Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. November 2017, 19:36

Woran ist er gestorben?

Hallo,
in einem Sterbeeintrag aus Ostpreußen kann ich die Todesursache nicht lesen (in Klammern steht allgemein) und auch in der 5. Spalte wo die Überschrift durchgestrichen ist kann ich den Sinn nicht deuten.
Ich lese da Geleute? - Hat das was mit den Glocken bei der Beerdigung zu tun?
Es geht um die Zeile mit der 28 am Anfang.

lg
Hannelore
»HG.neumann« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HG.neumann« (20. November 2017, 16:26)


Wohnort: Calenberger Land - Kgr. Hannover

Vereine: CompGen, Verein f. Orts- u. Familienkunde Barsinghausen e.V., Mühlenverein Wichtringhausen,

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 20:07

Moin Hannelore,

die angegebene Krankheit ist die "Syphilis" daran ist man früher verstorben.
Bei uns in der Gegend wurde früher mit "Geläut" oder "in der Stille" beigesetzt.
War wohl früher auch schon eine Geldfrage, wer es sich erlauben konnte lies die
Glocken läuten.
------------------------------

VG vom Deisterrand :thumbup:
Harald

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 20:13

Ich lese aber nichts von Syphilis.

Ich lese "Anschwellung".
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 20:17

Ich lese "Anschwellung".
Ich ebenfalls.
Viele Grüße
Henriette :)

Wohnort: Manila, Philippinen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 22:57

Ja, ebenfalls "Anschwellung (allgemein)", wobei das natürlich eine im wahrsten Sinne des Wortes wirklich sehr allgmeine Angabe ist. Da reicht die Interpretation von Ödemen über infizierte Wunden zu Krebsgeschwüren aller Arten.

6

Montag, 20. November 2017, 07:12

Ja danke für die Krankheit und was steht genau in der 5. Spalte?
Was wurde 15x gemacht und was bekam man 3x für 15...?

lg Hannelore

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. November 2017, 09:14

Da geht es um das Beerdigungs-"Gelaeute".

Die kleinen Spalten enthalten die dafür zu zahlenden Geldbeträge, ich denke "rth" und "Sgr", also Reichsthaler und Silbergroschen.

Beim Geläute ist mehrmals von "Verscheidung" die Rede, dann einmal von "auch beide zusammen", einmal von "2 Pausen", einmal von "3 Pausen".
Nach "Pausen" und "Pulsen" kann man in Zusammenhang mit "Läuteordnung" googlen.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrywilhelm« (20. November 2017, 09:17)


8

Montag, 20. November 2017, 16:26

Vielen Dank und wieder habe ich ne Menge gelernt.

lg
Hannelore