Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. September 2017, 18:26

Lesehilfe Familien-Eintrag Mainz

Hallo liebe Gleichgesinnte,

ich bräuchte Eure Hilfe bei den beiden Mainzer Famielieneinträgen.

Familie Schick,
Christian Karl, geb. 4.12.1797 in ? ... geheiratet 1832(?) in ? zu ?
Wanner(?), Frederike Kath., geb. 1797 in ?

Familie Klein,
Friedrich Christian, geb. 15.12.1801 in Stuttgart(?), ... geheiratet 19.2.1826 zu ?
Breitinger(?), Maria Christiane, geb. 31.12.1798 in ?

Ich danke Euch im Voraus!
VG,
Marc
»marchau« hat folgende Dateien angehängt:
  • Familie Klein.JPG (131,91 kB - 56 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. August 2018, 14:08)
  • Familie Schick.JPG (128,64 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. August 2018, 14:05)

2

Dienstag, 12. September 2017, 21:13

Familie Schick

Christian Karl, geb. 4.12.1797, Billigbach, Schmied, geheiratet 1832, 19.Novembr zu Oehringen.
Bürger zu Mainz seit 1895
Mann gest. 21.Juni 1868 Mz.
Frau gest. 5. Januar 1869 Mz.
Wanner, Frederike Kath., Oehringen, geb. 1797, Oehringen.

Katharina Schick, 28.April 1827, Mainz
Viele Grüße :) Ursula

3

Mittwoch, 13. September 2017, 10:49

Familie Klein,

Friedrich Christian, geb. 15.12.1801 in Stuttgart, Koch, geheiratet 19.2.1826 zu Ansbach bei Bunbrich, Mann gestorben 5. April 1857 Mz.
Seit 1831 Bürger in Mainz
Beutinger, Maria Christiane, geb. 31.12.1798 in Künsellitz Neuenstein, Frau gest. 18. April 1882 Mz.

Hier sind die Ortsnamen so von mir geschrieben worden, wie ich sie lese. Wahrscheinlich falsch. Da ich im Moment keine Zeit zum googlen habe, könnte Marc dies übernehmen.
Viele Grüße :) Ursula

4

Mittwoch, 13. September 2017, 16:36

Hallo Marc,

Schick aus Oertingen (Schreibweise variiert im Dokument),
Klein aus Biebrich.

Gruß - Detlef

5

Mittwoch, 13. September 2017, 19:08

Schick aus Oertingen (Schreibweise variiert im Dokument),
Das kann ich nicht bestätigen. Ich lese weiterhin Oehringen, bei Wanner mit lat. Buchstaben.
Viele Grüße :) Ursula

6

Mittwoch, 13. September 2017, 19:55

ich lese ebenfalls Oehringen

7

Mittwoch, 13. September 2017, 21:40

Bei Klein steht wohl Arsbach (Arzbach) bei Biebrich (Katzenelnbogen).
Statt meinem gelesenen Künsellitz könnte da Künselsau oder Künsel bei Neuenstein stehen. (Künzelsau)

Hallo Marc,
die Namen und Daten der Kinder kannst Du lesen?
Viele Grüße :) Ursula

8

Mittwoch, 13. September 2017, 22:12

Vielen Dank allesamt!
Ja, die Namen der Kinder kann ich lesen, nur bei b) Adolf ?

VG,
Marc

9

Mittwoch, 13. September 2017, 22:19

Ja, Adolph Johann
Viele Grüße :) Ursula

10

Donnerstag, 14. September 2017, 09:19

ich lese ebenfalls Oehringen
Ich auch, jedenfalls als Ort der Heirat. Der Geburtsort des Bräutigams ist m.E. eindeutig Oertringen (ein "r" hatte ich wohl versehentlich unterschlagen). Ich gehe weiterhin davon aus, dass in beiden Fällen (deshalb sprach ich von eicner Schreibvariante im Dokument) Oertringen gemeint ist, es sei denn, jemand weist den Ort Oehringen nach.

