Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:10

Noch ein Hochzeitseintrag aus Neidlingen

Hallo,
ich konnte folgendes entziffern und bitte umVervollständigung:

Eodeni ao im gleichen (30. Januar 1611) Jacobo Knauppen im Haus ………………………


et vicinaus (benachbart) ………………


Viele Grüße aus Gerlingen
»Michael Knaupp« hat folgende Datei angehängt:
  • Jacobo Knaupp.jpg (38,61 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Oktober 2018, 16:31)

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Oktober 2018, 23:39

Ich fange mal an:

Eodem anno [im gleichen Jahr] Jacobo Knauppen im Hauß ein ehe geben, pp ______ morbu_
et vicinam 9[=con]jugem par__
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrywilhelm« (23. Oktober 2018, 23:44)


3

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 09:01

Ich kann nicht viel helfen, zum entziffern reicht es aber (hoffentlich).

Eodem anno [im gleichen Jahr] Jacobo Knauppen im Hauß ein ehe geben, pp /ae/ a/ eni morbum

et vicinam 9[=con]jugem par__

Den letzten Gedanken habe ich gelöscht.
Viele Grüße :) Ursula

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sommer« (24. Oktober 2018, 09:43)


Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 10:02

/ae/ a/ eni[/i]


Das heißt

laetalem

Eigentlich "letalem" (von letalis = "tödlich"), gibt es aber auch in dieser Schreibweise mit ae (googlen!).
Das passt zu "morbus" = die Krankheit.

Ach, jetzt fällt's mir ein:

pp. ist gewiss die Abkz. für propter = "wegen". Passt auch.

Jetzt muss es mal jemand sauber überarbeiten, ich habe keine Zeit.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrywilhelm« (24. Oktober 2018, 10:05)


5

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 11:59

Das heißt

laetalem

Ah ja, hoffentlich merke ich mir das.
morbum kann man in der Vergrößerung erkennen.
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:04

propter laetalem morbum = wegen tödlicher Krankheit

et vicinam conjugem partim(?) = :?: :?: :?:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

7

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14:58

Hallo,

Vielen Dank, man sieht Ihr seid Menschen die sich schon länger mit Kirchenbüchern auseinander setzt.

Liebe Grüße

Michael
:danke:

8

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:56

Hallo,
statt
et vicinam conjugem partim(?)
könnte man lesen
et vicinam conjugem part*ui" = und wegen der nahe an der Geburt befindlichen Ehefrau.
Das ist zwar ein rechtes grammatisches Gewürge, könnte aber Sinn geben.
Dazu müsste man nach einer Geburt in zeitlicher Nähe suchen.
MfG, J. Steffen

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:59

Genial. Das wird es sein. :thumbup:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de