Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JuergensM

Mitglied

  • »JuergensM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:59

Hier stellt sich die Frage:
Soll es ein Familien-Wappen werden,
also abgestellt auf Ihre Familie :?:
... oder ein Sammelsurium über die Enstehung des Namen :?:

Hallo Billet!

Also eigentlich nicht nur "ein Sammelsurium über die Entstehung des Namens" ...
Deshalb ja die Sense, der Pflug und die Gabe als Hinweis auf die Berufe meiner Vorfahren (Landwirte mit und ohne Grund und Boden)
Das Schiff zum Thema der "Wanderung" meiner Ahnen aus Skandinavien nach Norddeutschland im 11./12. Jahrhundert.

Was würdest Du für Symbole empfehlen?

Von asduro kam der Heinweis auf den Ritter mit Lanze, den Drachen durchbohrend oder und das Georgskreuz.

Ich bin für jeden Tip dankbar!

Gruß / Michael

JuergensM

Mitglied

  • »JuergensM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. Mai 2017, 11:07

nur so nebenbei :
Dem zukünftigen Wappenstifter " JuergensM " sei empfohlen sich zuerst
mal gründlich einzulesen :

https://forum.genealogy.net/index.php?page=Board&boardID=142[/quote]

Ihr habt ja recht ...
Hätte nicht gedacht, dass da so viel zu beachten ist ...
Danke für den Link. Das wird meine Wochenend-Lektüre ;-)
Gruß / Michael

JuergensM

Mitglied

  • »JuergensM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 7. Mai 2017, 17:44

Hallo!
Von einem Wappenstifter bin ich noch weit entfernt ...
Hier aber mein zweiter Versuch eines Familien-Wappens
- Heilige Georg (Drachentöter) wie gehabt zur Namensherleitung des Familiennamens Jürgens
- rechte Wappenseite Symbole für die Berufe meiner Vorfahren (Bauern)
- linke Wappenseite: Symbole des Ortes, wo meine Vorfahren (zurück bis zum 9-fach Ur-Großvater) gelebt haben
- Farben: Aus dem Ortswappen ... (blau/gelb symbolisiert die Zugehörigkeit zum Braunschweiger Land)

Auf weitere Tipps bin ich gespannt ;-)

Gruß / Michael

24

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:49

Ok....schon besser als der erste Versuch, aber noch weit weg...
Immer noch zuviele und zu kleine Symbole relativ wahllos im gespaltenen Schild verteilt.
Immer noch Farbfehler, Silber auf Gold, Metall auf Metall geht nicht. Außerdem ist die "rechte Seite" blau. Du mußt dir vorstellen du hälst den Schild selber in deiner linken Hand, dann ist Rechts nur vom davorstehenden Betrachter links.
Das Helmtuch muss innen immer Metall sein, also Gold oder Silber, bei dir ist es blau. Wenn du dies änderst ist dann auch das Stück Tuch unter dem Wulst richtig gefärbt.
Die Proportionen stimmen nicht!
Wenn du den Schild vertikal etwa 10 cm hoch zeichnest,dann hat der gesamte Helm eine Mindesthöhe von 6 cm und die Helmzier auf dem Helm wieder 10 cm.
Ob du nun den Helm von Vorne zeichnest oder seitlich blickend, also nach rechts, deine Helmzier, Drache/Figur/Ritter, blickt immer in die gleiche Richtung.
Mein Tip:
Lass mal Helm, Decke und Zier außer Acht und versuche dich mit zwei Figuren im gespaltenen/ geteilten Schild zu begnügen.
Gruß von asduro
- have a nice day -

JuergensM

Mitglied

  • »JuergensM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. Mai 2017, 08:10

Hallo asduro!
Besten Dank für Deinen Vorschlag. Hört sich gut an!
Ein neuer Aufriss wird jetzt etwas dauern.
Bis dahin
Grüße von Michael

26

Dienstag, 9. Mai 2017, 11:07

In Anbetracht der Tatsache das selbst Rom nicht an einem Tag erbaut wurde und in Erinnerung an ein gutes altes Sprichwort: " Gut`Ding will Weile haben"....denke ich mal daß du dir alle Zeit der Welt nehmen solltest/kannst.. :P
- have a nice day -