Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mireille

Unregistered

1

Friday, September 30th 2005, 7:15pm

Verschwörungstheorie ?

Hallo,

In einem Buch, das ich gerade lese ("Mysteriöse Todesfälle") habe ich über die Verschwörungstheorie Kennedy-Lincoln gelesen, die folg. besagt.

Licoln wurde 1846 in den US-Kongreß gewählt.
Kennedy 1946.

Lincoln wurde am 6.11.1860 zum Präsidenten gewählt,
Kennedy am 8.11.960.

Die Nachfolger hießen beide Johnson.

Andrew Johnson wurde 1808 geboren,
Lyndon B. Johnson 1908.

John Wilkes Booth und Lee Harvey Oswald - beide Namen haben jeweils 15 Buchstaben.

Beide kamen aus den Südstaaten und wurden erschossen, bevor sie vor Gericht gestellt werden konnten.

Lincoln und Kennedy waren beide Bürgerrechtspräsidenten.
Beiden wurde von hinten in den Kopf geschossen.
An einem Freitag; im Beisein ihrer Frauen.

Lincoln wurde in Ford´s Theatre erschossen.
Kennedy wurde in einem Ford der Firma Lincoln erschossen.

Kennedy hatte einen Sekretär namens Lincoln, und Lincoln hatte einen Sekretär namens Kennedy.

Beide hatten dunkelhaarige Frauen, die bei der Hochzeit 24 Jahre alt waren.

Weiters stand noch zu lesen, das es angeblich Internet-Verschörungstheoretiker gibt, die besagen das dies alles, kein Zufall sein kann.

Ich kenne die Geschichte der Beiden, jedoch kann ich nicht bezeugen, das dies alles so stimmt. Dazu müsste ich erst meine Geschichtsbücher hervorholen :D

Aber was sagt ihr zu der Verschwörungstheorie?

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

2

Friday, September 30th 2005, 7:33pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo Mireille,

das mit der Verschwörungstheorie ist schon sehr alt, finde ich und es ist so wie in dem Film "24", auch ein gewisser Timmethy Leary (weiß nicht genau wie der Name richtig geschrieben wird) ist da sehr lautstark dabei.
Ich habe auch das Buch der "Illuminati" gelesen und vor kurzem habe ich irgendetwas über Experimente an Gefangenen mit staken Drogen gesehen, und der das Projekt damals leitete war der Hawert? Professor
Timmethy Leary.
Also ich weiß nicht so recht ob man dem Glauben schenken kann. Hitler benutzte ja auch Zeichen aus dem alten Rom und da kam keiner auf die Idee da damit irgendwelchen Daten etwas heraus zu Interpretieren.
Ich habe in meiner Ahnenforschung auch so einige markante Daten enthalten und sehe da keinen Zusammenhang mit irgendwelchen Dingen.
Nur das sich im laufe der Zeit so einiges wiederholt.
Also immer erst abwarten und Tee trinken.

Grüße von Maternus :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Marlies

Unregistered

3

Friday, September 30th 2005, 7:52pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo Mireille,

WENN alle Daten und Namen stimmen, (kann ich so auch nicht sagen, müßte man selbst überprüfen) sind es ja eine ganze Menge (zeitversetzte) Übereinstimmungen und Merkwürdigkeiten, die sich in diesem Fall finden lassen, die mich auch beeindrucken und nachdenken lassen.

Trotzdem denke ich, das an einer Verschwörung nichts dran ist, weil es immer noch Zufälle sein können, wenn auch in gehäufter Form.

Und wenn man (in eigener Sache) eine Menge Daten und Namen zusammen hat, kann man auch Übereinstimmungen finden: Meine Tochter ist auf den Tag genau 100 Jahre jünger als meine Uroma und mein Sohn auf den Tag genau 100 Jahre jünger als der Uropa.

Gruß Marlies

Lars_Heidrich

Unregistered

4

Friday, September 30th 2005, 8:49pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo,

daß Daten zusammenfallen kann Zufall, kann aber auch Absicht sein. Eine Verschörung in beiden Ereignissen zu sehen, die auf den Tag genau 100 Jahre auseinander liegen, halte ich für mehr als gewagt, dass auch noch Namensgleichnisse und ähnliches vorkommen ist m.E. auch nur Zufall.

