Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. März 2017, 20:20

Suche Informationen zu Gottfried Mohnke u. Luise Brommert

Liebe Familienforscher,


wir sind
auf der Suche nach der Familie meine Großmutter mütterlicherseits.
Unsere bisherigen Bemühungen landen bei meinen Urgroßeltern in der
Sackgasse.

Bekannt
ist folgendes

Mein
Urgroßvater: Gottfried (August) Mohnke, 8.12.1856-8.10.1920.
Geburtsort unbekannt, seit den 1880er Jahren lebte er in Königsberg.

Meine
Urgroßmutter: Luise (Johanne Louise Henriette) Brommert,
2.9.1860-20.11.1940, Geburtsort laut Sterbeurkunde Memel, seit den
1880er Jahre ebenfalls in Königsberg.

Laut
Sterbeurkunde sind Luises Eltern unbekannt. Die beiden hatten 7
Kinder, von 3 sind die Geburtsurkunden erhalten. Alle wurden in
Königsberg geboren, in den Geburtsurkunden findet sich nur der Name
der Eltern, keine weiteren Angaben. Weitere Dokumente konnte ich
bisher nicht finden.

Meine
Großmutter meinte, ihre Eltern stammten aus Memel, aber ich finde
keinen Hinweis auf eine Familie Brommert oder Mohnke in Memel, weder
in den digitalisierten Kirchenbüchern noch in den
Personenstandsunterlagen.

Wer ist
bei seinen Recherchen auf Brommerts oder Mohnkes in Memel gestoßen
oder hat einen Tipp, wo wir noch suchen könnten? Ich bin mittlerweile ziemlich ratlos. ?(

Besten
Dank im Voraus.

Gudrun

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. März 2017, 21:39

Hallo Gudrun,

bei ancestry.de findest Du eine Urkunde oder eine Karteikarte aus Königsberg.

<http://search.ancestry.de/cgi-bin/sse.dl…MSAV=2&uidh=000>

Wenn Du keinen Zugriff hast, hilft Dir vielleicht jemand aus dem Forum.

Vielleicht gibt es dort ja weitere Angaben.

Viele Grüße

Birgit

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. März 2017, 00:47

Hallo Gudrun,

ich habe dir etwas per Mail geschickt. Angekommen?

LG Uwe

4

Samstag, 4. März 2017, 10:06

Dokumente Königsberg

Danke an Birgit und Uwe für die raschen Hinweise.

Bei der Urkunde handelt es sich um die Heiratsurkunde des ältesten Sohnes von Gottfried und Luise (ebenfalls ein Gottfried). Ich hatte sie auf ancestry.de bereits entdeckt, kannte allerdings nur die 1. Seite (danke an Uwe für die vollständige Datei!). Leider steht auch hier nichts über den Geburtsort der beiden.
Angeblich sind beide im gleichen Ort aufgewachsen und kannten sich bereits als Kinder. Meine Großmutter erzählte immer, die Familie Brommert sei gegen eine Heirat gewesen, da sie gesellschaftlich besser gestellt gewesen seien, daher sei Luise mit Gottfried durchgebrannt und hatte jahrelang keinen Kontakt zu ihren Eltern. Ob das stimmt, sei dahingestellt, aber ich hätte erwartet, zumindest zu den Brommerts irgendeinen Hinweis in Memel zu finden.

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. März 2017, 13:22

Hallo Gudrun,

der FN Brommert kommt in Königsberg bereits im Jahre 1772 (Heirat Carl Siegfrie Brommert) vor. Insgesamt sind es dort über 20 Einträge zum FN Brommert.
Weitere Orte sind Arnau, Neuhausen (Kbg. Land), Wargen, Steinbeck /Neuendorf, Alt Pillau und Medenau u.a.. Bei den Standesamtlichen Unterlagen werden Orte in Insterburg genannt.

