Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Januar 2019, 17:13

weitere Geburtsurkunde

Hallo

folgendes konnte ich entziffern und bitte um Unterstützung:

Den 26 Febr. Um 1 Uhr hat Maria Dorothea Flurro
allhier ----------- Töchterchen geboren
worden ------------------- Sabina Maria Barbara
getauft worden. Taufpaten waren Valentin Zimmermann
Obermeister ------ zu (Schloß) Schmiedelfeld ux. Jacob -----
Maiers Bauer allhier, ux. Simon Kirn --- allhier ux.
u. Maria Catharina ---------- allhier.

N(ota) der -----Vater zu diesem Kind, ----------
---- ---------, Conrad Schwartz allhier der aber die Pater -----
----- hartnäckig ableugnet, ------------ von der -------------
da er ---------- Geständnis nach bey ihr gewesen ---------
------------------------------------------------------

LG Michael
»Michael Knaupp« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Knaupp« (12. Januar 2019, 10:43)


2

Freitag, 11. Januar 2019, 19:55

Hallo,

Den 26 Febr. Um 1 Uhr morgens* hat Maria Dorothea Flurerin
alhie sein in unehren erzeugtesTöchterlein geboren
welches eodem die (denselben Tag) h.3 pom.* Sabina Maria Barbara
getaufft worden. Taufdothen waren Valentin Zimmermanns
Baumeister – Adjuncti zu (Schloß) Schmidelfeld ux. Jacob Bühl-
majers, Bauren alhie, ux. Simon Kirneisens alhie ux.
u. Maria Catharina Ellingerin alhie.

N(ota) der uneheliche Vater zu diesem Kind, soll der Dirne Aussa-
ge nach seyn, Conrad Schwartz alhie, der aber die Pater-
nitaet hartnäckig abläugnet, ehnerachtet von der Zeit an
da er seinem eigenen Geständniß nach bey ihr gewesen,
zu rechnen, nicht mehr als 3 oder höchstens 4 Tage sehen.

* wie im anderen Beitrag
Viele Grüße :) Ursula

3

Samstag, 12. Januar 2019, 10:45

Vielen Dank, was für Zeiten

LG
Michael

4

Samstag, 12. Januar 2019, 12:24

was für Zeiten


Wie eh und jeh.
Viele Grüße :) Ursula