Suche im Forum



Unsere Magazine

[gelöst] Sterbeurkunde 1884

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Dezember 2018, 07:23

Sterbeurkunde 1884

Auch hier ein paar Fragmente...
Danke und viele Grüße, Stefan

Bild 1

...
die Ehefrau ??? Kipphardt
...

Bild 2

geboren zu Medebach, verheiratet
gewesen mit dem verstorbenen
??? Heinrich Wiesendahl,
Tochter(?) der unbekannten, ???
??? Eltern
zu Holzen in der ??? Wohnung
am zwölften April
des Jahres tausend achthundert achtzig und vier
morgens um ??? Uhr
verstorben sei, ??????
Vorgelesen, ...
»skrum« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skrum« (4. Dezember 2018, 09:04)


hgkoopm

Mitglied

Wohnort: Oldenburger Münsterland

Vereine: Heimatbund OM, OGF

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2018, 07:56

Hallo

die Ehefrau Anton Kipphardt

geboren zu Medebach, verheiratet
gewesen mit dem verstorbenen
Leinweber Heinrich Wiesendahl,
Tochter der unbekannten, verstor-
benen Eltern
zu Holzen in der Anzeigenden Wohnung
am zwölften April
des Jahres tausend achthundert achtzig und vier
morgens um drei ein halb Uhr
verstorben sei, was sie, die Anzeigende aus
eigener Wissenschaft bezeugen könne
Vorgelesen, ...

Gruß HG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hgkoopm« (4. Dezember 2018, 08:10) aus folgendem Grund: Schreibfehler: bezeugen, nicht bezeigen


3

Dienstag, 4. Dezember 2018, 07:59

Hallo skrum,
#1: Anton
#2: LeinweberTochter
verstor-benen
Anzeigenden
drei ein halb
was für die Anzeigende aus
eigener WEissenschaft bezeugen könne
unterschrieben

Gruß - Detlef