Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. August 2018, 16:31

Traueintrag Helmbrechts 1765

Wer kann den Beruf des Brautvaters und die Lücken entziffern:

Johann Matthäus Hohenberger, Bürger
und Stukateurarbeiter alhier, ein Wittwer, ist
mit seiner Verlobten Marianna Rabin, weyl.
Friedrich Siegmund Rabs, gewesener Wund- ???
und .............., aus Bayreuth gebürtig, hinter-
lassener Wittwe, des weyl. Gottfried Werk- ???
st....s, gewesener Bürger und Zeugmacher
in Breslau hinterlaßener ehelich ältester Toch-
ter, und von der katholischen zu unserer Regligion
alhier übergegangen worden, nach dreymaliger Pro-
clamation den 17. September nach der ....
ordentlcih copuliert worden.

Herzlichen Dank an alle.
»Adlerauge« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adlerauge« (11. August 2018, 19:32)


2

Samstag, 11. August 2018, 18:41

Johann Matthäus Hohenberger, Bürger
und Stukaturarbeiter alhier, ein Wittwer, ist
mit seiner Verlobten Marianna Rabin, wey(land)
Friedrich Siegmund Rabs, gewesenen Wund-
und Zahnarztes, aus Beyreuth gebürtig, hinter-
laßenen Wittwe, des wey(land) Gottfried Werk-
stäets, gewesenen Bürgers und Zeuchmachers
in Breslau hinterlaßene eheliche älteste Toch-
ter, und von der katholischen zu unsere Religion
alhier übergegangen war, nach dreymaliger Pro-
clamation den 17. September nach der Betstund
öffentlich copuliret worden.
Viele Grüße :) Ursula