Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Frank Martinoff" started this thread

Location: 6000 miles from you

Societies: Nein

  • Send private message

1

Sunday, March 11th 2007, 4:27am

Zufallsfund Hausmarke Fam. BULDER

Ist das die Hausmarke der Familie Bulder???
Oben rechts!
http://www.eelk.ee/h_ruhnupuukirik_pilt1010.html
Pastor auf der InselRuhnen Ruhno. "Ruhnu"
im Rigaschen Meerbusen
Paadimees Jurgen Bulder 1650 ja Paadimees Mattias Bulder 1650
http://www.eelk.ee/h_ruhnu_puukirik.html


Vieleicht hift das jemanden.

MfG
Frank Martinoff

This post has been edited 2 times, last edit by "Frank Martinoff" (Mar 11th 2007, 4:33am)


Joachim v. Roy

Unregistered

2

Sunday, March 11th 2007, 9:32am

Hausmarke BULDER

Guten Morgen, Herr Martinoff,

ob hier die Hausmarke der "Familie" Bulder abgebildet wird, wage ich nicht zu bestimmen. Kein Zweifel dürfte jedoch daran bestehen, daß es sich um die - persönliche - Hausmarke des JÜRGEN BULDER handelt (die auch bereits die Hausmarke seiner Vorfahren gewesen sein könnte).

Freundliche Grüße vom Rhein

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

3

Sunday, March 11th 2007, 5:28pm

RE: Zufallsfund Hausmarke Fam. BULDER

Hallo Ihr zwei,

ich sehe da auf der Hausmarke des Jürgen Bulder auch ein Runenzeichen, die anderen beiden haben keines.
Was die Rune nun genau beutet, weiß ich auch nicht.

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

4

Sunday, March 11th 2007, 6:32pm

hallo,
war vor einiger Zeit auf Hiddensee, da haben die Häuser der Fischer Hausmarken( Runen ).
Aus dem 13-14 Jahrhundert und noch heute im Gebrauch.
Uschi

  • "Frank Martinoff" started this thread

Location: 6000 miles from you

Societies: Nein

  • Send private message

5

Sunday, March 11th 2007, 7:48pm

Sehr geehrter Herr v. Roy, Maternus und Mesmerode,

Vielen Dank fuers Mithelfen,
es waere schade wenn da keine Nachfahren vorhanden waeren
denen das noch helfen koennte!

Dass ein Glasfenster ueber 357 Jahre ueberlebt ist schon selten.

Waere schoen zu wissen wo das noch hinfuehrt.

Mit freundlichen Gruessen,
Frank Martinoff

This post has been edited 1 times, last edit by "Frank Martinoff" (Mar 11th 2007, 7:48pm)