Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. Juli 2017, 08:07

Nette Überraschungen dank toller Archivare in Weimar

Hallo allerseits,

ich muss einfach mal darüber berichten, wie hilfreich gute, zugewandte Archivare sein können:
als auf meiner sommerlichen "Genealogietour" per Fahrrad in diesem Monat mal an einem Tag das Wetter zu unschön war, habe ich spontan einen "Forschungstag" im Landesarchiv Weimar eingelegt.
Meine Online-Recherche vorab hatte ergeben, dass die vor Ort zwar nicht viel zu meinen Vorfahrenfamilien haben würden, aber dass es wohl immerhin zu EINER Familie "ein bisschen" zu finden gebe.

Bei meiner Bestellung im Archiv habe ich dementsprechend nur diese eine Familie als Forschungsinhalt angegeben und fest damit gerechnet, schnell mit meinen Recherchen durch zu sein. Statt dessen kam wenig später die Archivarin im einer nicht gerade kurzen Liste von Findbüchern, in denen es "mit etwas Glück" weitere Unterlagen zu dieser Familie geben könne...

Im Endergebnis hatte ich mich dann durch einen Stapel an Findbüchern zu wurschteln, der schon rein optisch eine nicht gerade geringe Höhe hatte - und ich BIN fündig geworden - und zwar zu einer ganzen Reihe von Vorfahrenfamilien und einigen meiner interessantesten einzelnen Vorfahren!

Klar, dass ich irgendwann einmal für mindestens eine Woche wieder nach Weimar fahren muss, um da weiter zu machen, wo ich am Ende eines all zu kurzen Forschungstag mit langer Öffnungszeit vorzeitig aufhören musste... :)

Richtig toll, die Leute vor Ort!


Gruß
Giacomo
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Manila, Philippinen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Juli 2017, 14:55

Das klingt nach einem richtig tollen Erlebnis, Giacomo!

Und die Idee einer sommerlichen Genealogie-Fahrrad-Tour ebenso! Wo fährst Du denn überall herum? :)

Wohnort: Berlin

Vereine: keine

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Juli 2017, 17:33

Herzlichen Glückwunsch, Giacomo !

Kenne ich auch - man könnte Freudensprünge durchs Archiv machen. Endlich mal nicht die ewige Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen, sondern alles auf dem Silbertablett serviert bekommen.

LG Gabi
FN Grzegorzewski (die Adligen aus Polen)
FN Gregorovius (Ost-und Westpreußen)
FN Kreutz ( Berlin und ? )
FN Dannehl (Magdeburg und Umgebung, Berlin)
FN Ludwig (Pommern,Osternothafen)
FN Werth (Rheinland,Aachener Umgebung,Berlin)

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. Juli 2017, 00:02

ja wirklich, herzlichen Glückwunsch.
Falls du das Hauptstaatsarchiv in Weimar meinst: da habe ich auch schon vor einigen Jahren ein paar Tage geforscht. Es waren sehr nette hilfsbereite Leute dort. Ich bekam auch Findbücher, auf die ich selber nie gekommen wäre.
In einer Gerichtsakte fand ich einen Bittbrief von meiner 5mal Urgroßmutter. Da kam ich auch gleich neue Familienzusammenhänge mitgeliefert, die ich gar nicht auf dem Plan hatte.
Und in den Tiefen der Magazine schlummert noch mehr .....

Weimar ist wirklich ein angenehmer Ort zum Forschen (und zum Aufenthalt), jetzt wo auch endlich de ev. KBs verfilmt und in Eisenach zugänglich sind.
Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch. :)

Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

5

Freitag, 4. August 2017, 08:56

Hallo Gisela,

ja, ich meine das Hautstaatsarchiv in Weimar. Wie schon geschrieben: richtig toll, die Leute!

Du hast gefragt, wo ich überall auf den Spuren meiner Ahnen mit dem Fahrrad herumfahre:
Bisher war ich schon in FAST allen Regionen, in denen Vorfahren von mir gelebt haben, mit dem Fahrrad auf Genealogietour (Schwerpunkte: die erweiterte Region Halberstadt und die Grafschaft Hohnstein; außerdem aber auch das Mansfeldische, das Thüringer Becken, die "Herrschaft" Ruppin, die untere Werra, der Kaufunger Wald, das direkte Weser- und Leine-Umland bis knapp über Bremen hinaus und die Main-Spessart-Region, sowie einige Orte an der oberen Ruhr.

Bisher noch nicht geschafft, aber durchaus in Planung: das Bergische Land, das Württembergische Amt Balingen, der Thüringer Wald einschließlich der Veste Coburg, die Region um Wittenberg, die mittlere Oder, die Mecklenburgische Seenplatte, Westböhmen sowie (wohl nur SEHR schwierig per Rad zu machen und daher eher als Bahn-Bus-Wander-Kombination geplant) die Provincia di Messina und die Provincia di Catania (in denen ich aber bisher forschungsmäßig auch kaum über das Jahr 1800 hinausgekommen bin).
Aber abgesehen von Sizilien handelt es sich dabei durchgehend um Regionen, in denen es nur sehr wenige (meist vereinzelte) Ahnenorte gibt und in denen es aufgrund der Quellenlage (an der Oder blöderweise im 2. Weltkrieg vernichtete Kirchenbücher und sonstige Quellen aus der Zeit um 1800, in den anderen Regionen bedingt durch von vornhein fehlende oder sehr lückenhafte Überlieferung in der Zeit vor 1600) ohnehin eher wenig für mich zu holen und zu entdecken geben dürfte.

Viele Grüße
Giacomo
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sbriglione« (4. August 2017, 09:00)