Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Mai 2017, 17:19

Aderlassbinde

Moin moin....
Brauche mal heraldische Hilfe:

Zitat: „Als Kaiser Wenzel durch eine heroische Bademagd aus der Gefangenschaft errettet wurde, belohnte er 1406 diesen Dienst durch ein Privileg, wonach das Handwerk der Bader künftig überall makellos, ehrlich und rein angesehen werden sollte; zugleich verordnete er den Badern ein Zunftwappen, nämlich im güldenen Schild eine knotenweis verschlungene Aderlassbinde, in deren Mitte ein grüner Papagei prangte.“E. Götzinger: Reallexicon der Deutschen Altertümer. Leipzig 1885., S. 1027–1031.

Ween ich jetzt dies Zunftzeichen neu zeichnen müsste, wüsste ich nicht wie ich mir eine Aderlassbinde vorzustellen hätte. Ist es Binde wie ein Verband? Oder ist es einfach eine Schnur, ein geflochtenes Band?
Wer kann helfen?
- have a nice day -

Wohnort: Handewitt-Ellund

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Mai 2017, 18:57

Hallo asduro,

guck mal unter diesem Link: http://vlp.mpiwg-berlin.mpg.de/technolog…lit66&-skip=890
ein bißchen runterscrollen und Du siehst sie. Sieht aus wie ein breiter kurzer Gürtel.
Schöne Grüße aus dem Landesteil Schleswig
Hilsen fra Sydslesvig

3

Montag, 8. Mai 2017, 22:05

Super...dankeschön...unter dem Begriff hab ich im Netz aber auch garnix gefunden...nochmal danke!
- have a nice day -

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Mai 2017, 00:05

@ Hallo Egon
Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe :)

@ asduro
zur Aderlassbinde,
... womit sich zeigt, daß auch das Netz nicht immer
allwissend ist. Oftmals helfen auch alte Bücher. ;)

Aderlaßbinde
Waldek & Wagner. 1905. Preisbuch über chirurgische und medizinische Instrumente und Behelfe,
Bandagen, orthopädische Maschinen und künstliche Extremitäten,
Verbandstoffe, Apparate zur Pflege und Erleichterung für Kranke.
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

5

Dienstag, 9. Mai 2017, 09:24

Sie haben natürlich recht werter Her Billet....allerdings stellt sich dann für mich die Frage ob ich in heraldische Bücher investiere oder so ziemlich alles an Folianten kaufe weil ich eventuell, möglicherweise...unter Umständen irgendwann einmal in einem dieser alten Bücher etwas finde was ich vielleicht irgendwann mal wissen müsste...lol.
So betrachtet und mit Verweis auf Egons schnelle Hilfe sag ich nur: Im Net findet man alles!!!
Und sei es auch "nur" adäquate, schnelle Hilfe.....
- have a nice day -

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Mai 2017, 10:14

@ asduro

hm ...
da bleibt nur eine Anmerkung :
Wo Sie recht haben, haben Sie unbenommen recht :!: :) :D
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

7

Dienstag, 9. Mai 2017, 11:03

:thumbsup:
- have a nice day -