Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, May 12th 2019, 8:35pm

Lesehilfe bei Erbverschreibung

Hallo zusammen,

wer kann mir bei den Lücken helfen, bzw. prüfen, ob ich das richtig entziffere ...
Aufgrund der Dateigröße in drei Dateien aufgeteilt.

Danke Euch!
VG,
Marc

Da die Rohdung deren ihm zugeteilten Acker und
Wiesen wird Zeit und Müße erfordernd, gleichwohl
aber dieselben baldmöglichst ausgerohdet und nutz-
bar gemacht werden müßen, forderden ihm
George Grotz zu solcher Rohdung, welche jedoch
aus eigner Kosten zu besorgen hat, acht März
Jahre, und zwar von Trinitatis 1773. Bis dahin
1781. Verechnet, accord..., binnen welchen er
mit dieser Rohdung völlig fertig werden muß, ...
... während dieser Zeit seine ... und dazu ge-
hörige Grund-Stücke ... und ohne Abrechnung
einiges Grund Z... genießen soll; Noch ver-
läuft deren 8. frey Jahre ... ist er schul-
dig und verbunden dießen ihm übergebenen
Gründen und zwar von 12. Morgen Acker ...
und von 4. Morgen Wiesewachs ... Morgen jährlich
3. ... ... da dem eine Morgen zur hohe Wöhle(?)
und Garten zeus(?) drey bleibet von 10. Morgen
überzeugt(?) 2. ... als einen Grund-...
an das Amt Oppeln zu entrichten, womit er
mit Trinitatis 1782. den Anfang machen,
und sodann promt damit continuieren muß.
... wird
marchau has attached the following files:
  • 1.png (140.97 kB - 12 times downloaded - latest: May 18th 2019, 7:55pm)
  • 2.png (146.51 kB - 8 times downloaded - latest: May 18th 2019, 7:55pm)
  • 3.png (147.5 kB - 7 times downloaded - latest: May 16th 2019, 10:19pm)

sommer

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

2

Monday, May 13th 2019, 10:09am

Hallo,

erstmal Bild 1:

Da die Rohdung deren ihm zugeteilten Acker und
Wiesen viel Zeit und Mühe erfordert, gleichwohl
aber dieselben baldmöglichst ausgerohdet und nutz-
bar gemacht werden müßen, so werden ihm
George Grotz (Graetz) zu solcher Rohdung, welche er jedoch
auff eigner Kosten zu besorgen hat, acht frey
Jahre, und zwar von Trinitatis 1773. Bis dahin
Viele Grüße :) Ursula

sommer

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

3

Monday, May 13th 2019, 12:53pm

1781 gerechnet, accordiret, binnen welchen er
mit dieser Rohdung völlig fertig werden muß, hin-
gegen während dieser Zeit seine Stelle und dazu ge-
hörige Grund-Stücke gantz frey und ohne Abführung
einiges Grund zinses genießen soll; Nach Ver-
lauf derer 8 frey Jahre hingegen ist er schul-
dig und verbunden diesen ihm übergebenen


Gründen und zwar von 12 Morgen Acker Lands
und von 4 Morgen Wiesewachs p(ro) Morgen jährlich
3 (Abk. einer Währung) mithin da der eine Morgen zur hofe Röthe
und Garten Zinß- Frey bleibet von 10 Morgen
überhaupt 2 (Abk. e.W.) Zinß Frey als einen Grund-Zinß
an das Amt Oppeln zu entrichten, womit er
mit Trinitatis 1782 den Anfang machen,
und sodann promt damit continuieren muß.
Hingegen wird
Viele Grüße :) Ursula

4

Monday, May 13th 2019, 7:04pm

Vielen Dank Ursula!!!