Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Bonzhonzlefonz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

21

Samstag, 27. Januar 2007, 21:55

RE: Umfrage: Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Na, da hat ein Tippfehler doch auch mal etwas Gutes ... :]

mamue

† Ruhe in Frieden

Wohnort: Oberursel

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Januar 2007, 21:56

RE: Umfrage: Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Hallo,

auch ich bin über Google auf diese Seite gekommen.

Ahnenforschung wollte ich schon vor vielen Jahren machen, seid eine Kollegin mir davon erzählte das sie bis zu einer Cousine kam die als Hexe verbrand wurde fand ich das ganz
spannend und wollte auch damit Anfangen. Erwies sich aber schnell als schwierig da alle meine
Vorfahren aus der damaligen DDR stammten, nd zu der eit als ich suchen wollte bekam ich keine Unterlagen.
Irgendwann habe ich dann einfach mal im Internet gesucht, bin auf die Mormonen gestossen und schon war der Virus wieder da, seitdem bin ich dabei das sind jetzt ungefähr 5 Jahre.

Gruß

Margrit :computer:
Dauersuche nach
Amann,Biesing Büsing, Bläß/Bläss,Bruns,Burger, Dahlhelm, Eimecke, Günther,Gutznau/Gitzko, Hacken, Hagedorn,Heert, Heine(i)cke, Heyer, Israel, Künne, Lodahl, Münich,Peter,Siener,Siever/Siebert, Teichmann, Thiersch/Thiers, Wesemann,Wolf(f)er, Zuckwitz



Wenn ein Mensch geboren wird, ist die Welt um ein Lächeln reicher. :baby:

sebastian

unregistriert

23

Sonntag, 28. Januar 2007, 22:14

RE: Umfrage: Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Habe bei google, "Ahnenforschung forum" einetippt. :D

gruß, basti

schmupa

Mitglied

Wohnort: Bruchköbel

Vereine: nein

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:58

RE: Umfrage: Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Hallöchen.
Habe auf der Arbeit mal erzählt das ich Ahnenforschung betreibe.
Wurde darauf nur beläschelt oder schief angesehen. Dann kam ein
ganz junger Kollege auf mich zu ( könnte locker mein Sohn sein ),
der das recht spannend fand. Von ihm bekam ich den Tip mir Computer und Internet zuzulegen, da es viele Seiten und Foren im Internet gäbe.
Habe ich dann auch gemacht. Der junge Kerl hat mir vieles erzählt, eingerichtet und oft geholfen wenn ich nicht weiter wußte. Ja, auch die Alten können von den Jungen noch viel lernen und nicht nur umgekehrt. Mitlerweile helfen mir meine Kinder sehr oft bei Computerproblemen. Bis vor ca. einem 1/2 Jahr konnte ich mit Google, Yahoo usw. nichts anfangen.
Viele Grüße, Uwe.

Magistri

Mitglied

Wohnort: Wedemark OT Meitze

Vereine: Compgen, NLF, HfF

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Juni 2009, 10:18

Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden=

Ich bin Mitglied im Verein für Computergenealogie und dieses Forum dürfte m.W. ein Ableger davon sein. Zumindest habe ich es über die Website von GedCom
kennengelernt.

Magistri

Fürchte nicht Deine Feinde, sondern fürchte die, denen Du vertraust.

Agnagha

Mitglied

Wohnort: Landkreis Oldenburg

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 10. Juni 2009, 10:29

Irgendwann habe ich beschlossen, meine genealogischen Daten per Internet zu überprüfen und vielleicht auch auszubauen. Ich habe "Ahnenforschung" gegoogelt und bin auf dieses Forum gestossen. Eine Weile habe ich nur mitgelesen, aber dann fand ich die gegenseitige Hilfsbereitschaft so toll, dass ich mich angemeldet habe. Auch wenn ich im Sommer nicht so viel Zeit am Computer verbringe, ich schaue jeden Tag rein, ob es was Neues gibt!
Dann mal weiter so!
Agnagha

