Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Walter01

Mitglied

  • »Walter01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Regen

Vereine: Keiner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 09:04

Leuthumer

Ich hatte vor kurzem den Begriff Leuthumer. Man sagte mir, das ist ein Bauer der seinen Hof gegen festgelegte Leistungen (Holz, Milch, Eier, usw.) übergeben hat.
Ich glaube das sogar.
Was ich merkwürdig finde, ich suche in der Gegend schon Jahre, und in der Regel taucht nur der Begriff Ausnehmer auf. Also denke ich der Leuthumer muss schon eine besondere Bezeichnung sein.

Mich würden eure Meinungen interessieren.

gruß Lothar ?(
gruss Walter01 der im wirklichen Leben Lothar Beer heißt. :danke:

2

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:43

Hallo Lothar,

ein Leuthumer ist ein Ruheständler, ein Bauer, der seinen Hof an den Sohn übergeben hat...

Hilft das weiter?

Grüße v. Kayla46

Herbert

Mitglied

Wohnort: Bochum, geboren in Deutsch-Gabel, Nordböhmen

Vereine: Compgen, GFW, VSFF, Familia Austria

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 18:50

Hallo Lothar,

bei Reinhard Riepl "Wörterbuch zur Familien- und Heimatforschung in Bayern und Österreich" findest du: Leuthomer / Leuthümer = Austrägler, s. u. Ausnahm

Und unter Ausnahm findest du den Leuthomer aufgeführt mit dem Ausnehmer, Austrägler ... Leibgedinger, Leibthümer ...

Leu von Leib?

Gruß
Herbert