Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joerg277

Moderator

  • »Joerg277« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:18

My Heritage - Server gehackt

In einer Mailing-Liste kam heute eine Meldung aus dem Heise Newsticker:

Es wurde ein Datenpaket mit E-Mail-Adressen und Passwörtern von mehr als 92.283.889 Millionen Nutzern der kommerziellen Plattform MyHeritage gefunden.

Zum Artikel im Newsletter von Heise Security geht's hier .

MyHeritage hat den Hack bestätigt.
Allen, die sich vor dem 27.10.2017 bei MyHeritage angemeldet haben, wird dringend empfohlen das Passwort zu ändern.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

2

Gestern, 17:16

Hallo,

dazu ist auch diese Meldung ganz interessant. Und was die Absicherung durch Zwei-Faktor Authentifizierung betrifft, auch die Handynummer wird dann ja wohl irgendwo gespeichert und erweitert damit den zukünftigen Datenschatz für Hacker ;-) Dann folgt halt die Drei- ; oder Vier-Faktor-Authentifizierung etc. ;-)

MfG Watf