Search Forum


Actions

Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, January 21st 2006, 10:20am

Namensliste aus Poesiealbum Dettmer

Wie ich ja an anderer Stelle bereits erzählte, habe ich bei ebay ein Poesiealbum ersteigert.

Ich habe das Ganze nun gesichtet und kann nun folgende Personen nennen:

Das Buch gehörte einer Gisela Dettmer aus Gadenstedt. Das Buch wurde begonnen 1907 – Gisela war zu diesem Zeitpunkt vermutlich 14, da die Schwester meiner Urgroßmutter, die als Mitschülerin sich eintrug, in diesem Jahr ebenfalls 14 war.

Das Buch beinhaltet Einträge von:

Hildegard Dettmer (Schwester) Eintrag aus 1919

Richard Dettmer (Bruder) Eintrag aus 1910

Gisela ? – Tochter von Gisela Dettmer Eintrag 1937

alle drei aus Gadenstedt


1907 schrieben folgende Mitschüler (vermutlich alle geboren um 1893) aus Gadenstedt in das Buch:

Hermann Thies

Gustav Backhaus

Albert Bodenstedt

Hermann Schaare

Gustav Klingenberg

Theodor Möllring

Karl Meyer

Hermann Feuge (Feuges gehören ebenfalls zu meiner Verwandtschaft)

Wilhelm Decker

Heinrich Fiene

Anna Müller

Frieda Pawlowski

Auguste Leiweste (Schwester meiner Urgroßmutter)

Alma Meyer

Olga Bodenstedt

Dora Matthies

Minna Sott

Minna Schierding

und

A. Thielemann als Lehrer


1909 muss Gisela eine Zeit (vielleicht in der Lehre?) in *Rebberlah* in der Lüneburger Heide verbracht haben. Von hier gibt es aus 1909 Einträge von:

Theresa (?) Ernst (Herkunft unbekannt)

Gisela Meinecke (Herkunft unbekannt)

Frieda Jürgens aus Gadenstedt (die beiden waren offenbar gemeinsam in Rebberlah)

M. Köhler

Aus 1908 gibt es noch einen Eintrag von Frida Marks ohne Ortsangabe (kann also in Rebberlah oder Gadenstedt vorgenommen worden sein)


Lieben Gruß

Nathalie

…Es ist gar kein Problem, einem wildfremden Menschen auf den Anrufbeantworter zu sprechen „Wenn Ihre Großeltern Frieda und Wilhelm hießen, dann rufen Sie mich doch bitte zurück“…