Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

1

Wednesday, March 26th 2008, 1:56pm

Wo erfahre ich die "zuständige" Kirche?

Liebes Forum,

ich habe Ahnen, die in Dresden, Hannover oder Braunschweig lebten. Manchmal sind mir die Straßennamen bekannt. Aber diese Städte haben ja etliche Kirchen. Wo kann ich mich erkundigen, welche Kirche für die jeweilige Straße zuständig war? Ich möchte nämlich bei Gelegenheit in das Landeskirchliche Archiv Hannover fahren. Aber um das richtige Kirchenbuch einzusehen, werde ich wohl wissen müssen, zu welcher Kirche das Wohnviertel gehörte. Z. B. ist in Braunschweig in der Südstraße meine Oma geboren. Vielleicht haben ihre Eltern ja dort auch geheiratet und ich könnte im Kirchenbuch weitere Geschwister finden.

Vielleicht kann mir jemand einen Hinweis geben, wo man allgemein die Kirchenzuständigkeiten größerer Städte nachfragen oder nachlesen kann?
Liebe Grüße von Manuela

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

2

Wednesday, March 26th 2008, 3:53pm

Versuche es erst mal über Google. Ich habe da z.B. "Kirchengemeinden Hannover" eingegeben und kam dadurch zu einer Seite, wo man die zuständige Gemeinde über die Wohnadresse finden kann. Die Angaben beziehen sich dann natürlich auf heute, aber du bekommst Anhaltspunkte und Adressen, wo du dann genau fragen kannst, welche Gemeinde zuständig war, wenn deine Vorfahren von dann bis dann in der Straße xy wohnten.

mysza

Trainee

Location: Sachsen

  • Send private message

3

Wednesday, March 26th 2008, 4:02pm

Mit Dresden habe ich auch Probleme fuer die "Neuzeit" ab 1901. Da mein Uropa durch die Gegend zog (durch Zufall entdeckt), dadurch habe ich Probleme wo seine viele Kinder geboren waren und verstarben und diese Kirchengemeinde gibt es nicht mehr ....

Vor 1901 gibt es eine Zentrale: http://www.evlks.de/landeskirche/landeskirchenamt/682.html , wo man sich das Material ansehen kann. ( Diese Adresse gab mir ein anderes Forummitglied -Danke! )

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

4

Wednesday, March 26th 2008, 5:37pm

Ich danke Euch sehr für die Hinweise!
Liebe Grüße von Manuela

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

5

Wednesday, March 26th 2008, 6:19pm

-

Moin,

man sollte bedenken, dass in einigen Städte es zwar viele Kirchen(gebäude) aber nur eine Gemeinde gibt!

Gruß

Benny

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

6

Wednesday, March 26th 2008, 6:46pm

Zur Zeit werden tatsächlich sehr viele Gemeinden zusammengelegt, aber in den Zeiten, wo wir suchen gab es in größeren Städten jede Menge selbstständiger Gemeinden. Allerdings tatsächlich nicht immer zu jeder Kirche eine.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

7

Thursday, March 27th 2008, 9:53am

Nochmals vielen Dank für eure Hinweise!

Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit, vor Ort im Kirchenarchiv Hilfe bei der Suche der zugehörigen Kirchengemeinde zu bekommen oder es existiert dort ein Verzeichnis. Das werde ich erfragen.
Liebe Grüße von Manuela

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

8

Thursday, March 27th 2008, 4:04pm

Was Hannover betrifft, musst du in das Kirchenbuchamt , nicht in das Kirchenarchiv . Die liegen an ganz verschiedenen Stellen und ich habe letztes Jahr den Fehler gemacht, mich zwar im Kirchenbuchamt anzumelden, aber dann zum Landeskirchenarchiv zu gehen - hat mich einige Zeit gekostet.... :( Die werden dir aber in Bezug auf die richtige Gemeinde wohl helfen können. Im April werde ich das Forentreffen mit einem Besuch dort verbinden. Da ich eine Einladung für zwei Nächte habe, kann ich dann den ganzen Montag dort arbeiten, bevor ich wieder nach Hause fahre.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

