Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heiko

Mitglied

  • »Heiko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bochum

Vereine: WGGF; CompGen; Roland zu Dortmund

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. März 2018, 09:18

Namensrecht: Reihenfolge Vornamen ändern

Für Interessierte:
"Wie der Bundestag jetzt beschlossen hat, darf ab dem 1. November 2018 jeder die Reihenfolge seiner Vornamen ändern."
Weiterlesen:
https://a.msn.com/r/2/BBKw5sa?m=de-de

VG
Heiko
Forschungsgebiete:
Bochum, östl. Teil von Ostwestfalen-Lippe (Kreise Lippe, Paderborn und Höxter), West- und Ostpreußen
Häufigste Namen im Stammbaum:
HUNGRIGE, GRÖBLINGHOFF, CRAWINKEL, HUNGERGE, REISDORF, HUNGERIGE, DÖRING, HAASE, PUDENZ, GALUSKE, RECHNER (vor 1920 GRABOWSKI), MICUS, REINEKE, BERG
Homepage:
Familiengeschichte Hungerige bei GENEANET

Wohnort: Berlin

Vereine: keine

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. März 2018, 18:44

Hallo

Na wenn das viele machen, dann werden sich spätere Ahnenforscher ja freuen. Schon wir haben ja so unsere Probleme, wenn bei drei vorhandenen Namen, mal der eine, mal der andere Name auftaucht und man nicht sicher sein kann, ob das nun jedes mal die gleiche oder eine andere Person ist, wenn keine genauen Daten vorhanden sind. Hab da so einige Beispiele in meiner Forschung.
Und einige Ämter dürften davon auch nicht grade begeistert sein. Man fragt sich mal wieder, ob die da oben keine anderen Sorgen haben.
Obwohl - aus Daffke würde ich es vielleicht machen, nur leider sind meine beiden anderen Vornamen nicht grad so der Hit.

Grüße
Gabi
FN Grzegorzewski (die Adligen aus Polen)
FN Gregorovius (Ost-und Westpreußen)
FN Kreutz ( Berlin und ? )
FN Dannehl (Magdeburg und Umgebung, Berlin)
FN Ludwig (Pommern,Osternothafen)
FN Werth (Rheinland,Aachener Umgebung,Berlin)

Joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. März 2018, 19:01

[Ironie ein]
Gott sei Dank kümmert sich unser Parlament um wirklich wichtige Dinge.
[Ironie aus]

Kann mir mal einer erklären, wie man überhaupt auf diese Idee kommt und sie dann auch noch so wichtig macht, dass ein Gesetz erlassen wird?
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

4

Freitag, 23. März 2018, 21:31

Hallo Joerg277,
es geht wohl darum, dass viele im Alltagsgebrauch einen zweiten oder dritten Vornamen verwenden. Das könnte zu Problemen führen, wenn z.B. Versicherungen oder Fluggesellschaften sich am ersten Namen der Personendokumente halten. Es geht hier nur um die Reihenfolge der Namen.
Siehe auch hier: https://www.bundestag.de/dokumente/texta…chriften/505122