Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ninetales

Moderator

  • "Ninetales" started this thread

Location: Berlin

  • Send private message

1

Friday, March 31st 2006, 8:42pm

Schulz aus Berlin

Hallo!

Ich habe folgendes Problem zu vermelden: Meine Ururgroßmutter heiratete meinen Ururgroßvater in Cöpenick, auf der dortigen Heiratsurkunde steht, dass meine Ururgroßmutter in Friedersdorf (Krs. Sorau) geboren worden ist. Ihre Mutter widerum ist in Friedersdorf verstorben, der Vater lebt noch, und zwar in Berlin.
Das Problem an der Sache ist: Meine Ururgroßmutter und ihr Vater, der in Berlin wohnte, hieß mit Nachnamen SCHULZ!!!

Wie kann es mir jemals gelingen, eine Sterbeurkunde meines Urururgroßvaters zu bekommen, der in Berlin lebte??? Sicher ist, dass er zwischen 1885 und nach 1939 verstorben ist!

Was stehen mir für Möglichkeiten offen, bei meinem Urururgroßvater eine Sterbeurkunde zu bekommen, wenn die Suchzeit an Standesämtern bestenfalls 54 Jahre beträgt????? Muss ich wirklich alle Kirchenbücher BERLINS durchsuchen?????
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

2

Friday, March 31st 2006, 8:48pm

RE: Schulz aus Berlin

Hallo Ninetales,

das verstehe ich jetzt nicht ganz, wessen Vater lebt noch?

Der Stadtteil Köpenick ist ein Teilbezirk, Treptow-Köpenik.

Welche Religion hatten denn Deine Vorfahren?
Da könnte man die Kirchen ein wenig eingrenzen.

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Michaela Ellguth

Unregistered

3

Friday, March 31st 2006, 9:17pm

RE: Schulz aus Berlin

Hallo,

wenn er von Cöpenick nach Berlin gegangen ist, dann muß das vor 1927 passiert sein denn da kam Cöpenick zu Berlin ( genauso wie Britz,Buckow, Rudow,.... ).


Viele Grüße
Michi

Michaela Ellguth

Unregistered

4

Friday, March 31st 2006, 9:20pm

RE: Schulz aus Berlin

Wenn Du einen Namen und vielleicht auch noch einen Beruf hast, könnte ich bei Gelegenheit die Adressbücher noch einmal durchgehen.

Ninetales

Moderator

  • "Ninetales" started this thread

Location: Berlin

  • Send private message

5

Friday, March 31st 2006, 10:58pm

Hallo an alle!

Also den Vorfahren, den ich meine, war in Berlin wohnhaft, und ist von Friedersdorf (Krs. Sorau) nach Berlin gezogen. Seine Tochter, also meine Ururgroßmutter, wohnte in Cöpenick, er selbst in Berlin, also kann man sagen, dass er in Berlin Stadt I oder III oder andere damalige Bezirke gelebt hat! Das er in Cöpenick gelebt hat, ist ausgeschlossen, da in der Heiratsurkunde von 1885 Cöpenick nicht bei seinem Wohnort aufgeführt wurde, sondern Berlin.
@ Maternus: Cöpenick wurde 1927 Berlin angegliedert und ist heute ein eigenständiger und auch größter Bezirk Berlins!
@ Michi: Danke für Deine Hilfe! Ich habe folgende Daten von meinem Vorfahren:
- Name: Schulz
- Vorname(n): Johann Gottlieb
- Beruf: Arbeiter

Wäre echt toll, wenn Du bei Gelegenheit nachschauen würdest! Ich weiß, dass das eine ganz schön große Arbeit ist, schließlich gab es und gibt es ja viele Schulzes!
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)