27

Mittwoch, 10. Juni 2009, 22:15

Hallo,

Eigentlich ganz schlicht, einfach und kurzgefasst:
Vor einem Jahr, am 30.06.08, ein Sonntag, fragte mich meine Tochter bei einem historischen Film
im TV, wieweit ich meine Vorfahren zurückverfolgen könne. Die Antwort fiel mir leicht, da ich im
Besitz des Ahnenpasses meines Onkels bin. Daraus entstand der Gedanke, doch mal die Chronologie
des Passes entsprechend der Daten in eine Baumstruktur zu übertragen. Das war nun kein großer Akt.
Aber damit begann das Dilemma. Mein Onkel fiel am 29.06.1944 als 20-jähriger, Sturmmann der
16. SS-Panzergrenadier-Division "RFSS" bei Cecina in Italien. Um darüber Aufschluß zu erlangen,
meldete ich mich beim "Forum der Wehrmacht" an. Ich habe da viele Erkenntnisse gewonnen.
Zumal mir ein mir unbekanntes Mitglied Daten und Tatsachen mitgeteilt hat, die ich von der WASt.
und dem Bundesarchiv nicht erfahren konnte. Damit war die Nachforschung über das kurze Leben
meines Onkels abgeschlossen.
Da ich in Friedrichshafen /Bodensee geboren bin, wurde ich Mitglied im Forum "VKSVG". Hier gibt
es ein Unterforum "Kriegskinder". Hier wird noch eifrig von einer Pariser Forscherin nach meinem
französischem Erzeuger gesucht. Das dazu.
Parallel dazu aber wollte ich nun aber weiter in den Angaben des Ahnenpasses wühlen und bin, eigentlich
ohne große Umwege, aber doch zufällig in diesem Forum gelandet, bisher leider ohne große Fortschritte.
Zudem aber gefällt mir die sehr übersichtliche Forensoftware von WoltLab.
Reicht das nun ?
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich nicht vorbestraft bin, gern Dunkles Weizenbier trinke
(Hobby-aber nicht abhängig) und zu meinem eigenen Bedauern rauche. Daran werde ich eines Tages,
wie auch der Nichtraucher, sterben. X(

Also, Kopf hoch und durch :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Herzliche Grüße
Herbert

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 11. Juni 2009, 19:15

Hallo,
Meine Tochter hat mich angestiftet und nun habe ich den Salat. Aufgrund anderer zeitintensiver Hobbys habe ich die Ahnenforschung gegen das "verblödende Fernsehen" eingetauscht. Im Forum fühle ich mich wohl!!! Mir wurde geholfen und ich konnte Anderen helfen. Bitte und danke, so wie es im Team normal ist.
Mit mir kann man, insbesondere in Mecklenburg, rechnen.
Beste Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

Brittchen65

unregistriert

29

Samstag, 20. Juni 2009, 08:17

Hallo,

als ich mit der Ahnenforschung begann hat mir ein anderer Familienforscher dieses Forum ans Herz gelegt, da dort eine Userin war, die nach dem gleichen Familienname forschte. Am Anfang war ich erst etwas skeptisch. Aber erst letzlich stellte sich heraus, dass wir tatsächlich miteinander verwandt sind. Danke, das es dieses Forum gibt.


LG
Britta

Sporn

Mitglied

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 21. Juni 2009, 10:24

Wie bin ich auf das Forum aufmerksam geworden

Durch eine Sendung im WDR-Fernsehen.
Gruß,Sporn

31

Sonntag, 21. Juni 2009, 12:19

Mir hat Google geholfen, wollte ein Forum, wo auch im Raum Mecklenburger geforscht wird.
Und ich habe es bis heute nicht bereut Mitglied zu werden.
Viele Grüße Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

32

Montag, 13. Februar 2012, 08:12

Wie seid Ihr auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Hallo,

interessante Frage,
ich glaube ich hab euch damals über Google gefunden.
Schön das es dieses Forum gibt. :thumbup:

Ahrweiler

Mitglied

Wohnort: Villach/Austria

  • Nachricht senden

33

Montag, 13. Februar 2012, 12:11

Hallo zusammen
Ich fand das Forum über Google.
LG
Franz Josef

34

Montag, 13. Februar 2012, 15:24

Hallo,

ich habe auch über Google zum Forum gefunden.

Einige andere Ahnenforschungsforen sagen mir nicht so zu. Hier gefällt es mir!

Einen schönen Nachmittag wünscht Ursula
Viele Grüße :) Ursula

35

Montag, 16. Juli 2012, 00:45

Hallo,

Ich hatte durch Google herausgefunden, dass es auch ein "GenWiki" gibt und da habe ich irgendwann auf den Tab "Forum" gedrückt und einige Tage mitgelesen. Fühle mich sehr wohl hier. :)

LG von Agrippina

Wohnort: Handewitt-Ellund

  • Nachricht senden

36

Montag, 16. Juli 2012, 08:59

Moin zusammen,

mir erging es wie den meisten: durch's "googlen" bin ich auf dieses Forum gestoßen. Hier wurde mir dann auch bei einer Anfrage sehr professionell und sachkundig geholfen. Seitdem bin ich auch rege dabei. Ich lasse mir helfen, aber ich versuche auch, mit meinem eigenen Wissen anderen zu helfen. Das ist der Sinn eines Forums und hier funktioniert es wirklich super!

Ich freue mich immer wieder, mich hier registriert zu haben!
Schöne Grüße aus dem Landesteil Schleswig
Hilsen fra Sydslesvig

37

Montag, 16. Juli 2012, 23:48

Hallo zusammen!
ich bin über ein anderes Mitglied Eures Forum /Chat hingewiesen worden und denjeinigen kenne ich gefühlt schon eine Ewigkeit (seit 2007). :thumbsup:
Viele Grüße
Simone
http://www.Ahnen-Triller.de ;)