Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. August 2018, 18:30

Taufeintrag Kremnica 1790 zwei Wörter

Hallo liebe Leute,

könnt ihr mir sagen was hinter dem Namen des Vaters des Kindes steht?
"Mathias Osvald ?
? hujas et Mari-
anna ejus (?) consors nata
Kutnerin etiam hujas"


Danke und liebe Grüße :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josefina« (11. August 2018, 16:44)


2

Donnerstag, 9. August 2018, 20:44

Hallo Josefina,

ich lese Schlam und Schafer.

Beim Latein bin ich zu unsicher, da helfen andere.
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. August 2018, 18:24

Das lese ich auch.
Und das Lateinische heißt:

hiesiger (also Schäfer) und Marianna, seine Gefährtin (also Ehefrau), geborene Kutner, auch hiesig (von hier).
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

4

Samstag, 11. August 2018, 16:44

Danke für eure beiden Antworten!
Okay dann habe ich auch richtig gelesen, aber für mich ergibt das irgendwie keinen Sinn.. was soll den "Schlam" bedeuten?
Schäfer müsste doch auch eher opilio heißen, oder?
Warum steht alles in Latein und Schäfer ist dann auf Deutsch(?)?
Fragen über Fragen.. ?( :D

5

Samstag, 11. August 2018, 18:12

Hallo Josefina,
der Beruf ist nicht in lat. Schrift.

Henry hat dich mit den ä Pünktchen verwirrt.

Das wird ein Schlam(m) Schaf(f)er sein.


https://books.google.de/books?id=TfteAAA…chaffer&f=false

Hat seine Herkunft etwas mit Bergbau oder Hüttenwerken zu tun?
Viele Grüße :) Ursula

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sommer« (11. August 2018, 18:17)


Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. August 2018, 21:25

Das stimmt natürlich.

Ich hatte keine Ahnung, war zu faul zum Suchen und habe das irgendwie als "Schäfer" interpretiert.

Ist aber verzeihlich, denn wenn das so leicht bei google zu finden ist, hätte Josefina das ja auch selbst suchen und finden können. :whistling:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

7

Samstag, 11. August 2018, 21:42

Hier sogar in der Original- Schreibweise.
Der Wochenlohn für einen Schlam Schafer, - 40 Kreuzer

https://books.google.de/books?id=EAVUAAA…schafer&f=false
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. August 2018, 22:30

Google-Orden in Silber! Mindestens.

:thumbup:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

9

Samstag, 11. August 2018, 22:35

Ich hab das selber schon gegoogelt bevor ich den Beitrag hier überhaupt reingestellt hatte und ich weiß nicht warum (vielleicht weil ich im Ausland bin), mir werden keine einzigen Beiträge mit "Schlam Schafer" angezeigt (eben gerade noch mal versucht).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josefina« (11. August 2018, 22:37)


10

Sonntag, 12. August 2018, 08:51

Hallo Josefina,

damit ich der Silbermedaille gerecht werde ;)

Schlamm ist der Bodensatz. Hier vermute ich beim Erz- oder Kohleabbau. Das wirst du doch herausfinden.
Schaffer ist der fleißige Arbeiter.
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. August 2018, 09:00

Ja, merkwürdig.

Bei mir kommt das treffende Ergebnis schon als ERSTES:

index.php?page=Attachment&attachmentID=10719
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de