9

Thursday, March 27th 2008, 5:23pm

Hallo Rotraud,

nun bin ich tatsächlich verunsichert. Ich habe einmal die Original-Kirchenbücher einer Gemeinde in meiner Nähe einsehen dürfen. Dort sagte man mir, dass alle Kirchenbuchverfilmungen aus Niedersachsen im Landeskirchlichen Archiv Hannover, Goethestr. 27 lagern. Gibt es nun zwei verschiedene Stellen?
Liebe Grüße von Manuela

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

10

Friday, March 28th 2008, 10:55am

Es gibt tatsächlich zwei Stellen, aber im Landeskirchlichen Archiv Hannover,Goethestraße lagern vielleicht die Originale, die kannst du aber nicht einsehen. Du musst ins Kirchenbuchamt Hannover zur Hildesheimer Str. 165/167 , da gibt es die Bücher als Microfiche und du bekommst einen Arbeitsplatz an einem Lesegerät.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

11

Friday, March 28th 2008, 11:56am

Ah - jetzt weiß ich Bescheid. Dankeschön!
Liebe Grüße von Manuela

Societies: VfFOW

  • Send private message

12

Sunday, March 30th 2008, 1:51pm

[quote='
ich habe Ahnen, die in Dresden, Hannover oder Braunschweig lebten.

Vielleicht kann mir jemand einen Hinweis geben, wo man allgemein die Kirchenzuständigkeiten größerer Städte nachfragen oder nachlesen kann?[/quote]

In [b]Dresden[/b] hatte ich dieses Problem auch, da in dem standesamtlichen Heiratseintrag meiner Urgroßmutter nur Dresden als Geburtsort (1864) genannt wurde.
Der

Ev.-Luth. Kirchgemeindeverband Dresden
Markusstr. 2
01127 Dresden
Tel.: 0351 / 8 94 10 38
Fax: 0351 / 8 94 10 39
E-Mail: info@kgv-dresden.de

fand dann den Taufeintrag meiner Urgroßmutter sowie die Einträge zu 3 Geschwistern. Die Trauung ihrer Eltern konnten allerdings in Dresden nicht gefunden werden.

Ich hoffe, dass mein Hinweis zum Sucherfolg verhilft.

Schöne Grüße,
Willi

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

13

Sunday, March 30th 2008, 2:17pm

Ich habe eine ganze Reihe Vorfahren in Niedersachsen und habe im letzten Jahr deswegen verschiedene Archive aufgesucht. Meine Familien aus Schaumburg Lippe habe ich im Staatsarchiv Bückeburg gefunden, das weitere Weserbergland (z.B. Nienburg an der Weser) oder im Kirchenbuchamt in Hannover, im Internet gibt es eine Liste der Orte zu denen sie dort die Kirchenbücher auf Microfiche haben. Für weitere niedersächsusche Vorfahren war ich dann in Wolfenbüttel, sowohl im dortigen Staatsarchiv , wo die Unterlagen aus dem Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel und Freistaat Braunschweig lagern, wie auch im Landeskirchlichen Archiv der Ev.- Luth. Landeskirche in Braunschweig. Eine Liste der dort lagernden Kirchenbücher auf Microfiche ist im Internet abrufbar. Die Staatsarchive kann man zwar sehr schön online nach Urkunden usw. abrufen, leider habe ich habe keine Online-Listen der dort vorhandenen Kirchenbücher gefunden.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

14

Monday, March 31st 2008, 10:27am

Danke Euch nochmals für alle Hinweise!

Bei mir ist es ebenso, dass meine Großvater lt. Abschrift seiner Heiratsurkunde in Dresden geboren wurde. Aber ich weiß nicht, wo - Dresden ist ja groß. Eine sehr, sehr nette Standesbeamtin hat für mich auch schon einige Bücher durchgesehen, aber ohne Erfolg. Sie sagte, es gäbe so viele Standesämter in Dresden - da müsste ich schon genauere Angaben machen können. Sie kann natürlich nicht alles durchsuchen.

