Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. März 2018, 21:12

JONGHAUS - von Barmen nach Algerien

Hallo in die Runde!

Ich habe diverse JONGHAUS aus der Gegend um Barmen in meiner Familiendatei und suche schon seit langem den Anschluss zu den JONGHAUS, die ueber das Elsass nach Algerien ausgewandert sind. Jetzt habe ich die Verbindung wahrscheinlich gefunden, allerdings fehlt mir noch der letzte (?) Beweis.

In meiner Datei habe ich Ernst Ludwig JONGHAUS, getauft 18.06. 1803 in Elberfeld, verheiratet am 23.12.1831 in Solingen mit Carolina ADAMS, geb 1808.

Nach Algerien ausgewandert ist Jules (Julius?) JONGHAUS, geboren am 18. Juni 1838 in Barmen. Eltern Ernst Louis JONGHAUS, gest. 30. März 1859 (Barmen) und Caroline ADAN?, gest. 7. Oktober 1854, Barmen (laut einer Quelle auf Geneanet).

Ich glaube, dass die Eltern von Jules mit den beiden in meiner Datei identisch sind. Ein Beweis waeren der Geburtseintrag von Jules oder der Sterbeeintrag eines der Eltern.

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen? :danke:

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. März 2018, 23:40

Hallo

Ich habe gerade mal bei Geneanet nachgeschaut, es scheint sich um Heiratseinträge zu handeln.
1. Ehe von Jules mit Madeleine Fritsch (zu ihr gibt es dort noch mehr Informationen)
2. Ehe von Jules mit Anthelmette Sage am 09.12.1873 in Oran, Algerien.

Standesamtseinträge aus Algerien müssten hier zu finden sein (online einsehbar):
Einträge von 1830-1916, sie sind jedoch nur bis 1904 nach Namen durchsuchbar.

http://www.archivesnationales.culture.go…s-en-ligne.html
http://anom.archivesnationales.culture.gouv.fr/caomec2/

Man findet dort folgende Einträge, die man im Original einsehen kann:
24.03.1870 El Ancor, Geburt von Jonghaus Maria Therese
(Anzeigender Jules Jonghaus, Mutter des Kindes: Josephine Anton)

09.12.1873 Oran, Heirat von Jonghaus Julius und Sage Anthelmette
(Der Vater ist demnach 1849 gestorben nicht 1859, sonst stimmt alles.)

26.03.1892 Oran, Heirat von Jonghaus Marie Madeleine (*20.02.1873) und Berger François Eugene
Eltern der Braut: Julius Jules Jonghaus (+27.07.1881) und Madeleine Trietsch oder Frietsch

Oft findet man Informationen über Personen, die in Algerien gelebt haben,
auch in den Zeitungen und Periodika aus Algerien bei Gallica.
http://gallica.bnf.fr/accueil/?mode=desktop

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. März 2018, 21:36

Hallo Svenja,

Ganz herzlichen Dank! Ich konnte den Nachnamen der Mutter von Jules entzifferen und bin mir jetzt sicher, dass ich den richtigen Anschluss an meine Familendatei gefunden habe. Allerdings kann ich Maria Therese nicht einordnen, kann aber auch nicht alles lesen. Sehe ich das richtig, dass kein Vater angegeben ist, und trotzdem bekommt das Kind nicht den Nachnamen der Mutter? Das kommt mit irgendwie seltsam vor.

Mit herzlichen Gruessen,
Gudrun

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2018, 23:16

Hallo Gudrun

Ich bin mir auch nicht sicher ob der Jules der Vater von Marie Therese ist oder nicht.
Ich habe den Eintrag gestern mehrmals genau durchgelesen, aber er wird nicht klar
als Vater des Kindes bezeichnet, obwohl das Kind seinen Namen trägt.

Komisch ist auch, dass ich die Geburtsurkunde der Marie Madeleine nicht finden kann,
wo sie doch auch in Algerien geboren worden sein soll, laut ihrer Heiratsurkunde.
Zudem auch noch im selben Jahr der Heirat von Jules mit einer anderen Frau! Zu ihrer
Mutter Madeleine Fritsche/Frietsch/Trietsch konnte ich auch keinen weiteren Eintrag finden.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. März 2018, 19:50

Hallo Svenja,

Ich habe die Geburtsurkunde von Marie Madeleine gefunden, aber unter Fritsch: http://anom.archivesnationales.culture.g…RIE&acte=549373 . Sie war ausserehelich und ich sehe da niemanden als Vater genannt. Jetzt frage ich mich natuerlich, ob Julius Jonghaus und Madeleine Fritsch ueberhaupt verheiratet waren. Irgendwie liest sich Marie Madeleines Heiratsurkunde fuer mich so, also ob die Eltern nicht verheiratet waren, obwohl ich nicht alle Woerter lesen kann oder verstehe. Kannst Du erkennen, was das Wort hinter "fille" bedeutet?

Bei dem Geneanet-Eintrag fuer Madeleine Fritsch liest sich das so:

◦Verheiratet mit X INCONNU ihre Kinder


◾F Marie Madeleine FRITSCH 1873-
•M Charles Gustave FRITSCH 1883-



•Verheiratet mit Jules JONGHAUS 1838-1881

Bei der Geburt von Charles Gustave war Julius bereits verstorben...

Was meinst Du?

Herzlichst,
Gudrun
»guvoko« hat folgende Datei angehängt:
  • Fille.jpg (5,52 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. März 2018, 01:09)

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. März 2018, 20:06

Hallo


Zitat

Kannst Du erkennen, was das Wort hinter "fille" bedeutet?


Da steht "fille mineur" = minderjährige Tochter, also handelt es sich bei den danach genannten Personen um ihre Eltern.
Die Mutter war übrigens anwesend und willigte in die Heirat ein.

In der Geburtsurkunde von Madeleine steht "père inconnu" also "Vater unbekannt", evtl. hat die Mutter ihn nicht angegeben.
Die Mutter war unverheiratet, von Beruf Schneiderin und gebürtig aus Rhinau, Département Bas Rhin.

In der Geburtsurkunde von Charles Gustave steht auch "père inconnu" also Vater unbekannt.
Die Mutter Madeleine Fritsch wird als Witwe von Jules Jonghaus (+27.07.1881) bezeichnet.
Die Mutter war von Beruf Taglöhnerin und als ihren Geburtsort lese ich hier Schinau, Bas Rhin.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. März 2018, 21:13

Hallo Svenja,

Noch einmal ganz herzlichen Dank fuer all Deine Hilfe!

Liebe Gruesse,
Gudrun

:danke: :danke: :danke: