Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

p.geriem

Mitglied

  • »p.geriem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:06

Grimm aus Kreis Fischhausen und Königsberg

Hallo an Alle,


ich suche den Geburtsort, Eltern und Daten der ersten Ehe von Carl Friedrich Grimm, der später nach Germau/Sorgenau, Kreis Fischhausen verzogen ist.

Ich habe bereits herausgefunden, dass er 1847 in Germau Caroline Sudau geheiratet hat (Sie ist die 2. Frau – alles Weitere zu ihr ist bekannt). Er wurde im Heiratseintrag als „Wittwer und Instmann aus Juglauken“ bezeichnet. In seinem Sterbeeintrag vom 16.11.1874 in Sorgenau (ebenfalls in den KBs Germau) steht, dass er am 10.05.1818 geboren wurde. Ein Geburtsort wurde nicht genannt. Lediglich der Vermerk „ist zugezogen“.
Ich habe herausgefunden, dass es mehrere kleine Orte mit Namen Juglauken im Kreis Fischhausen gab. Juglauken im Kirchspiel Germau und Pobethen. (Vielleicht noch weitere?)
In den KBs Germau ist der Name Grimm fast gar nicht vertreten. Zu der gesuchten Zeit ist kein einziger Treffer zu finden. Aus dem Umkreis von Pobethen sind auch keine Grimms zu finden, hier habe ich zumindest die
Bücher bis ca. 1806 alle durchgesehen. Wahrscheinlich hat er in Juglauken auch nur gearbeitet und ist woanders geboren.

Im Taufeintrag des einzigen Kindes 1848 in Germau sind ebenso keine Infos. Der Sohn ist später nach Groß Kuhren gezogen. Kirchenbücher und Standesamtsunterlagen aus Gr. Kuhren, wo eventuell etwas drin stehen könnte, sind keine mehr vorhanden. Habe mir auch schon mal die Namen aller infrage kommender Kirchspielorte im Umkreis Kreis Fischhausen, Königsberg Land – und Stadt, teilw. Labiau rausgesucht. Das sind mehr als 50 Stück, wovon viele nur in Berlin und Leipzig zu finden sind.

Hat jemand Infos und kann mir helfen? Wie soll ich weitermachen? Hab ich etwas übersehen? Kennt jemand KBs in Ostpreußen (auch speziell in dem gesuchten Gebiet), wo der Name Grimm häufiger zu finden ist?

Besten Dank!


P.S. Den einzigen möglichen Hinweis den ich bis jetzt gefunden habe, ist ein Gottlieb Grimm aus Sorgenau, der 1861 als Taufpate von Hermann August Sudau eingetragen wurde. Vielleicht Sohn aus 1. Ehe oder Bruder des Gesuchten…

2

Sonntag, 18. November 2018, 23:02

Hallo!
im Ksp. Thierenberg kommt der FN Grimm nicht vor.

Also kannst Du das Ksp außen vor lassen.
http://ofb.genealogy.net/thierenberg/
Viele Grüße
Simone
http://www.Ahnen-Triller.de ;)

p.geriem

Mitglied

  • »p.geriem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

3

Gestern, 19:40

Hallo,
danke für die Nachricht! Ich habe inzwischen auch ein bisschen weiter recherchiert.
Die Orte Lochstädt in Krs. Fischhausen und Borchersdorf, Lichtenhagen, Löwenhagen, Mahnsfeld, Postnicken und Steinbeck-Neuendorf in Krs. Königsberg-Land sind es ebenfalls nicht.
Der/ Die Gesuchte(n) sind auch nicht in Königsberg Altroßgarten, Altstadt, Dom, Haberberg, Löbenicht oder Neuroßgarten zu finden.

Aber der Name Grimm taucht sehr selten auch mal hier und da auf. Bspw. Königersberg-Neuroßgarten und Steinbeck-Neuendorf.

Ich befürchte, dass wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen... Deshalb gilt auch weiterhin: Wer den Namen Grimm in dem Gebiet findet und sich an diese Anfrage erinnert darf sehr gerne Tipp´s geben! :thumbsup: