Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berlin-Bob

Administrator

  • »Berlin-Bob« ist der Autor dieses Themas

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:18

DES als "Stand-Alone" Programm verfügbar (machen) ??

Ich habe an verschieden Stellen den Wunsch gesehen, etwas wie DES für privaten Zwecken oder für anderen Transkribier-Projekte.
http://wiki-de.genealogy.net/DES/Bedienungsanleitung

Ein persönliches Beispiel dazu: ich transkribiere ein paar Tagebücher von 1938-1940 von meiner Mutter.
Hierfür könnte ich mir ein DES-Eingabe-Programm für einfachen Textfeldern vorstellen.

Gibt es schon, oder gibt es Pläne dafür, DES als Anwendungsprogramm zu entwickeln und evtl. zu verkaufen ?

Weitere Beispiele: in der U.K. gibt es einige Projekte (freeBMD, freeCen, freeREG, usw.), wo viele Freiwilligen Kirchenbücher, Volkszähungen und Standesamtlichen Registers abschreiben.
Da wäre sicherlich eine kleine "Markt" dagür.

Gibt es anderen, die gerne so ein Programm hätten ?

Gruß,
Bob
.
suche mehr Ahnen für mein Website http://www.margulies-chronicles.com/index.DE.php (deutsch) / (english)
insbesonders Remenyi (Ruml), Margulies, Morser (Mörzer) in Polen, Ungarn, Slovakei, Österreich, ....

2

Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:36

Jap, interesse vorhanden. War nicht auch eine frühe Java-Version von DES-Desktop mal über das Wiki (versehentlich) zugänglich?
Wanted:
Landscheidt, Romboy, Mülleneisen, Schappai, Schappei, Gerold, Ebeling, Wimpelberg, Roßhoff, Pootmann, Szöke, Bogdanski
Dead or Alive

Service:
Menschenopfer des 2. Weltkrieges 1939-45 Duisburg

jzedlitz

Administrator

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Januar 2017, 08:40

Denkbar wäre eine lokale Version schon. Da müsste allerdings einiger Aufwand reingesteckt werden, um die Installation nicht zu kompliziert zu machen. Und schon jetzt ist die Zeit knapp, die aktuelle Softwareentwicklung zu stemmen.

Bei der erwähnten Offline-Version handelte es sich um ein Windows-Desktop-Programm, mit dem wir vor Jahren experimentiert haben. Die Plattformabhängigkeit und die (wie uns mehrfach berichtet wurde) große Hürde des Installierens hat uns schnell wieder davon abkommen lassen. Eine Online-Erfassung ist aus vielen Gründen sinnvoller.

Es ist aber durchaus denkbar, dass man sein eigenes Projekt mit dem 'großen' DES erfasst. Nicht alle Projekte müssen öffentlich zugänglich sein. Man kann also auch mit einer kleinen Gruppe von Leute Daten erschließen. Wichtig ist CompGen jedoch, dass die Daten nachher frei verfügbar sind.

marcel1984

Mitglied

Wohnort: Anklam

Vereine: Verein für Computergenealogie, Pommerscher Greif e.V., Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Januar 2017, 11:20

also ich kann auch Interesse bekunden. Die Idee es zugänglich zu machen ist SUPER :thumbsup:

Berlin-Bob

Administrator

  • »Berlin-Bob« ist der Autor dieses Themas

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Januar 2017, 12:07

Zitat

Wichtig ist CompGen jedoch, dass die Daten nachher frei verfügbar sind.

Im Prinzip kein Problem .... aber es läßt sich fragen, in wie weit die Tagebücher meiner Mutter (als Beispiel zu nehmen) für anderen interessant wären.

Als Idee: vielleicht einen Bereich, wo man etwas hochladen kann, DES "draufsetzen" und nach der Bearbeitung wieder löschen ??

Gruß,
Bob
.
suche mehr Ahnen für mein Website http://www.margulies-chronicles.com/index.DE.php (deutsch) / (english)
insbesonders Remenyi (Ruml), Margulies, Morser (Mörzer) in Polen, Ungarn, Slovakei, Österreich, ....