Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Location: Curdestorp

  • Send private message

21

Thursday, September 29th 2005, 1:16pm

Moin!

Im Sterbeintrag eines Sohnes ( 3 J. ) meines Vorfahren steht:

am 21.04.1761 um Mittags ist in Hoort des HW Christian Dahl jun. Sohn: Jochim Andreas unglücklicher Weise im Garten ertrunken


Stellt sich mir die Frage: Wie geht / ging das?! ?(



Gruß Gordon
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

22

Thursday, September 29th 2005, 1:20pm

jauchegrube oder wassertrog fürs vieh?

…Es ist gar kein Problem, einem wildfremden Menschen auf den Anrufbeantworter zu sprechen „Wenn Ihre Großeltern Frieda und Wilhelm hießen, dann rufen Sie mich doch bitte zurück“…

Location: Curdestorp

  • Send private message

23

Thursday, September 29th 2005, 1:22pm

Das wäre ´ne Möglcihkeit, aber dann hätte der Pfarrer das auch schreiben können. :))
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

biane

Unregistered

24

Thursday, September 29th 2005, 2:19pm

Das grauslichste was ich bisher gefunden habe war 'Herzstillstand infolge Zerquetschung des Brustkorbs'. 8o

Nachforschungen im Verwandtenkreis haben dann ergeben, das die Frau in eine dieser alten Wäschemangeln mit solchen schweren Holzrollen geraten ist. Sie hat das Sicherheitsgitter geöffnet und wohl versucht, noch ein Laken gerade zu richten, als die Mangel schon lief.

Michaela Ellguth

Unregistered

25

Thursday, September 29th 2005, 2:46pm

Hallo,

wir haben vor kurzem einen Freund, 47 Jahre alt, beigesetzt. Die Todesursache war Genickbruch.

Ingo, unser Freund hatte eine Lungenentzündung in in Folge dessen war er sehr schwach auf den Beinen. Er rutschte aus und brach sich einen Arm und das andere Handgelenk. Mit der Lungenentzündung und den Verletzungen ging er dann eine Woche später ins Badezimmer. Dort rutschte er aus. Da er nicht fähig war, sich abzustützen, knallte er mit dem Hinterkopf auf den Badewannenrand und brach sich dabei das Genick, er war auf der Stelle tot.

So kanns gehen !

Gruß
Michi

Markus

Trainee

Location: Mittelhessen

Societies: nein

  • Send private message

26

Thursday, September 29th 2005, 8:39pm

RE: Todesursachen

Hi, zusammen! Also, so ganz außergewöhnliche Todesfälle gab es bei uns wohl nicht, aber dafür zwei eher tragische:
Mein Uropa verunglückte als Waldarbeiter im Mai 1904 tödlich, mein Opa wurde im Dezember als 11. Kind geboren, 4 Tage später starb meine Uroma im 'Kindbett'; die 11 Geschwister wurden bei allen möglichen Onkel und Tanten verteilt, mein Opa hat seine Geschwister alle nie kennengelernt! -
Mein Schwiegervater floh Mitte 1944 zusammen mit Mutter, Bruder und Schwester aus der Neumark nach Neumünster (Schleswig). Als auch Neumünster (am 07.04.1945) bombardiert wurde, flohen die vier in einen der größeren Bunker. Angeblich konnten diese Bunker insgesamt so ca 4.000 Personen aufnehmen, insgesmt haben seeehr wenige überlebt, u.a. starben dort die Mutter meines Schwiegervaters, sein Bruder, seine Schwester, Tante, Cousins und Cousinen - mein Schwiegervater stand (mit 9 Jahren) dann ganz alleine da! ;(
Aber dieses Schicksal hat ja (leider - Gott-sei-Dank) nicht ihn/uns alleine getroffen!
Markus

Mireille

Unregistered

27

Thursday, September 29th 2005, 9:04pm

RE: Todesursachen

Hallo an Alle


Mein Urgroßvater starb 1955 in Folge einer Herz- und Lungenschussverletzung. Tod durch Verbluten.