Gruß - Detlef

11

Donnerstag, 14. September 2017, 10:35

Ich auch, jedenfalls als Ort der Heirat. Der Geburtsort des Bräutigams ist m.E. eindeutig Oertringen (ein "r" hatte ich wohl versehentlich unterschlagen). Ich gehe weiterhin davon aus, dass in beiden Fällen (deshalb sprach ich von eicner Schreibvariante im Dokument) Oertringen gemeint ist, es sei denn, jemand weist den Ort Oehringen nach.
Eindeutig, welch großes Wort.

Der Geburtsort der Braut ist auch Oehringen. Dort wurde auch geheiratet.

https://www.familysearch.org/search/reco…3A%C3%B6hringen
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. September 2017, 12:18

An

Oehringen

finde ich optisch gar nichts zu zweifeln.
Und Öhringen mit Ö gibt es ja nun mal.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

13

Donnerstag, 14. September 2017, 18:06

Sortieren wir mal:

Schick ist geboren in Oertringen/Mainz/Rheinland-Pfalz. Eindeutig.
Geheiratet wurde in Oehringen/Baden-Württemberg. Eindeutig.
Obwohl auch ich Oehringen gelesen habe, glaubte ich, in beiden Fällen sei Oertringen gemeint. Mit ihrem Link hat mich Sommer davon überzeugt, dass meine Vermutung falsch war.

Gruß - Detlef

14

Donnerstag, 14. September 2017, 19:16

Schick ist geboren in Oertringen/Mainz/Rheinland-Pfalz. Eindeutig.
Guten Abend Detlef,

jetzt verhaspelst Du Dich aber immer noch.
Ich verstehe nicht, wie Du auf eindeutig Oertringen kommst. Ein „t“ z.B. sehe ich gar nicht.

Schick war Bürger in Mainz seit 1835. Geboren in Billigbach, - kann ich nicht finden, vielleicht Billigheim – Sulzbach.
Seine Braut Wanner ist aus Oehringen.
»sommer« hat folgende Datei angehängt:
  • Oehringen.PNG (25,26 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. August 2018, 14:06)
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. September 2017, 20:02

Liebe Ursula,

das ist ja keine lateinische Schrift, sondern Kurrent. (siehe Billigbach oben drüber)
Dann kann doch hier in dem Ortsnamen mit O kein h drin sein. Das ist wohl wirklich eher ein t.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »henrywilhelm« (14. September 2017, 20:05)


16

Donnerstag, 14. September 2017, 20:28

Billigbach sehe ich auch als Kurrent.

Dieses Oehringen aber nicht. Hatte ich in # 5 schon geschrieben. Ist zwar undeutlich, aber die "e´s" sind doch eher rund.


Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. September 2017, 20:36

Das ist natürlich nicht unmöglich, aber extrem unwahrscheinlich.
Und: Wenn es stimmt, ist für uns Leser Hopfen und Malz verloren. Wenn der Schreiber die meisten ON lateinisch schreibt, aber einen einzigen in deutscher Kurrent - habe ich als Leser nichts, woran ich mich orientieren kann. Da enthalte ich mich dann und sage: "Weiß nicht". :wacko:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrywilhelm« (14. September 2017, 20:41)


18

Donnerstag, 14. September 2017, 20:53

Ja, man schaut nicht rein in den Schreiber.

Sieh mal wie er den Ortsnamen Mainz geschrieben hat, im Gegensatz zu Mann.
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. September 2017, 22:32

Interessanter Hinweis!

Ich fürchte ;( :S 8-) ;) , Du hast recht.

Dann hat der Typ also Oehringen dort in lateinischen Buchstaben geschrieben. Sorry Detlef.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

20

Sonntag, 24. September 2017, 17:19

Wow, ich muss nochmal DANKE sagen für die detailreiche Diskussion. : )
Noch eine Frage zu der Henriette Wilhelmina Klein - was steht da zu Ihrem Tode am 30. Mai 1857? War sie mit einem Grafen aus Wien verheiratet?