Die Ereignisse selbst, zumindest was Kennedy betrifft, sind eine geplante
Verschwörung. Ein sicheres Zeichen dafür ist das aus dem Wegeräumen der Handlanger, also derer, die die Tat begangen haben, um die Hintermänner nicht öffentlich zu machen.

Gruß! Lars

Mireille

Unregistered

5

Friday, September 30th 2005, 9:20pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo,

auch mich haben diese vielen Übereinstimmungen nachdenklich gemacht.
Das da nichts dran ist, glaube ich ja selber.

Trotzdem muss ich noch immer sagen, es beeindruckt mich doch schon sehr, sollten diese Daten und Namen tatsächlich stimmen.

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

6

Friday, September 30th 2005, 10:43pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Moin,

um den allen noch eins draugzusetzen:

Als die Amerikaner die Indianer in Massen getötet haben, da hat ein Indianerhäuptling, Medizinmann oder so einen Fluch über die US-Präsidenten gesprochen, dass jeder Präsident, der in einem bestimmten Jahr oder Zahlenkombination gewählt wird, eines unnatürlichen Todes sterben wird.
[ich weiß das jetzt nicht genau...]

Auf Lincoln und Kennedy trifft das auch zu.

Ist auch etwas fraglich, denn demnach müsste, so wie ich das mal gehört habe, auch George W. Bush auf unnatürlicherweise enden.

Gruß

Benny

Location: Auf dem Mond

Societies: Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Verein für Computergenealogie

  • Send private message

7

Saturday, October 1st 2005, 7:08am

RE: Verschwörungstheorie ?

wird eigentlich 2060 ein neuer Präsident gewählt? :D

Na ja, schon lustig, diese Übereinstimmungen. Ich persönlich halte nichts von derartigen Verschwörungstheorien.
Beste Grüße
Matthias


Bernd Zeisberg

Unregistered

8

Sunday, October 2nd 2005, 9:46am

RE: Verschwörungstheorie ?

Moin, moin,

... und ich habe erst vor kurzem gelesen das es die Stadt Bielefeld wirklich existieren soll... unglaublich wie leichtgläubig die Leute sind.

Na ja, es soll ja auch welche geben die allen Ernst behaupten das James Dean bei einem Autounfall umgekommen ist.

Spaß beiseite, es ist schon manches mal verblüffend was einem an Verschwörungstheorien vorgesetzt wird.

Gruß,
Bernd

P.S. Liebe Grüße von Elvis! :D :D :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Bernd Zeisberg" (Oct 2nd 2005, 9:47am)


Michaela Ellguth

Unregistered

9

Monday, October 3rd 2005, 8:44am

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo,

vorgestern war im Fernsehen das Thema "Ötzi-Fluch".
Demnach sind 7 Personen, die mehr oder weniger mit Ötzi zu tun haben, in der Zwischenzeit( innerhalb 15 Jahren) verstorben. Man hat also diesen "Fluch" mal auseinander genommen.
Wenn es wirklich diesen Fluch geben würden, müßten bereits über 300 Personen, die mit Ötzi zu tun hatten, verstorben sein.
Wie die eine Wissenschaftlicher sagte :
Wenn man sich überlegt, wie vielen Menschen man in 15 Jahren die Hand gegeben hat und wie viele davon dann danach verstorben sind, müßte auf jedem ein Fluch lasten.

Was Kennedy-Lincoln betrifft, so gibt es zwei Übereinstimmungen, die tatsächlich bei beiden zum Tod geführt haben können :
1.) beide waren Mitglied der Freimaurer
2.) beide setzten sich für die schwarze Bevölkerung ein.

Lee Harvey Oswald kann nicht der Mörder bzw. der alleinige Mörder gewesen sein.
Kennedy wurde von vorne und von hinten getroffen und das zu einem Zeitpunkt, als Oswald ihn nur von hinten erschiessen konnte.
Die drei Schüsse erfolgten so schnell, wie es mit der Waffe nie möglich gewesen wäre, selbst, wenn er nur von hinten erschossen worden wäre.
Das fällt also schon mal raus.

Was mich immer an solche Theorien stört, ist, das immer nur ein paar Übereinstimmungen genommen werden, Tatsachen läßt man außer acht genauso Gegensätze.
Wenn man sowas macht, geht man doch in die Tiefe und bezieht nicht das Alter und die Haarfarbe der Frauen als " beweis" mit ein.