Angeblich ein Unglücksfall.
Dies steht auch so in der Todesbescheinigung.

Selbst meine Mutter sagt, das war kein Unglück, ihr Großvater sei ermordet worden.

Aber dieser Umstand ist bis heute nicht geklärt.

Sonst habe ich nichts "aufregendes" in meiner Forschung vorgefunden.

Michaela Ellguth

Unregistered

28

Thursday, September 29th 2005, 9:11pm

RE: Todesursachen

Hallo Mireille,

läßt sich das nicht nachprüfen ( Waffe, Schußkanal, usw. ) ? Es müßte doch noch die Akten geben.

Liebe Grüße
Michi

Schlumpf

Trainee

Location: davorne links, in der Middelhoffer str

  • Send private message

29

Thursday, September 29th 2005, 9:38pm

RE: Todesursachen

Todesursachen ...

Die KB der katholischen sind nicht das, was man als detailliert bezeichnen könnte. Da der Tod annonym ist, wird nur das wichtigste festgehalten. Name und Datum, dann beginnt der Luxus.
Lapsus ex Arbore habe ich schon mehrfach gelesen (vom Baum gefallen). Auch "submersus in fluvius" , ertrunken im Fluss (vielleicht auch stark betrunken) ist dabei. "15jährigen Alters, auf dem Wege zu ihrer Einsegnung " hat eine Verwandte meiner Frau das Zeitliche gesegnet. Ein Vorfahr von mir fiel 1772 vom Dach und brach sich 7 Rippen. Der hinzugerufene Feldscher hat ihn noch 2mal zur Ader gelassen und nach 7 Tagen ist er sanft im Herrn entschlafen...
Der Hammer ist aber: Eingebrochen beim Schlittschuhlaufen in der Ruhr bei Werden (luterische Pfarrei) und eine Person, die man 1823 aus dem Brunnen holte.

This post has been edited 1 times, last edit by "Schlumpf" (Sep 29th 2005, 10:05pm)


M.Stephan

Unregistered

30

Thursday, September 29th 2005, 10:00pm

Stehen diese ganzen Todesursachen die ihr hier aufgezählt habt in den Sterbeurkunden? Und wo kriegt man die? Besitzen sowas Angehörige?

Ich weiss nur von meinem Vater, dass seine Schwester mit vier Jahren an Gelbsucht gestorben ist. Ich weiss nicht einmal wie meine Großeltern gestorben sind und ich trau mich auhc nicht meinen Vater danach zu fragen?!

Sorry wenn ich euch nerve, mich würde das mal interessieren... :rolleyes: :]

This post has been edited 1 times, last edit by "M.Stephan" (Sep 29th 2005, 10:01pm)


Lars_Heidrich

Unregistered

31

Thursday, September 29th 2005, 10:06pm

RE: Todesursachen

Quoted

Original von Michi
Hallo Mireille,

läßt sich das nicht nachprüfen ( Waffe, Schußkanal, usw. ) ? Es müßte doch noch die Akten geben.

Liebe Grüße
Michi


Hallo Michi, hallo Mireille,

Michi´s Bemerkung läßt sich so pauschal nicht bestätigen.

Ausschlaggebend ist, ob die Schußwaffe direkt auf eine Person gerichtet wurde oder der Treffer durch einen sogenannten Querschläger verursacht wurde. Beim Richten einer Waffe auf eine Person kann man von von Vorsatz bzw. der groben Fahrlässigkeit ausgehen, im Gegensatz beim Querschläger, den man kaum in seiner Flugbahn zu 100% voraussagen kann.

