Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Joerg277

Moderator

  • "Joerg277" started this thread

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

1

Monday, November 25th 2019, 5:02pm

Taufeintrag von 1670 - Lücken bei den Paten

Hallo zusammen,

ganz subjektiv erscheint mir mein Leseproblem besonders schwer ;(
Der Taufeintrag ist aus Altlandsberg - etwas östlich von Berlin.
Es handelt sich um den oberen Eintrag auf dem angehängten Bild, mit blauen Linien markiert.

Hier ist das, was ich lesen oder erahnen kann:

Gürge Hartung Sohn Peter Ertman den 11
Martÿ Paten
H. Benjamin Hüncke Prediger in --?--
Hans --?-- von --?--
Martin Richter Fleischer (?)
Valtin Klein Mauergeselle
Christoph Kuntzen Frau Dorothea
Joachim Döring Frau
Casper Wanderß (?) Haußfrau


Beim Paten (3) lese ich als Beruf 'Fleischer', in anderen Regionen ist das ein 'Metzger'.



Ich hoffe sehr auf eure Hilfe!
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Location: Weserbergland

  • Send private message

2

Monday, November 25th 2019, 5:17pm

Uff! :wacko:

Gürge Hartung Sohn Peter Ertman den 11 nicht evtl. XX ?
Martÿ Paten
H. Benjamin Hüncke Prediger in Neu___?
Hans Renperß(?) von Christorff _______
Martin Richter Fleischer
Valtin Kleine Mauergeselle
Christoffen Kuntzen Frau Dorothea
Joachim _ Döring Frau
Casper Wanderß (?) Haußfrau p.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Krieg ist nicht gut für die Möbel." (Andreas Rebers)
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Joerg277

Moderator

  • "Joerg277" started this thread

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

3

Monday, November 25th 2019, 5:43pm

Vielen Dank Henry,

für erste, vermutlich auch hilfreiche Ideen!
Zur Frage 11. März oder XX. März habe ich hier einen kleinen Ausschnitt vom Kopf der rechten KB-Spalte:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12030

Dort sind beide "1" so geschrieben wie bei der "11" im Eintrag. Vermutlich hatte ich das schon früher mal gesehen.
(Diese Taufe wartet schon länger auf abschließende Bearbeitung ...)

Wegen der Ortsangabe Neu...? muss ich mal die Region auf der Karte durchstöbern. Da aber nach dem Neu nur noch zwei Buchstaben sind, sehe ich da schwarz ...
Könnte es Nauen heißen? Das ist westlich von Berlin, ca. 70 km von Altlandsberg entfernt.

Beim zweiten Paten habe ich das ...torff schon geahnt - nur: Christorff scheint ja eine Ortsangabe zu sein - was mag denn danach noch folgen? Etwas wie ...hagen?

Und zur letzten Patin: was bedeutet das Kürzel "p"?
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

sommer

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

4

Monday, November 25th 2019, 5:58pm

Hallo,

H. Benjamin Hüncke Prediger in Neuenhagen

hagen ist in der Klammer druntergeschrieben.

Joachimus Döring

Den Hans Renperß und Ort muss ich mir nachher nochmal genauer ansehen ;-)
Viele Grüße :) Ursula

Joerg277

Moderator

  • "Joerg277" started this thread

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

5

Monday, November 25th 2019, 6:11pm

Hallo Ursula,

während du deine Lösung geschrieben hast, habe ich meinen Text oben nochmal ergänzt - hat sich so überschnitten.

Neuenhagen dürfte richtig sein, ist keine 10 km von Altlandsberg entfernt. :danke:

Auch für die Ergänzung zu Joachim meinen Dank, ich wusste da mit dem Abkürzungskringel nichts anzufangen.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Location: Weserbergland

  • Send private message

6

Monday, November 25th 2019, 6:16pm

Das "p." hinter der letzten Patin ist die Abkürzung für lateinisch "perge" - in moderner Übertragung: "u.s.w."