Gruß
Michi

Mireille

Unregistered

10

Monday, October 3rd 2005, 6:35pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Quoted

Original von Bernd Zeisberg

P.S. Liebe Grüße von Elvis! :D :D :D


Ha, ich hab´s gewußt.
Elvis lebt ja doch noch! :D

Und jeder wollte mir einreden, er sei gestorben. ;)

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

11

Tuesday, October 4th 2005, 6:30pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo Marlies,

Jesus soll ja auch nicht am Kreuz gestorben sein, sondern mit Hilfe eines Essigtuchs`vom Kreuz geholt und weggebracht.
Damit das ganze nicht so auffiel, erfand man die Sage von der Auferstehung 8o :))....
Jeder so wie er es braucht :rolleyes:.

Grüße von Maternus :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

12

Tuesday, October 4th 2005, 6:32pm

RE: Verschwörungstheorie ?

sorry Marlies, ich meinte natürlich Mireille!! :]
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

guinness

Unregistered

13

Tuesday, May 8th 2007, 12:18am

RE: Verschwörungstheorie ?

Ach ja ,
bei Verschwörungstheorie fällt mir sofort mein
Urgroßvater ein, der 1972 im Alter von 99 Jahren verstorben ist.
Er hat bis zu seinem Tod nicht geglaubt das die Amis je auf dem Mond
waren. Genug Lebenserfahrung hatte er finde ich, und ich glaube heute auch das er damit recht hatte!!! :D :D :D

Jeden Tag eine Zigarre und einen Schnaps , geistig und körperlich
fit bis zum Ende.

Tja ich rauche nicht, und trinke auch nur bei Gelegenheit ein kleines
Guinness , vielleicht werde ich es noch erleben das jemand auf dem
Mond landet..... :banana:

Yvonne

Trainee

Location: Recklinghausen, NRW

Societies: keinem

  • Send private message

14

Tuesday, May 8th 2007, 7:10am

RE: Verschwörungstheorie ?

Ich glaube ach nicht, dass die Amis auf den Mond waren. Denn
a) seitdm gab es keine weiteren Mondlandungen und
b) bei den Ganzen Unfällen und defekten Teilen an den Shuttles

ist dies erst recht schwer zu glauben...

Löffel

Trainee

Location: Frankfurt/M.

Societies: HfV

  • Send private message

15

Tuesday, May 8th 2007, 9:54am

RE: Verschwörungstheorie ?

Quoted

Original von Yvonne
a) seitdm gab es keine weiteren Mondlandungen und
b) bei den Ganzen Unfällen und defekten Teilen an den Shuttles


Für a) gibt es eine ganz einfache Erklärung: die Kosten. Die waren damals schon buchstäblich "astronomisch" und heute wären sie es noch viel mehr.

Was b) angeht, so gab es auch damals Unfälle und defekte Teile. Die ersten drei Astronauten, die in einem Apollo-Raumschiff (nur in die Erdumlaufbahn) fliegen sollten, sind z.B. bei einem Bodentest verbrannt.
Außerdem hat sich die NASA seither zu einem Behördenmoloch ungeahnten Ausmaßes entwickelt, so daß mich da gar nichts wundert.
Auch Mercedes galt ja mal als Inbegriff guter Qualität "Made in Germany". Das kann man bei den ganzen Rückrufaktionen ja auch kaum glauben... ;)

Viele Grüße
Matthias
Wenn ein alter Mensch stirbt, verbrennt eine ganze Bibliothek
(Afrikanisches Sprichwort)

Location: Magdeburg, jetzt Kaltenengers

Societies: AMF

  • Send private message

16

Tuesday, May 8th 2007, 10:57am

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo,

zum Thema Mondlandung:
http://www.esoturio.de/wahrheit/mondflug_mondbetrug.php

Viele Grüße
Peggy
Alles zerfällt zu Nichts, wird alt und stirbt und findet sein Ende.
Menschen sterben, Eisen rostet, Holz verfault, Türme stürzen ein, Mauern zerbröckeln, Rosen verwelken.
Auch Namen haben keinen Bestand über das Grab hinaus. Es sei denn, sie scheinen in den Büchern eines Gelehrten.
Es ist die Feder, die den Menschen Unsterblichkeit verleiht.

Master Wace - Roman de Rou

www.ahnenforschung-sachsen-anhalt.de

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

17

Tuesday, May 8th 2007, 11:21am

RE: Verschwörungstheorie ?

