Suche im Forum



Unsere Magazine

[Familienname] Scheuerlein

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wowebu

Mitglied

  • »wowebu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Märkisch-Oderland

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. August 2017, 12:13

Scheuerlein

Hallo zusammen,

da ich mich nun intensiver mit den Scheuerlein`s beschäftige, meine Frage: Woher kommt der Name, was besagt er. Das Hauptgebiet der Namensträger liegt im Frankenland. Da befinden sich auch die meisten meiner Scheuerlein`s.
Ein anderer Familienname, welcher ähnlich lautet ist Scheuerle. Beide Endungen dürften ja für Verkleinerung, Verniedlichung stehen.

Vielen Dank im Voraus.
Gruß Wolfgang

BULICKE Berlin/Brandenburg

KRAUEL MV/Berlin

KÜTTNER Sachsen

SCHMIDL Böhmen/Sachsen

2

Dienstag, 1. August 2017, 15:26

Hallo Wolfgang,

lies mal nach in Grimms Wörterbuch unter dem Wort "scheuern":
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNetz…S07279#XGS07279

Wir kennen es heute noch als Synonym von putzen, aber es wurde wohl auch im Sinne von Polieren von Metall (Waffen etc.) gebraucht - also ein Berufsname.

Außerdem könnte es sich um einen Wohnstättennamen handeln: die Bezeichnung für jemanden, der in oder in der Nähe einer Scheune wohnte.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

3

Dienstag, 1. August 2017, 18:30

Hallo Wolfgang,

Bahlow beschreibt Scheuerle (Scheuerlin) als einen in der Scheuer (Scheune) beschäftigten oder in ihr wohnenden.
Im Namensatlas steht Scheuerle ebenfalls als Wohnstätten Name für Scheune.
Die Verkleinerungsform „lein“ ist in und um Nürnberg konzentriert zu finden.
Viele Grüße :) Ursula

wowebu

Mitglied

  • »wowebu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Märkisch-Oderland

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. August 2017, 19:06

Hallo Simone und Ursula,

ich danke Euch. Auf diese Verbindungen wäre ich nicht gekommen.
Gruß Wolfgang

BULICKE Berlin/Brandenburg

KRAUEL MV/Berlin

KÜTTNER Sachsen

SCHMIDL Böhmen/Sachsen