Suche im Forum



Unsere Magazine

[Familienname] Bedeutung von "Zeibig"

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Februar 2018, 23:09

Bedeutung von "Zeibig"

Aus Sachsen, wo er gleichzeitig weit verbreitet ist.

2

Montag, 12. November 2018, 11:30

Sofern das noch gelesen wird:

Im Rheinland gibt es in Brohl-Lützingen und in der naheliegenden Gemeinde Walddorf einen Straßennamen: „Auf der Zeib“. Analog dazu findet man in Rheinland-Pfalz Straßen, die auch als die Zeil benannt wurden. Mit der Zeil, wurden Gassen oder Straßen bezeichnet, die an langgezogenen Hecken lagen.

Der Familienname Zeibig könnte also ursprünglich ein Wohnstättennamen gewesen sein. Es wäre rein spekulativ auch möglich, dass dieser Name durch eine sehr frühe Zuwanderung aus der Region Brohl – Walddorf nach Sachsen gelang (z. B. durch den Bergbau). Dafür spräche auch die geringe Verbreitung dieses Namens.


Reinhard

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2018, 19:47

Bei Bahlow findet sich der Name ZEIBERT als Ableitung von Siegbert, der im Mittelalter weit verbreit war und viele Namensvariationen hinterlassen hat.