Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maik Senninger

unregistriert

1

Samstag, 31. Januar 2009, 20:36

Ahnenforschung in der Prignitz

Hallo Leute. Mein Name ist Maik Senninger und ich stamme aus Pritzwalk. Meine mütterliche Linie stammt, fast ausschließlich aus der Prignitz. Hier eine Liste der Namen und Ortschaften die miteinander verknüpft sind. Pritzwalk: Märten, Teetzen, Krause, Rohde, Klaffke, Kaping, Bielefeld, Hasenohr, Stark, Sankert, Kobow, Burchardt, Wiencken, Wiese, Heinecke, Crehl / Alt Krüssow: Ebel, Lemke / Wittstock: Ebel, Johannes, Schulz / Goldbeck: Groth, Schulz / Dossow: Schulz / Heinrichsdorf: Lemke / Blesendorf: Schäfer, Fehrmann / Wulfersdorf: Lemke / Rosenwinkel: Joppich, Krause, Kolpin / Buckow ( Prignitz ): Krause / Wittenberge: Krause / Beveringen: Burchardt / Kritzow bei Parchim: Rohde / Buchholz ( Pritzwalk ) Klaffke, Wiese / Morrn ( Neumark ): Klaffke / Weissig ( Neumark ): Joppich Das sind die mir momentan bekannten Namen und Herkunfts bzw. Wohnorte. Sollte jemand einen Anknüpfungspunkt sehen, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen. Grüße Maik

owolter

Mitglied

Vereine: BGG "Roter Adler", AGoFF

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2009, 11:10

Hallo Maik,

ich habe KAPING/CAPING in Beveringen.

Johan Daniel CAPING und Anna Maria \RIECKS ?\
Töchter
Maria Dorothea CAPING, *28 Mrz 1765, Beveringen
Dorothea Elisabeth KAPING, *02 Aug 1769, Beveringen

Gruß
Olaf
http://www.olafwolter.de
Mitglied in der BBG und in der AGoFF

3

Sonntag, 1. Februar 2009, 11:44

Hallo Maik,
das trifft sich ja gut. Ich suche auch die Familie Crehl aus Vehlin, (Friedrich Wilhelm Crehl OO Dorothea Elisabeth geb. Schultz zu Suckow/ Parchim) Hz war in Suckow am 02.08.1812!
Und was für Rohde suchst du?
Viele Grüße
Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

4

Mittwoch, 4. Februar 2009, 02:05

Ahnenforschung in der Prignitz

Hallo Maik, Hallo Olaf

wie es aussieht haben wir nahezu die gleichen Suchbereiche. Da ist es nur eine Frage der Zeit, wann sich eine Verknüpfung ergibt.

Blesendorf, Beveringen, Wulfersdorf, Pritzwalk, Buchholz sind allesamt auch meine Forschungsgebiete.

Ausserdem hat mein Vater der leider 1996 verstorben ist einige Jahre in Alt Krüssow gelebt und ich meine mich erinnern zu können, dass auch immer wieder die Namen Ebel und Lemke gefallen sind.

Mal sehen, was meine Mutter, die aus Beveringen stammt noch so weiss.



Gruß aus dem Rheinland

Jörg :] :]

Maik Senninger

unregistriert

5

Donnerstag, 5. Februar 2009, 01:35

Ahnenforschung in der Prignitz

Hallo Leute. Freue mich über die Antworten. Da ich die Woche über mit dem Lkw unterwegs bin kann ich genauere Daten erst am Wochenende schicken. Die Familienverbindungen zu Kaping und Crehl sind allerdings jüngerer Natur, nach 1860. Durch mündliche Überlieferung weiß ich aber das die Kontakte zu den Familien über längere Zeit bestanden. Ich habe einiges Quellenmaterial angesammelt und kann eventuell auch ohne direkte Verbindung helfen. Die Rohde's nach denen ich suche, kamen zwischen 1855 und 1870 aus Kritzow bei Parchim nach Pritzwalk. Scheinbar kamen sie nach und nach dorthin. Jörg was deinen Vater angeht frage ich mal meine Großmutter. Sie hat nach dem Krieg in die Familie Ebel eingeheiratet und lebt immer noch dort. Eventuell erfährst du ja noch was neues. Die Lemke's und Ebel's kamen um 1925 nach Alt Krüssow und kauften hier gemeinsam Land. Mein Großvater entstammte aus der Beziehung zwischen den Familien. Die Familie waren zuvor Gastwirte in Blesendorf und Wulfersdorf. Die Ebellinie ist laut Überlieferung seit mehreren Jahrhunderten in Wittstock ansässig gewesen und bei Lemke das gleiche in Wulfersdorf. Die entsprechenden KB sind dieses Jahr mein Ziel. Ich denke das dabei noch einiges Interessantes für uns herrauskommt. Mfg Maik