Aber warum das da steht???
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Krieg ist nicht gut für die Möbel." (Andreas Rebers)
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

sommer

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

7

Monday, November 25th 2019, 7:09pm

Hallo,


ich bin für Rengerß. Der Pastor macht immer so einen großen Unterbogen für g.
Das p dagegen sieht aus wie ein Halbkreis.

Und wegen dem g (die Schlaufe gehört nicht zu Fleischer) sieht der Ort für mich wie _gestorff aus.
Vielleicht Egestorff, hast du ein Vergleichs-E?

Mit perge, das ist eine gute Frage.
Vielleicht usw. weil üblicherweise die Angaben des Pastors dazu kommen?
Viele Grüße :) Ursula

Joerg277

Moderator

  • "Joerg277" started this thread

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

8

Monday, November 25th 2019, 9:40pm

Hallo,

auf der ganzen KB-Seite habe ich nur zwei E gefunden - allerdings beide bei Elisabeth, und da ist das E imho in lateinischer Schrift.
Ein Beispiel ist oben im Eintrag unter "meinem", bei der dritten Patin.

Einen Ort Egestorff gibt es in der Region nicht wohl aber zwei Orte, die heute Eggersdorf heißen. Davon ist einer nur etwa 10 km von Altlandsberg entfernt.

Noch ein Aspekt zum "p" am Ende: Es waren dort + damals offenbar "viele" Paten üblich.
Auf der Seite sind es 7 / 5 / 9 / 7 / 9 / 3(+) / 8 / 7.
Bei einem Eintrag sind drei Paten genannt, nach dem dritten steht ein Komma (wie bei den vorhergehenden), danach folgt ein Freiraum.
Dort sollten vermutlich die noch fehlenden nachgetragen werden, was dann vergessen wurde (in die Aufzählung als 3(+) übernommen).
Das würde nicht für p = perge = usw. sprechen - es sei denn der KB-Führer wusste, dass da noch weitere Paten waren, er aber keine Chance sah, die nachzutragen.
Es ist der einzige Eintrag auf der Seite mit diesem p am Ende.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Location: Weserbergland

  • Send private message

9

Monday, November 25th 2019, 10:13pm

"Egestorff" dürfte optisch wirklich stimmen, vgl. "Ertmund".

An dem "p" kann ich gar nicht zweifeln. Und das heißt immer "perge".
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Krieg ist nicht gut für die Möbel." (Andreas Rebers)
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

sommer

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

10

Tuesday, November 26th 2019, 8:26am

"Egestorff" dürfte optisch wirklich stimmen, vgl. "Ertmund".

Das hatte ich ganz übersehen.
Aber Ertman, den ...
Viele Grüße :) Ursula

Location: Weserbergland

  • Send private message

11

Tuesday, November 26th 2019, 8:54am

Aber Ertman


Sorry, habe mich (nur) verschrieben. :sleeping:
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Krieg ist nicht gut für die Möbel." (Andreas Rebers)
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Joerg277

Moderator

  • "Joerg277" started this thread

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

12

Wednesday, November 27th 2019, 10:31pm

Hallo Ursula und Henry,

ganz herzlichen Dank für eure Hilfe :danke: Alleine hätte ich das nie gelöst.

Hier noch den kompletten Text mit euren Lesungen:

Gürge Hartung Sohn Peter Ertman den 11
Martÿ Paten
H. Benjamin Hüncke Prediger in Neuen-
Hans Rengerß von Egestorff ( hagen
Martin Richter Fleischer
Valtin Klein Mauergeselle
Christophen Kuntzen Frau Dorothea
Joachimus Döring Frau
Casper Wanderß Haußfrau p.

Zum Ort Egestorff kommt ein Hinweis auf die vermutete Identität mit Eggersdorf.
Die Bedeutung p. = perge = usw. wird ebenfalls in einer Bemerkung erklärt.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)