich die Dateien online, mit der letzten vorgeschlagenen Option auf der Website, irgendwas mit HTML.
Das Problem als solches ist damit ja noch nicht gelöst und nervt weiter.
Ich kümmere mich weiter darum. Tomorrow is another day. ;)
Kann es sein, daß es an der Website liegt, oder daß bei meinem Windows ein Fehler ist?
Viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gisela« (18. Dezember 2016, 10:35)


Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Dezember 2016, 10:34

Hallo Marcel,
auch dir ein feedback: hat nicht geklappt, sah in etwa so aus wie in der Antwor an Watf beschrieben. Außerdem habe ich durdch den erfolgreichen link in deinem Thread nur die 64bit - Version bekommen. Vermutlich habe ich etwas übersehen, weil ich ungeduldig war, aber wie gesagt, ich bleibe dran.
Viele Grüße
Gisela
:danke:
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Dezember 2016, 14:26

Hallo Gisela,

Zitat

Ich habe Irfan als Standardanwendung festgelegt, das geht auch gleich auf, bringt aber gleich eine Fehlermeldung, irgendeine Datei oder Pfad wird nicht gefunden

Den bekomme ich auch (Dekodierungsfehler)... die Datei ist wohl fehlerhaft codiert. Dafür können aber deine Anwendungen nichts ;-) Solche Fehler können immer wieder vorkommen, wenn auf der angebotenen Seite die entsprechenden Datein eben nicht richtig "verpackt" werden.

Zitat

Inzwischen lese ich die Dateien online, mit der letzten vorgeschlagenen Option auf der Website, irgendwas mit HTML.

Dort wird dir aber auch unter "For Windows systems: LizardTech" ein Link zu einem Browserplugin für Windows angeboten. Konnte ich allerdings nicht testen, da das Plugin nur für 32Bit-Systeme angeboten wird. Versuch es doch einmal damit? Wahrscheinlich wird das dann aber nur über den InternetExplorer als Browser funktionieren? Wie gesagt ... konnte ich nicht testen.

MfG Watf

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Dezember 2016, 15:50

Lizardtech hab ich probiert, :-( , was damit nicht geklappt hat, weiß ich schon nicht mehr. Bleibt vorerst nur online lesen. das Hauptproblem dabei ist, es ist laaaaaangsaaaaaam. Inzwischen kann ich zu Fuß nach Heidelberg in die UB wandern und vor dem Regal warten, bis jemand den gesuchten Band zufällig wieder an die richtige Stelle gestellt hat. :sleeping:

Hat man eine Chance, daß der Irfan es sich nochmal besser überlegt?
ansonsten bleibt noch Gimp zu installieren, der fehlt mir sowieso noch. Aber kann ich mir für Djvu noch nicht richtig vorstellen. Ein Blatt - ja, aber ein ganzes Buch - ?. Weiß nicht. ?( (ich glaube jedenfalls, der kann das)
Wenn ich das nächste Mal ausgeschlafen habe, fange ich die ganze Tour erst noch mal von vorne an.
:danke:
für die Hilfe, vielleicht muß nochmal fragen, das würde aber heißen, daß ich einen Schritt weitergekommen bin als bisher. :D
Einen schönen Restadvent
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Dezember 2016, 07:33

Hallo Gisela,

gerade eben bin ich noch über diesen Link mit Informationen gestolpert: Pommerscher Greif e.V. - DJVU Dateien öffnen. Und da findet sich auch die Bemerkung das je nach Bibliothek verschieden Plugins benötigt werden, also ein Hinweis darauf das nicht unbedingt alle DJVU Datein mit einem einzigen Betrachter funktionieren ;-)

MfG Watf

Gisela

Mitglied

  • »Gisela« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 21:13

:danke:
warum eigentlich einfach, wenn es auch kompliziert geht. ?(

Jedenfalls vielen Dank für deine Unterstützung, ich werde das eines Tages schon schaffen. :thumbup:
viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.