@ Willi: Wie hoch waren die Kosten, die man dir für die Suche des Taufeintrags berechnet hat?
Liebe Grüße von Manuela

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

15

Friday, April 18th 2008, 10:53am

Hallo Rotraud,

wie war es, als du im Kirchenbuchamt Hannover gewesen bist? Liegen die Kirchenbücher auf Microfilmen oder Microfiches vor? Ich lese auf der Seite des Kirchenbuchamts im Internet Microfiches. Das kommt mir dann wesentlich umständlicher vor, als wenn man einen Film "durchkurbeln" kann. Hast du bei deinem Besuch dort auch selbst Kopien anfertigen können? Und darf man sich unbegrenzt Kirchenbuchverfilmungen geben lassen, oder ist die Anzahl pro Tag begrenzt?

Ich möchte einen Termin dort vereinbaren und nicht ganz unwissend vor Ort erscheinen, schon etwas über den Ablauf informiert sein :] .
Liebe Grüße von Manuela

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

16

Friday, April 18th 2008, 11:27am

In Hannover hat man Microfiches. Die Zahl ist, soviel ich weiß, nicht begrenzt. Man bekommt aber die Microfiches für einen ganzen Ort, das heißt, man kann nicht "kurbeln", aber die entsprechenden Fiches einen nach dem andern einlegen.
Wenn man dann durch ist, kann man die Microfiches abgeben und sich andere geben lassen, soweit die Zeit reicht. Bezahlt wird der Tag, nicht die Zahl der Microfiches.
Nur anmelden muss man sich halt...die Zahl der Arbeitsplätze ust begrenzt. Aber im Prinzip hat man gut Platz und kann auch mit Laptop arbeiten. Soweit ich weiß, sind Kopien oder Ausdrucke nicht möglich, aber danach würde ich vielleicht noch mal fragen.

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

17

Friday, April 18th 2008, 11:33am

Vielen Dank für deine nette Auskunft, Rotraud :danke: !!!
Liebe Grüße von Manuela

Bimisch

Trainee

Location: Südöstliches Niedersachen - alle Spuren führen über Berlin ins Oderbruch

  • Send private message

18

Friday, April 18th 2008, 11:55am

Aber im Prinzip hat man gut Platz und kann auch mit Laptop arbeiten.

@ Manu: siehste, wir kommen nicht drum rum :whistling:
Viele Grüße
Uwe
_____________________________
Keine Ahnen oder keine Ahnung??? ?(

Marco_h

Unregistered

19

Friday, April 18th 2008, 8:53pm

HALLO Rotraut,

bei meinem letzten Besuch war das mit Kopien noch möglich. Aber ich gehe lieber in die Pfarrämter und lese am Orginal, ist besser zu lesen. Denn die weiße Schrift auf dem dunklen Untergrund machen nach einer Zeit meinen Augen zu schaffen. Außerdem es sind nicht ale Kirchenbücher verfilmt, etwa die neueren aber 1876.
Außerdem ist die eine ander Anmeldung überaus freundlich ( ^^ richtig schnippisch die Jüngere mit Brille) die Frau die auf der anderen seite des Leseraums arbeitet ist sehr freundlich und hilft einen, aber der eine ältere Her der häufig da ist.

Grüße Marco

ManuG

Trainee

  • "ManuG" started this thread

Location: Niedersachsen

  • Send private message

20

Saturday, April 19th 2008, 11:26am

In den Originalbüchern zu lesen ist natürlich viel schöner und übersichtlicher. Aber nicht überall wird das gestattet, wenn bereits Verfilmungen existieren.

Ich habe gestern nochmals im Kirchenbuchamt angerufen und nach der Möglichkeit, Kopien anzufertigen gefragt. Man könne selbst kopieren, müsse dann mit den Microfishes zum Kopierer gehen. Jede Kopie koste EUR 1,50 - so die Auskunft (stolzer Preis). Ja, und etwas verhalten war die Dame am Telefon auch, aber vielleicht hat sie sich auch nur schon sehr aufs Wochenende gefreut und wollte mich los werden :D . Trotzdem muss ich Montag nochmal nachfragen, ob es dort jemanden gibt, der mir behilflich sein wird, die für mich richtigen Kirchenbuchverfilmungen von Hannover herauszufinden. Denn da gibt es ja so unglaublich viele Kirchengemeinden, dass ich unmöglich alles durchsuchen kann. Tcha, und dann werde ich einfach mal im Mai meine erste Erfahrung im Kirchenbuchamt Hannover machen.
Liebe Grüße von Manuela