Maik Senninger

unregistriert

6

Freitag, 6. Februar 2009, 03:05

Ahnenforschung in der Prignitz

Hallo Josch. In Lieselott Enders Buch "Die Prignitz" habe ich folgendes gefunden: Wegen eines Ehevertrages im Jahre 1761 werden folgende Namen genannt Joachim Christoph Crehl, Lehnschulze in Vehlin oo Dorothea Luisa Störbeck aus Glöwen Vater der Braut war Matthias Störbeck aus Glöwen. Das ist doch mal ein Zufallsfund. Gruß Maik

7

Freitag, 6. Februar 2009, 11:54

Hallo Maik,
vielen Dank für deine Nachricht!
Das Buch kenne ich, es ist wirklich ein gutes Buch.
Wer in der Prignitz forscht, sollte dieses Buch sich wircklich besorgen!
Leider weiß ich noch nicht ob mein Vorfahr mit dem aus dem Buch verwandt ist.
Aber trotzdem, noch einmal vielen Dank,
viele Grüße Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

GuKo

Mitglied

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Februar 2009, 09:32

Hallo!

Habe diesen Thread zuerst übersehen... und darum meine Prignitz-Ahnen erst in einen alten Prignitz-Thread ( Prignitz ) und dann hier eingestellt:

Ahnen aus der Prignitz

Herzliche Grüße, besonders an Maik :) ,

Gudrun von Kowalski

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »guvoko« (13. Februar 2010, 12:23)


Maik Senninger

unregistriert

9

Mittwoch, 18. Februar 2009, 03:58

Ahnenforschung in der Prignitz

Hallo Olaf. Wie du forsche ich nicht nur in der Prignitz sondern auch in Mittelpolen siehe Forum www.mittelpolen.de Durch die Hilfe anderer Ahnenforscher konnten hier Anschlußdaten zum Namen Wolter gefunden werden. Diese ähneln den von dir gesuchten sehr. Vor allem geht es hier um den Bereich Petrikau innerhalb deiner Zeitlinie. Grüße Maik

owolter

Mitglied

Vereine: BGG "Roter Adler", AGoFF

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Februar 2009, 16:49

Hallo Maik,

vielen Dank für den Tip.
Leider habe ich über die Suchfunktion keinen konkreten Hinweis gefunden.

Gruß Olaf
http://www.olafwolter.de
Mitglied in der BBG und in der AGoFF

MarWien

unregistriert

11

Montag, 23. Februar 2009, 15:37

Forschung in Havelberg und Umgebung

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Markus Wienecke und bin 34 Jahre alt. Meine Vorfahren väterlicherseits stammen aus der Prignitz.

Derzeit forsche ich nach der Familie FISCHER aus Havelberg. Meine Ahnin Minna Emilie Fischer wurde am 30.10.1870 als Tochter des Schiffbauers August Ludwig Fischer und dessen Frau Auguste Knaak in Havelberg geboren. Weitere Daten sind mir noch nicht bekannt. Hat jemand Anknüpfpunkte oder Informationen zu den Familien Fischer und Knaak aus Havelberg?

Weiters bin ich immer auf der Suche nach Vorkommen des Namens Wienecke / Wiencke / Winike aus der Prignitz, besonders in und um Havelberg und Pritzwalk.

Grüße aus Bayern

Markus

owolter

Mitglied

Vereine: BGG "Roter Adler", AGoFF

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. März 2009, 10:58

Hallo Markus,

es gibt ein paar Wienecke in Groß Welle.

Kennst Du diese schon? um 1800

Gruß Olaf
http://www.olafwolter.de
Mitglied in der BBG und in der AGoFF

MarWien

unregistriert

13

Samstag, 7. März 2009, 11:09

Hallo Olaf,

nein, aus Groß Welle kenne ich bisher keine Wienecke. Kannst Du mir weiterhelfen?

