Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BeTe

Mitglied

  • »BeTe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübben/Spreewald

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:18

Standesamt oder KB-Eintrag

Hallo,
ich bin auf einen Widerspruch gestoßen.
Der Urgroßvater ist im KB am 11.01.1850 geboren, in seiner Heiratsurkunde steht aber 28.01.1851. Im KB habe ich zu diesem Datum nichts gefunden. Auch die Namen der Mutter sind verschieden. Was nun?
Es grüßt Bernd

2

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:49

Hallo Bernd,
es ist zu vermuten, das sich die beiden Geburtsdaten nicht auf dieselbe Person, sondern auf Halbgeschwister beziehen.
Gruß - Detlef

3

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:47

Hallo Bernd,

ich denke auch, dass es zwei verschiedene Personen sind. Du kannst weitere Dinge prüfen, z. B.

1. Ist das gleichnamige (so nehme ich an) ältere Kind vor dem 28.01.1851 verstorben, so dass der nachgeborene Junge den gleichen Vornamen erhielt?
2. Ist die Mutter des ersten Kindes im Zeitraum 11.01.1850 bis 28.01.1851 verstorben und hat der Vater ein zweites Mal geheiratet?
3. Welches Datum und welche Eltern-Namen stehen im Sterbeeintrag?

Es kann auch noch sein, dass es den Namen des Vaters zweimal im Ort gab und es sich bei den am 11.01.1850 und 28.01.1851 geborenen Kindern um verschiedene Elternpaare handelte.

Die Taufe von 1851 kann auch in einer anderen Pfarre stattgefunden haben.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

BeTe

Mitglied

  • »BeTe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübben/Spreewald

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:29

Hallo Zimba, hallo DEtlef,
danke für Eure Antworten.

An so etwas ähnliches habe ich auch gedacht. Die Geburten bin ich durch, die Heiraten ebenfalls. Es fehlen noch die Sterbeeinträge.
Der Urgroßvater, geb. Jahr 1851 ist zwar lt. Heiratsurkunde in Zauditz geboren, aber es gibt hierüber keinen Eintrag im KB.
Etwas klarer wird es sicherlich, wenn ich die Sterbeeinträge durch bin.
Es grüßt Bernd