Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. November 2018, 21:42

Beruf in Heiratsurkunde

Kann mir jemand sagen, was das für ein Beruf sein soll?

Ich schaffe es leider nicht es zu erraten.
»N.si« hat folgende Datei angehängt:
  • beruf.jpg (22,76 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. November 2018, 17:21)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »N.si« (7. November 2018, 21:03)


Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2018, 22:08

Bäcker
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

3

Sonntag, 4. November 2018, 22:54

Bist du dir sicher? Ist das wirklich ein k? Ich dachte eigentlich das sei ein t und noch irgendwas...

4

Sonntag, 4. November 2018, 23:17

Ich habe gerade noch in einer Geburtsurkunde eines Kindes den Beruf des Vaters gefunden. Bin mir aber nicht sicher ob es der gleiche Beruf ist, der da angegeben ist. Was meint ihr?
»N.si« hat folgende Datei angehängt:
  • beruf2.jpg (34,46 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. November 2018, 17:21)

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. November 2018, 08:34

Das heißt eindeutig Müllers.

Vielleicht kannst du für die erste Stelle einen größeren Textausschnitt einstellen?

Absolut sicher ist, nach m.M.: Bä__er oder Bü__er.
Und was soll mir da anderes einfallen - außer Bäcker? :)
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

6

Montag, 5. November 2018, 09:05


Absolut sicher ist, nach m.M.: Bä__er oder Bü__er.
Und was soll mir da anderes einfallen - außer Bäcker? :)
Bütter? Aber selten so geschrieben, meist Büttner.
Viele Grüße :) Ursula

7

Montag, 5. November 2018, 19:28

Hier jetzt das Ganze mit mehr außen rum. Vielleicht hilfts ja.
»N.si« hat folgende Datei angehängt:
  • beruf3.jpg (147,16 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. November 2018, 17:22)

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. November 2018, 21:12

Bütter? Aber selten so geschrieben, meist Büttner.


Noch nie gehört oder gesehen: Bütter im Sinne von Büttner.

Wenn du sagst, das sei dasselbe wie Büttner, nur anders geschrieben, erinnert mich das an den Witz:
"Sehr geehrter Herr Schindler, die Schweißhunde, die Sie mir verkauft haben, haben das w zu viel, das Sie zu wenig haben!"
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

9

Dienstag, 6. November 2018, 08:32

Guten Morgen
Noch nie gehört oder gesehen: Bütter im Sinne von Büttner
Ich war überzeugt, Bütter schon mal gelesen zu haben.
Na ja, dann werde ich hier auch einen ausgeben. ;)
Viele Grüße :) Ursula

10

Dienstag, 6. November 2018, 21:18

Dass ich eine größere Version dazu gefügt habe hat nix gebracht?
Sonst keiner noch eine Idee oder Meinung?

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. November 2018, 23:10

Hallo N.si,

ich lese wie Henry eindeutig Bäcker. In dem anderen kleinen Schnipsel steht eindeutig Müllers.
Viele Grüße
Henriette :)

12

Mittwoch, 7. November 2018, 21:02

OK, dann vielen Dank an euch, für eure Hilfe!

13

Samstag, 10. November 2018, 11:27

Anmerkung: Ich bin jetzt an die Sterbeurkunde gelangt und da steht ganz eindeutig, selbst für mich lesbar: "Bäcker". Ihr hattet also 100% recht! Danke nochmal!!