Es muß aber auch gesagt werden, dies kommt immer auf den Einzelfall und deren Ermittlungsbehörden an. Übrigens Einschlagswinkel, örtliche Begebenheiten u.ä. läßt z.B. Rückschlüsse zu den Vorbemerkungen zu

Viele Grüße! Lars

Splittertarn

Unregistered

32

Thursday, September 29th 2005, 10:27pm

2. Markgräfler Krieg 1552-1554
Im "Zweiten Markgräfler Krieg" versuchte Albrecht Alcibiades Markgraf von Brandenburg-Kulmbach und Bayreuth (1522-1557) vergeblich, ein von ihm beherrschtes Herzogtum Franken zu schaffen. Die Zerstörung der Reichsstadt Schweinfurt im Jahre 1554 ist ein Ereignis, das als so genanntes "Zweites Stadtverderben" in Geschichte und Bewusstsein dieser Stadt und ihrer Bürger bis heute lebendig ist. Joannes Lindenman von der Newstadt fur der Rhoene kommt im April 1554 während des Markgräfler Krieges in Schweinfurt ums Leben. ?(

Gruß Micha

biane

Unregistered

33

Thursday, September 29th 2005, 11:11pm

Eine schöne Signatur hast Du da Micha.

... als sie noch wohlhabend war... :D

This post has been edited 1 times, last edit by "biane" (Sep 29th 2005, 11:12pm)


Marlies

Unregistered

34

Friday, September 30th 2005, 7:41am

Quoted

Original von M.Stephan
Stehen diese ganzen Todesursachen die ihr hier aufgezählt habt in den Sterbeurkunden? Und wo kriegt man die? Besitzen sowas Angehörige?

Ich weiss nur von meinem Vater, dass seine Schwester mit vier Jahren an Gelbsucht gestorben ist. Ich weiss nicht einmal wie meine Großeltern gestorben sind und ich trau mich auhc nicht meinen Vater danach zu fragen?!

Sorry wenn ich euch nerve, mich würde das mal interessieren... :rolleyes: :]


Hallo,

so schnell lassen wir uns nicht nerven :D :D :D

Todesursachen stehen meines Wissens nicht auf den heutigen Sterbeurkunden, aber sobald man in die Kirchenbücher schauen muß, findet man sehr oft auch die Todesursache.

Und warum traust Du Dich nicht, Deinen Vater zu fragen, wie Deine Großeltern gestorben sind? ?(

Gruß Marlies

C.Ziehe

Unregistered

35

Friday, September 30th 2005, 1:16pm

Berufsunfall

Einer meiner Vorfahren:
Beruf Winzer in Nittel/Mosel
Todesursache: Leberschaden

Eintrag im kath. Kirchenburch, 1847

Also ein Berufsunfall

Gruß

Christian

M.Stephan

Unregistered

36

Friday, September 30th 2005, 7:02pm

@Malies:
Mein Vater ist ein Familienmensch und spricht nicht gern über seine verstorbenen Eltern. Ich hab Angst das ich ihn damit in eine unangenehme Situation bringe... :rolleyes: Aber soweit ich jetzt von meiner Mutter weiss, sind meine Großeltern beide an Krebs gestorben...

Splittertarn

Unregistered

37

Friday, September 30th 2005, 9:26pm

Hallo Biane,

ja, bis jetzt stimmte fast alles, und die "weitgereisten Herren" grabe ich auch noch aus!!! :]

Gruß Micha

Splittertarn

Unregistered

38

Sunday, October 2nd 2005, 4:33pm

RE: Todesursachen

A. 1666. d. 22. Maji machte sich Johann Krauß auf einer Hochzeit mit Tanzen lustig/indem er aber aufhört/fällt derselbige todt dahin/und wird also aus dem Hochzeit=hauß weggetragen.
(§ 1 S. 141) Cap. XXVI (Engelschall, Christian)

;(

Gruß Micha

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

39

Sunday, October 2nd 2005, 9:30pm

RE: Todesursachen

Zu einem Kleinkind, das 20 Tage nach der Geburt starb:
'Infolge Hebens wurden die inneren Organe beschädigt'.

Da kann ich mir auch nicht vorstellen, was da vorgefallen ist.

Rossi

40

Sunday, October 2nd 2005, 9:41pm

RE: Todesursachen

vermutlich hatte das kind nicht gehoben sondern wurde gehoben - und fallengelassen....

…Es ist gar kein Problem, einem wildfremden Menschen auf den Anrufbeantworter zu sprechen „Wenn Ihre Großeltern Frieda und Wilhelm hießen, dann rufen Sie mich doch bitte zurück“…