Suche im Forum



Unsere Magazine

Ahrweiler

Mitglied

  • »Ahrweiler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villach/Austria

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. August 2013, 15:46

FN Kierspe und FN Viet

Guten Tag
Kann mir bitte wieder jemand die FN Kierspe(auch Kiespe) und den FN Viet erklären?
Danke
Liebe Grüße
Franz Josef

jsproede

Moderatorin

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. August 2013, 15:53

Viet:
1. Niederdeutsche Form von Veit(h) (1.). 2. Herkunftsname zum Ortsnamen Vieth (Bayern).


VG
Jutta

3

Mittwoch, 28. August 2013, 15:56

Hallo Franz Josef,

zu Kierspe
http://de.wikipedia.org/wiki/Kierspe. Ein Herkunfts- oder jenachdem auch Wohnstättenname
Kann sein, dass es noch weitere gleichnamige Orte gibt.

zu Viet
ndd. Form von obd. Veit. Ein Patronym (Quelle.Bahlow :) )
Und Jutta war schneller.

Viele Grüße
Xylander

Ahrweiler

Mitglied

  • »Ahrweiler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villach/Austria

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. August 2013, 16:55

Hallo Jutta und Xylander
Danke für die Antwort.Die Antworten die ich bekommen habe werden alle ausgedruckt und dem ausgedruckten Stammbaum beigelegt.
Liebe Grüße
Franz Josef

5

Mittwoch, 28. August 2013, 19:32

Ja, so etwas bietet sich bei diesem Projekt an und ist sicher ganz spannend. Obwohl, eigentlich könnte man es noch etwas aufbereiten, mit kurzem Fazit zu jedem Namen, soweit nicht schon gezogen. Aber das wäre dann Dein Job :)

Und die armen österreichischen Verwandten! Ich sehe sie hilflos durch die mittelniederdeutschen Sümpfe waten.

Viele Grüße
Xylander

Ahrweiler

Mitglied

  • »Ahrweiler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villach/Austria

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. August 2013, 20:14

Hallo Xylander
Meine Österreicher waten durch keine Sümpfe.Die väterlichen Verwandten stammen aus Böhmen(Bergwerksgegend-sie waren Bergleute)wanderten ca 1840 nach
Öberösterrreich ein und arbeiteten im Bergwerk.Mein Großvater ging nach dem 1.WK mit seiner Frau und meinem Vater nach Villach.Die Ahnen meiner Großmutter väterlicherseits waren ab 1635 an einem Bauernhof(Kentianhube)in der Nähe von Villach ca 8 km von Villach weg tätig als Bauern.Also nix mit durch den Sumpf wandern.Das taten nur die Ahnen meiner Mutter anscheinend.
Liebe Grüße
Franz Josef

7

Mittwoch, 28. August 2013, 20:51

Hallo Franz Josef,
Missverständnis :)
Ich meinte: durch die Sümpfe des ihnen fremden mittelniederdeutschen Wortguts.
LG
Xylander

Ahrweiler

Mitglied

  • »Ahrweiler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Villach/Austria

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. August 2013, 21:26

Hallo Xylander.
Solche Fehler können passieren.Wie gesagt ich kann leider kein Platt mehr was ja einiges erleichtern würde.Deshalb bin ich sehr froh euch zu haben die mir auf die Sprünge helfen.
Liebe Grüße
Franz Josef