Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Juni 2017, 17:22

Blankenhain, Ortsteil Rußdorf

Hallo,

heutzutage gehört Blankenhain mit dem Ortsteil Rußdorf zu Crimmitschau.

Weiß jemand, ob das 1939 auch der Fall war oder wie ich das herausfinden kann? Lt Auskunft des Standesamtes Crimmitschau liegen dort nicht die Geburtsurkunden meiner Großeltern vor, obwohl beide meiner Info nach aus Rußdorf stammen.

Danke schon mal u LG, Tosh

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 09:49

Hallo Tosh,

Blankenstein und Rußdorf verschmolzen erst 1950. https://de.wikipedia.org/wiki/Blankenhain_(Crimmitschau). Rußdorf wurde 1869 eine selbständige Pfarre. http://www.limbach-oberfrohna.de/limbach…80221144143.asp.

Gruß
Detlef

3

Dienstag, 20. Juni 2017, 16:56

Vielen Dank für deine Antwort Detlef.

Ich habe mich mit einer Anfrage noch mal an das Standesamt Crimmitschau gewendet. Danach liegen Register und Sammelakten seit 1876 Rußdorf betreffend jedenfalls beim Standesamt Crimmitschau. Also nur mal so zur Info, falls auch mal jemand wegen Rußdorf forschen sollte. Für mich heißt das, dass meine Großeltern nicht in Rußdorf geboren worden sein können, da in Crimmitschau die Geburtsurkunden nicht vorliegen.

LG, Tosh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tosh« (20. Juni 2017, 17:01)


Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:03

Hallo Tosh,

vielleicht ist Dir bekannt, wann und wo Deine Großeltern verstorben sind? Dann bestelle Dir die Sterbeurkunden, aus denen die
jeweiligen Geburtsorte hervorgehen.
Viele Grüße
Henriette :)

5

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:12

Hallo Henriette,

Danke für deinen Beitrag. Ich weiß aufgrund der Auskunft aus Crimmitschau, wo sie geheiratet haben, aber ich wollte mir die Heiratsurkunde erstmal sparen, weil mich die Geburtsurkunden bzw. Geburtenregistereinträge ersmtal mehr interessieren. Aufgrund der gesicherten Info, wo sie geheiratet haben, kann ich trotzdem weiter machen. :-)

LG, Tosh

6

Dienstag, 20. Juni 2017, 23:19

Hallo Tosh,

kann es sein, dass Deine Großeltern aus Rußdorf bei Hilbersdorf in Thüringen stammen.
Diese Rußdorf liegt ca. 10km östlich von Blankenhain, gehört zur Gemeinde Hilbersdorf und beide zur Verwaltungsgemeinschaft Wünschendorf
https://www.vg-wuenschendorf-elster.de/v…hp?mandat=70875
Die Kirchbücher von Hilbersdorf mit den Einträgen aus Rußdorf sind im Archiv der Gemeinde Cronschwitz (Wünschendorf).
http://www.veitskirche-wünschendorf.de/unsere-pfarrei.html
Wünschendorf selbst hat kein Standesamt mehr. Ich weiß nicht, wo die Akten von Hilbersdorf und Rußdorf liegen, entweder Ronneburg oder Weida.
In den Kirchbüchern kann ich gern für Dich nach Taufeinträgen schauen.

Liebe Grüsse
Mandy

7

Montag, 3. Juli 2017, 17:42

Hallo Rosine/Mandy,

vielen lieben Dank für deinen Beitrag!

Ich habe inzwischen herausgefunden, wo die Geburtsurkunde meiner Oma wohl archiviert sein müsste.

Danke schon mal für das Angebot mit den Kirchenbüchern, darauf komme ich gern konkret zurück, wenn ich die Geburtsurkunde habe.

Eine Frage hätte ich schon mal zu den Kirchenbüchern: Ist in den Taufeinträgen verzeichnet, wenn jemand vom mosaischen/jüdischen Glauben übergetreten ist?

Vielen Dank schon mal u lG
Tosh

8

Donnerstag, 13. Juli 2017, 21:21

Hallo Tosh,

"Eine Frage hätte ich schon mal zu den Kirchenbüchern: Ist in den Taufeinträgen verzeichnet, wenn jemand vom mosaischen/jüdischen Glauben übergetreten ist? "

Bisher habe ich so etwas in den Taufeinträgen noch nicht gelesen. Abweichende Konfessionen werden in den Heiratseinträgen manchmal genannt.

LG
Mandy

9

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:24

Eine Frage hätte ich schon mal zu den Kirchenbüchern: Ist in den Taufeinträgen verzeichnet, wenn jemand vom mosaischen/jüdischen Glauben übergetreten ist?

Hallo Tosh,
die Frage kann ich Dir klar mit "ja" beantworten.

10

Montag, 24. Juli 2017, 22:52

Vielen lieben Dank für deine Antwort, Chris!

11

Donnerstag, 24. August 2017, 17:29

So, es scheint sich nun alles um Nischwitz herum zu verdichten. Habe jetzt die Heiratsurkunde und damit die Namen, Geburtsdaten und -orte meiner Urgroßeltern, wobei ich den Geburtsort meiner Urgroßmutter nicht lesen, aber wegen technischer Probleme grad auch leider kein Foto hochladen kann.

Betreffende Kirchenbücher kann ich online nicht finden. An wen wende ich mich denn da jetzt? Im Archiv des Forums steht, dass Kirchenbücher Nischwitz betreffend auch häufig bei den Standesämtern liegen. Mal beim Standesamt fragen?

Rosine hatte ich schon eine PN geschrieben, die leider unbeantwortet bleib, da sie lange nicht mehr eingeloggt war.

Vielen Dank schon mal u lG
Tosh