Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jzedlitz

Administrator

  • »jzedlitz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2016, 08:26

Statistik: Frauen und Männer im DES

Neulich fragte mich eine Zuhörerin nach einem Vortrag über das DES, ob mehr Frauen oder mehr Männer erfassen. Ihre Theorie war, dass es bei der Erfassung der deutschen Verlustlisten des 1. Weltkriegs 2/3 der Freiwilligen Männer waren.

Sie hatte recht, das Verhältnis war mit 73% zu 27% sogar noch unausgewogener.

Die Zuhörerin vermutete weiter, dass dies speziell ein Phänomen von militärischen Quellen sein könnte. Also habe ich mir auch angesehen, wie das Verhältnis bei anderen Themen ist. Die Auswertung sieht man unten im Bild.

Bei allen Projekten dominieren die Männer. Bei den deutschen Verlustlisten des 1. Weltkriegs war es im Vergleich zu anderen Militärprojekten besonders deutlich.

Diese Zahlen für sich können aber täuschen. Wenn man weiß, dass bei den Vereinsmitgliedern der Frauenanteil nur 19% beträgt, dann erscheinen die Zahlen des DES in einem ganz anderen Licht.
»jzedlitz« hat folgende Datei angehängt:

2

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:45

Hallo Jesper,

ist es auch möglich auszuwerten ob mehr Frauen oder Männer im DES erfasst wurden?
Gruß Kalle

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:23

Ganz ehrlich, Frauen haben immer noch den größten Teil an Haus- und Familienarbeit an der Backe. Dass da weniger Zeit für soetwas bleibt, ist doch klar.

Ansonsten - auch, was die Beteiligung im Forum betrifft - habe ich den Eindruck, dass das Interesse an Genealogie recht ausgewogen ist.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.