Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lehmkuehler

Beginner

  • "Lehmkuehler" started this thread

Location: Wertheim am Main

Societies: Roland zu Dortmund, WGGF, Verein für Computergenealogie

  • Send private message

1

Friday, October 4th 2019, 9:39am

Minsk: Bahnhofskirche

Mein Schwiegervater Alexander (Geburtsname: Schimanski) wurde am 10. Juli 1910 in Minsk geboren. Ich suche seit Jahren vergeblich nach seinem Geburtseintrag und den Lebensdaten seines Vaters, der 1917 auf nicht überlieferte Art zu Tode gekommen ist.

Der einzige Anhaltspunkt, den ich habe, ist die Heiratsurkunde von 1939 im Familienbuch meiner Schwiegereltern. Über meinen Schwiegervater finden sich dort nur diese Angaben:

"... geboren am 17. Juli 1910 in Minsk in Rußland (Standesamt Bahnhofskirche Minsk Nr. 187/1810) ... Vater des Mannes: Angestellter Johann Schimanski, katholisch, verstorben und zuletzt wohnhaft in Minsk/Rußland ..."

Der Begriff Standesamt ist vorgedruckt und nicht gestrichen, Grundlage ist aber wohl das Taufregister der Bahnhofskirche. Die Differenz von sieben Tagen der beiden genannten Geburtsdaten ergibt sich vermutlich aus der Differenz der Kalender. Ich war allerdings immer davon ausgegangen, dass der Unterschied zwischen dem Julianischen und Gregorianischen Kalender rund zwölf Tage betrage. Jedenfalls steht in alles Ausweispapieren und sonstigen Unterlagen der 10. Juli als Geburtsdatum.

Wer kann mir Angaben zum Schicksal der hier "Bahnhofskirche" genannten Minsker Kirche machen? Gibt es sie heute unter anderem Namen noch oder ist sie im Krieg oder der sowjetischen Zeit verschwunden?

Nach Auskunft des weißrusssischen Staatsarchivs gibt er dort keine Unterlagen mehr über die Geburt oder Taufe meines Schwiegervaters. Die erhaltenen Unterlagen sind durch Kriegsverluste sehr lückenhaft.

Wer weiß guten Rat?


N.B. Ich habe dieselbe Anfrage vor ein paar Tagen in Ahnenforschung.net gestellt und dort die nicht näher erläuterte Auskunft bekommen, dass es die Bahnhofskirche nicht mehr gebe und dass es keine kirchlichen Archive in Weißrussland gebe. Ich zweifle beides nicht an, würde mich aber freuen, wenn das jemand erläuternd unterfüttern könnte.