Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Januar 2019, 19:46

In welchem Archiv finden Sie ein solches Dokument?

In welchem Archiv finden Sie ein solches Dokument? Dies ist ein Dokument
eines Sohnes, und ich brauche dasselbe für seinen Vater.

In which archive can you find such a document? This is a son's document and I
need the same exhibited for his father.

#mce_temp_url#

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackPara« (11. Januar 2019, 20:15) aus folgendem Grund: .


2

Samstag, 12. Januar 2019, 13:25

Hi,

if I take ypur question literally, there will be no archive that keeps invalid passports because they were held by the person it was exhibited for. The exhibiting authority would keep records of exhibtion. Do you mean such a record?
What purpose do you have in mind?
Fee-based archion.de keeps birth(baptism) record databases for the period 1800 -1874 for Gonzken parish where Dzingellen ( Duingellen should be a mistake) was situated.

Regards,

Thomas

3

Samstag, 12. Januar 2019, 13:31

Entschuldigung, ich benutze einen Google-Übersetzer, um in diesem Forum zu kommunizieren, deshalb gibt es solche Situationen.

Ich denke, dass die Hochzeitsurkunde von 1861-1866 in Oletzko die beste wäre. Aber es sollte doch Dokumente aus dem Militärdienst geben. Aber ich weiß nicht, wo ich sie suchen soll.

4

Samstag, 12. Januar 2019, 13:40

Ich brauche ein Dokument, in das der Geburtsort von Martin Steinwald eingetragen wird.

5

Samstag, 12. Januar 2019, 16:49

Hello Jack,
your "Heimatschein" is a civil document, in a way an alternative passport, validity 5 years. This paper makes shure that the owner can live and work in another country without loosing his nationality at home. Johann Steinwald needed this document, because his occupation was "Ziegler", that means he was a temporary migrant worker. I doubt whether there is existing such a document for his father.
Here you can see which church-books of Oletzko are available in the states archive of Lyck/Poland.
http://wiki-de.genealogy.net/Ostpreu%C3%…euburg_(Oletzko)
Gruß - Detlef

6

Samstag, 12. Januar 2019, 17:07

Vielen Dank für Ihre Informationen über diesen Pass ist sehr interessant, aber wenn es um Geburtsurkunden geht, können sie mir in diesem Fall nicht helfen. Ich weiß, dass Martin nicht geboren wurde, nicht in Olecko und nicht in diesem Bereich als Siedler hierher gekommen Die Situation von jedem Dokument aus seinem Aufenthalt in Olecko kann mir seinen Geburtsort zeigen

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2019, 17:26

Herr v. Roy teilt hierzu mit :

Dem „Heimathschein“ von 1902 zufolge wurde der Ziegler (hier könnte sowohl ein Ziegeleibesitzer als auch ein Ziegeleiarbeiter gemeint sein)
Johann Steinwald am 25. Aug. 1 8 4 2 in Dziengellen / Ostpreußen geboren. Hier kämen 2 Dörfer namens „Dziengellen“ in Betracht,
die heute zum p o l n i s c h e n Teil Ostpreußens gehören:

1. Das Dorf „Dziengellen“ (1938: Dingen) im Kreis Oletzko (1938: Treuburg). Dziengellen (= etwa 10 km südlich von Oletzko gelegen)
gehörte zur Pfarrkirche in G o n s k e n (1938: Herzogskirchen).

2. Das Dorf „Dziengellen“ (1938: Widmannsdorf) im Kreis Goldap. Dziengiellen (= etwa 10 km südöstlich von Goldap gelegen )
gehörte zur Pfarrkirche in G u r n e n .

Man müßte eine Kopie des „Heimathscheins“dem polnischen Staatsarchiv in Allenstein
(= http://www.olsztyn.ap.gov.pl/kontakt )
vorlegen und fragen, ob sich die E l t e r n des Johann Steinwald anhand der Taufbücher von 1 8 4 2 ermitteln lassen. Viel Erfolg!


MfG
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

8

Montag, 14. Januar 2019, 11:09

Hello Jack,
unfortunately I didn't identyfy the birthplace which I deciphered as Duiengellen. Obviously Billet is right: meant is Dzingellen. Johann Steinwald lived/worked in 1902 in Wilna (today Vilnius, capital of Lithuania).

Dzingellen was a rural commune in the bailwick of Gurnen in the county of Goldap. http://wiki-de.genealogy.net/Gurnen.

The available Lutheran churchbooks of Dzingellen/Gurnen are listed here: http://wiki-de.genealogy.net/Ostpreu%C3%…de_Kreis_Goldap. Maybe you prefer the LDS database (Mormons) or the EZA Berlin: http://www.ezab.de/
Good luck!

Kind regards
Detlefr

9

Montag, 14. Januar 2019, 13:59

Thank you all for help in this matter. I am trying to simplify it somehow. My great-grandfather is Matthis STEINWALD (1864), a documentary which I presented to Johann Steinwald who was the elder brother of my great-grandfather. Both of them and the rest of their siblings were born in the village of Dzingellen, Kreis Oletzko / Ostpreußen, belonged to the parish in Gonsken. I have their birth certificates. I am looking for a document that will show me the origin of their parents, Martin Steinwald and his wife, Sofi Lipinska. The whole family went to Vilnius in (around) 1880. From that moment, I know their entire stories.
I want to know where their father Martin and his wife come from.
They all needed documents like Johann to go to Vilnius.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackPara« (14. Januar 2019, 16:58)


11

Montag, 14. Januar 2019, 16:25

village of I n g l l e n

Hello Jack,
now I am a litte bit confused. The "Heimatbrief" and the birth certificate are about "Dzingellen". Dzingellen was germanized in 1938 "Dingeln". Have you ever researched the Gurnen churchbooks? See my note from today 11:09 h.
Kind regards
Detlef

12

Gestern, 14:04

Detlef05

Natürlich habe ich beim Schreiben des Namens Dzingellen einen Fehler gemacht, den ich bereits korrigiert habe. <Dorf von I n g l l e n>
Warum schlagen Sie vor, in Gurnen nach Kirchenbüchern zu suchen?
Sie sind alle in Dzingellen geboren, ich habe Dokumente.

13

Gestern, 14:18

Hallo, kann jemand meine Suche leiten? Der Bruder meines Urgroßvaters hatte 1902 in Ostpreußen einen Militärdienst. Ich möchte ein militärisches Dokument finden, ich hoffe, dass der Geburtsort ihres Vaters dort sein wird. Gibt es eine Chance, das wegzubekommen?