Der FN Mohnke kommt in Mirow und anderen Orten in Mecklenburg - Vorpommer sehr häufig vor. Wenn man nach den Listen geht kommt der FN huptsächlich aus Mecklenburg - Vorpommen und Schleswig Holstein.

Die KB von Mirow scheint aber kein Gottfried August Mohnert mit deinen Angaben gelistet zu sein. Eigentlich müßte in Kbg. auch der Sterbeeintrag deinen Urgroßvaters zu finden sein!??

VG Uwe

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. März 2017, 13:46

Hallo,

bei Archion könnte gibt es noch für das KB Memel Trauungen von 1876 - 1896. Leider noch nicht online.

Schreib doch einmal an das EZA Berlin ob es dort einen KB Eintrag zur Heirat gibt.

VG Uwe

7

Samstag, 4. März 2017, 17:21

Hallo Uwe,

laut einem Registerband ist der Jahrgang 1920, in dem Gottfried Mohnkes Sterbeurkunde zu finden wäre, nicht in Berlin erhalten. Das wäre sicherlich ein wichtiges Dokument, ebenso wie Gottfrieds und Luises Heiratsurkunde. Ich hatte gehofft, dass die Memel Dokumente bei Archion bald hochgeladen werden, aber für Ostpreussen ist da lange nichts passiert. Es macht also vielleichtatsächlich Sinn, mal direkt in Berlin nachzufragen.
Falls die Familiengeschichten stimmen, kannten sich Gottfried und Luise seit ihrer Kindheit. Als Herkunftsort käme dann nur eine Ortschaft in Frage, wo sowohl Mohnkes als auch Brommerts auftauchen. Das macht Memel wieder unwahrscheinlich.

VG
Gudrun

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. März 2017, 18:54

Hallo,

in Kbg. finde ich nur zwei Kinder deiner Urgroßeltern:
Anna Louise, *15.6.1886 und Ernst Paul * 20.8.1895.

In den Verlustlisten des 1.WK findet sich ein Gottfried Mohnke:

Landwehr Feldartillerie Abt. II. Armeecorps Kbg. in Preußen 1. Batterie.

21.9.1914 Kanonier Gottfried Mohnke aus Königsberg schwer verwundet.

Bei Achion hatte ich Ende letzten Jahres einmal, hinsichtlich der KB aus Ostpr. nachgefragt.

Antwort. vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir rechnen fest damit im neuen Jahr weitere
Kirchenbuchdigitalisate des EZAB importieren zu können.

VG Uwe

9

Samstag, 4. März 2017, 20:35

Der verwundete Soldat müsste der älteste Sohn sein, dessen Heiratsurkunde vorliegt. Danach ist er 1884 geboren.
Er ist vermutlich das älteste Kind. Meine Großmutter Martha war die jüngste, geb. 1899.
Nach ihren Aussagen war die Reihenfolge der Kinder
Gottfried (1884)
Luise (1886)
Richard
Franz
Gustav
Emma (1888)
Ernst (1895)
Martha (1899).
Das lässt bloß nicht viel Platz für die übrigen 3, deren Daten nicht vorliegen. Aber meine Oma hat immer wieder erzählt, dass sie ein Nachzügler war und die älteren Geschwister schon bald aus dem Haus, als sie noch klein war. Trotz 7 Kindern sind nicht mehr viele Nachfahren übrig. Auch hier ließen sich bisher keine weiteren Informationen finde.
Die Aussage von Archion lässt darauf schließen, dass es wohl noch dauert mit den Beständen aus Ostpreußen. Schade!
VG
Gudrun

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. März 2017, 21:12

Hallo,

ich würde auf jeden Fall das EZA Berlin anschreiben. Ich habe eine Urkunde nach wenigen Wochen bekommen.
Mag seine das Archion dieses Jahr noch einige KB aus Opr. online stellt - allerdings müssen die aus Memel nich unbedingt dabei sein.

