Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Maik Wolski" started this thread

Location: Schlagsdorf

Societies: SGGEE

  • Send private message

1

Wednesday, November 6th 2019, 12:43pm

Alegate zu Heiratseintrag / 1868 - russisch

Alegate zu Heiratseintrag / 1868 - russisch
Hallo liebe Familienforscher,

vom Staatsarchiv Plock habe ich eine Begleitakte aus dem Jahre 1868 der evangelischen Kirche Gostynin bekommen und bitte auf Grund fehlender Sprachkenntnisse freundlichst um Übersetzung.

Hierbei handelt es sich um die Eheschließung von August Schultz und Karolina Zupp:

Alegata Nr. 18/4 / 1868 / EV-KB-Gostynin

Die Übersetzung des Originaleontrag der evangelischen Kirche Gabin lautet:

Lokitnica und Koscheliwka

Geschehen in Gabin den 5/17 Februar 1868 um 4 Uhr abends.
Wir geben bekannt, das in Anwesenheit der Zeugen Peter Berg, Kolonisten aus Koscheliwka, 42 Jahre alt, und Jakob Fiz, Tageslohner aus Grabie Nemeckie, 23 Jahre alt, hat heute in der evangelischer Kirche Gabin eine religiöse Eheschließung zwischen
August Schulz, Tageslohner, lebt in Lokitnica, Witwer nach Karoline Disterheft, die in Lokitnica am 11/23 August voriges Jahres gestorben ist, geboren in Lokitnica, 32 Jahre alt, und
Karoline Zup, Jungfrau, geboren und lebt in Koschelew, 19 Jahre alt, stattgefunden.
Eltern des Bräutigams: Karl Schulz, Tageslohner, schon gestorben, und Karoline Garbe, Witwe, lebt in Lokitnica.
Eltern der Braut: Christophor Zup und Karoline Zerbst, Kolonisten in Koschelew, beide schon gestorben.
Beide Neuvermählten sind evangelischen Glaubens.
Vor der Eheschließung gab es drei Aufgebote in den evangelischen Kirchen Gostynin und Gabin (Gombin): am 21 Januar/ 2 Februar dieses Jahres und zwei Sonntagen danach.
Es wurden keine Hindernisse gemeldet.
Die Erlaubnis zur Eheschließung für die Braut hat der Familienrat in der Gemeinde Zechomice am 20 Januar dieses Jahres schriftlich gegeben.
Die Neuvermählten haben erklärt, das sie keinen Ehevertrag geschlossen haben..
Dieser Akt wurde den Neuvermählten und Zeugen vorgelesen, aber nicht unterschrieben, denn alle können nicht schreiben.

Wilhelm Bando, Pastor und Beamte des Standesamtes.



Enthält diese Abschrift weitere Informationen?
So richtig verstehe ich nicht warum ich diese Abschrift als Alegata zu einem Heiratseintrag von 1868 bekommen habe.....

Vielen Dank im voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Maik
Suche besonders nach:
CARL WOLSKI, Kreis Mohrungen, verstorben angeblich 1945 in der Nähe von Saalfeld
Michael WERNER + Justine NICKEL aus Weinsdorf/Kreis Mohrungen (geheiratet vor 1861)
Martin WOLSKI + Rosina SCHMIDT aus Trebki / zuvor Radwance (geheiratet vor 1892)

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

2

Thursday, November 7th 2019, 10:44am

Hallo Maik,

Alegate bedeutet Anspruch.

Irgendwer hat wohl mal einen Anspruch auf diesen Auszug erhoben,
jedenfalls würde ich das so verstehen.

LG Doreen
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)