Moin,

die Frage der Mondlandung ist sehr kritisch. Aber ein gefälschtes Video beweißt auch nicht die Nichtlandung. Das sollte man bedenken.

Gruß

Benny

Strobel

Trainee

Location: Rheinland-Pfalz

  • Send private message

18

Tuesday, May 8th 2007, 11:54am

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo,

wie sagte schon Immanuel Kant: "Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind, sondern wie sie uns erscheinen."
Da ich noch nie in Bielefeld war, weiß ich auch nicht, ob es diese Stadt tatsächlich gibt. Die Anzeichen sind jedoch
erdrückend und sprechen für deren Existenz.

Mein Vater leidet seit Jahren an Demenz, dabei wurde mir ganz deutlich vor Augen geführt, wie Schein und
Wirklichkeit oft voneinander entfernt sein können.

Betrachtet man einmal die Filme und die konträren Ansichten zum Anschlag auf Kennedy und der Mondlandung,
wird man immer überzeugende Argumente finden, welche diese oder jene Theorie unterstützen können.
Die einzige Duplizität zwischen dem Anschlag auf Kennedy zu Lincoln sehe ich in der den Amerikanern eigenen Art
mit dem Umgang der Kriesenbewältigung: Was nicht sein darf, wird hartnäckig zurechtgebogen! Dass damit
Spekulationen Tür und Tor geöffnet werden, liegt auf der Hand.

Auch die Bücher zu den verschiedenen Theorien über das Ende Jesus sind mir bekannt. Jeder, der sich mit dem
historischen Jesus unvoreingenommen beschäftigt hat, wird zu dem Schluss kommen, dass er am Kreuz auch
gestorben ist. Gerade die Geschichte der Kreuzigung dürfte einer der wenigen authentischen Schilderungen aus
dem Leben Jesus sein.

Im Gegensatz zu den späteren Christen glaubte Jesus fest daran, dass der Jüngste Tag unmittelbar bevorstände
und sie in alle erleben würden. Mit dem Hintergrundwissen früherer Prophezeiungen wollte er ganz bewusst mit
der Reise nach Jerusalem die Merkmale erfüllen und mit seinem Tod das Ereignis herbeizwingen.

Warum sollte er mit dieser festen Überzeugung heimlich außer Landes gehen. Ich erinnere daran, dass die ersten
Christen den Jüngsten Tag erst nach einiger Zeit immer weiter auf einen imaginären Zeitpunkt in die Zukunft
verlegten, was letztlich auch zur Fassung der Lebensgeschichte Jesus in den Evangelien führte.

Noch bis ins dritte Jahrhundert hinein war in vielen Gemeinden, das baldige Ende ein fester Bestandteil ihres Glaubens.

Dennoch hoffe ich, dass uns allen die Freude an ungelösten Rätseln erhalten bleiben wird, ansonsten würden wir
wohl kaum unserm Hobby frönen.

Gruß
Reinhard
:computer: :computer: :computer:

Frank Neumann

Unregistered

19

Wednesday, May 9th 2007, 9:30am

Hallo,

apropos Bielefeld, ich soll dort lt. meiner Geburtsurkunde geboren sein :] , aber dann fand ich im Netz diesen, für mich sehr erschütternden Bericht, "Die Bielefeld-Verschwörung" - http://bv.bytos.de/ .
Je mehr ich lese, umso mehr quält mich der Gedanke vielleicht doch kein Bielefelderkind zu sein - aber das hieße ja....meine Ahnenforschung wäre umsonst - denn was stimmt dann noch? ;(

jhendric

Unregistered

20

Thursday, May 10th 2007, 10:56pm

RE: Verschwörungstheorie ?

Hallo Maternus, das aber ganz schön kräftiger Stoff, den Du uns da gibst...

das mit den Verschwörern ist immer dort besonders arg, wo so viel im Nebel liegt, aber die Theorien sind dann auch recht extrem, find ich. Wer kann denn heute wissen, was damals mit Jesus war.
Wer kann denn heute überhaupt etwas von der Zeit als belegt annehmen, das geht doch alles immer nur unter der Annahme, das die Quelle, die bemüht wird, von einer Anzahl weitere gestützt wird und nicht die gleiche Zahl an gegenläufigen Aussagen irgendwo existieren...

?( ?( ?(

Aber Spass hab ich an solchen Theorien ganz genau so. Nur nicht alles so ganz ernst nehmen.

Gruß