Ich schicke dir noch etwas über einen Franz Möhnke, gestorben 1935 im Alter von 48 Jahren, somit geboren 1887. könnte also reinpassen.
Allerdings wurde er im Kreis Fischhausen geboren.

VG Uwe

11

Sonntag, 5. März 2017, 00:12

Hallo,

aus einem Index für Taufen der Kirche Haberberg ( eigentl. KB für nach 1874 dort leider nicht vorhanden) habe ich Folgendes:
Mohnke, Anna Louise 827/1886 Emma Auguste 747/88
Monke, Gustav Otto 190/1890 und Mohnke Franz Walter 1021/1892

Frdl. Grüße

Thomas

12

Sonntag, 5. März 2017, 21:49

Hallo Thomas,
das sind ganz großartige Informationen, die in Teilen den Geschichten widersprechen, die lange in unserer Familie erzählt wurden und es bringt Klarheit zu einigen Fragen.
Darf ich fragen, ob dieser Index online verfügbar ist und ob es auch einen Index für Heiraten gibt?
VG
Gudrun

13

Montag, 6. März 2017, 07:30

Hallo Gudrun,

den Index gibt es bei ancestry, der Film müsste evtl auch bei den Mormonen auszuleihen sein. bei ancestry Angaben hierzu: Taufen Index u Taufen 1823-1907, B2494 - B4681.
Die Taufe des ältesten gibt es in Haberberg nicht, soweit ich das gesehen habe.
Vater Gottfried scheint ja auch in Königsberg umgezogen zu sein. Insofern ist die Haberberger Kirche wohl nur für den Aufenthalt im Schweizer Grund zuständig gewesen (?). Einen Heiratsindex finde ich für Haberberg nicht. Ist vermutlich auch nicht zielführend, da zu der Zeit nicht dort gewohnt(?).

Frdl. Grüße

Thomas

14

Montag, 6. März 2017, 09:34

Hallo Uwe,

der erste Hinweis, den ich für Gottfried in Königsberg finde, ist das Adressbuch von 1888, dort steht als Adresse Schweitzer Grund, im Ortsteil Haberberg. Seine Witwe wohnte später Korinthendamm. Das liegt aber ebenfalls in Haberberg. Seit wann die beiden in Königsberg wohnhaft sind, weiß ich leider nicht. Meine Hoffnung war, dass die Heirat bereits dort stattgefunden hat und irgendwo die Heiratsurkunde auftaucht.
VG
Gudrun

Lacki

Mitglied

Wohnort: Remagen

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. März 2017, 11:37

Hallo Gudrun,

der Schweizergrund gehörte zur Haberberger Kirche. Sollte es wahrscheinlich sein das die Eheschließung in Königsberg stattfand, es gibt ein Trauregister von 1869 bis 1890. Leider keine Taufbücher.
Wohnung 1899: Artilleriestr. 40, ebenfalls zur Haberberger Kirche zugehörig (Foto vorhanden)
1921 Mohnke, Korinthendamm 20
1935 - Ww. Luise Mohnke, Korinthendamm 20, ebenfalls Haberberg (Foto vorhanden)

http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/wynik.php

Bei Interesse kann ich dir per PN ein Foto vom Schweizergrund senden!

Gruß
Lacki

16

Samstag, 18. März 2017, 10:33

Hallo Lacki,

vielen Dank für den Hinweis auf das Trauregister. Das Archiv in Allenstein hatte ich nicht auf dem Schirm für Königsberger Dokumente. Ich werde mal versuchen, ob eine Anfrage für die Jahre 1880-1884 etwas bringt.
Ein Foto vom Schweizergrund wäre ganz wunderbar. Meine Mutter ist mit 2 Jahren aus Königsberg fort und hat natürlich keinerlei Erinnerungen an die Stadt. Sie würde sich sehr freuen.
VG
Gudrun

Lacki

Mitglied

Wohnort: Remagen

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. März 2017, 12:43

Hallo Gudrun,

das Foto kommt per PN

Gruß
Lacki