Grüße Markus

14

Mittwoch, 17. Februar 2010, 12:32

Ladendorff aus Zootzen in Beveringen

Guten Tag, Maik,

vielleicht interessiert Dich auch dieser Zufallsfund:

Adam Friedrich LADENDORFF, Tagelöhner, am 10.07.1822 in Zootzen geboren, stirbt am 17.02.1870 um 12.00 h in Beveringen im Alter von 47 Jahren, 8 Monaten und 16 Tagen an der Wassersucht und hinterlässt die Ehefrau und majorenne Kinder. Bestattet wird er am 20.02.1870 in Beveringen.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Beveringen, Prignitz, 1865-1874, S. 40, Tote 1870, Nr. 5



Gruß, Willi

15

Montag, 8. März 2010, 15:56

Ladendorf in Zootzen und Biesen

Guten Tag, Maik,

hier noch etwas zu Ladendorf:

"den 4t März, Mittags 1 Uhr, ist dem Büdner Friedrich LADENDORF, von seiner Ehefrau Maria Elisabeth HERM eine Tochter gebohren worden, selbige wurde den 10t März getauft und genannt Dorothee Caroline. Pathen waren: 1.) der Küster Wilhelm Ellfeldt. 2.) Junggesell Johann Winckel. 3.) Junggesell Christian HERM. 4.) Frau Maria Buchmann. 5.) Frau Maria Dorothea Bölck. 6.) Jungfer Caroline Kühn. 7.) Jungfer Elisabeth Bölck."

* 04.03.1816 in Zootzen

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Biesen, Ostprignitz, 1817 (auch 1816), S. 18, Taufen Zootzen 1816, Nr. 1

"den 22t Septbr. ist der angehende Kossäthe, Junggesell Daniel WILLE, alt 38 Jahr, mit der Kossäthen-Wittwe, Frau Catharina Maria Sophia LADENDORF, alt 40 Jahr, copuliret worden."

oo 22.09.1816 in Zootzen

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Biesen, Ostprignitz, 1817 (auch 1816), S. 20, Trauungen Zootzen 1816, Nr. 1

Valentin Friedrich KOBER, angehender Bauer, Sohn des Caspar KOBER, Bauer und Kirchenvorsteher in Biesen, heiratet am 12.06.1812 in Biesen die Jungfrau Dorothee Maria LATENDORF, Tochter des Joachim LATENDORF, Bauer in Wulfersdorf. [Latendorf = Ladendorf]

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Biesen, Ostprignitz, 1811-1816, S. 11, Trauungen Biesen 1812, Nr. 2

Gottliebe LADENDORF, Tochter des Friedrich LADENDORF, Büdner, stirbt am 19.01.1815 in Zootzen im Alter von 2 Jahren und 1 Monat an den Röteln und wird am 22.01.1815 in Zootzen bestattet.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Biesen, Ostprignitz, 1811-1816, S. 22, Tote Zootzen 1815, Nr. 2

Passen diese LADENDORFs in Dein Familienpuzzle?

Gruß, Willi

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. März 2010, 19:50

Hallo Willi,

ich habe gerade mal nachgeschaut: Maik hat sich seit über einem Jahr nicht mehr im Forum eingelogt.

Na, vielleicht schaut er wenigstens mal so hier rein ..
. :wacko:
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Maiks

Mitglied

Wohnort: Pritzwalk

Vereine: VdRBw, BGG "Roter Adler"

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. März 2010, 08:38

Hallo Jörg, nicht in Erscheinung zu treten, war nicht meine Absicht 8)

Mit den meisten anderen Forschern habe ich direkten Kontakt.
Ansonsten führe ich viele Einträge über die Brandenburg-L aus.
Ich schaue trotzdem gelegentlich rein, allerdings nicht über meine alte Kennung. Da ist das Passwort, warum auch immer ?(
nicht mehr Funktionsfähig gewesen.
Willis Eintrag hatte ich noch nicht gesehen, weil ich die letzten Wochen nicht da war.

Bin also um keine Ausrede verlegen :thumbsup:

@ Willi

Den Eintrag zu Herm/Ladendorf kannte ich noch nicht. Ich hatte bislang nur die Ehe gefunden.
Allerdings kommen die FN Wille, Herm und Ladendorf, ja alle in unter meine Vorfahren vor.
Daher hatte ich mir die Ehe herausgeschrieben. Aber solange ich nicht die KB vor 1800 eingesehen habe, wird die Unwissenheit wohl noch bleiben.
Auf jeden Fall danke.

@ Jörg

Hatten deine Wille einen Bezug in den Raum Wittstock ?
Wille habe ich inzwischen gleich zweimal, aber eben nur im Raum Wittstock.
Die haben sich dort wohl ziemlich wohl gefühlt.

@ Gudrun

Danke für deinen Hinweis :)

Grüße Maik
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

18

Dienstag, 30. März 2010, 16:57

Ladendorf in Karstedtshof

Hallo Maik,

vielleicht sind die nachfolgenden Einträge für Dich auch interessant:

Johann Christian LADENDORF, Dienstknecht und künftiger Tagelöhner auf Karstedtshof, 26 Jahre alt, heiratet am 29.10.1826 in Christdorf Dorothea Protz, 29 Jahre alt, älteste Tochter des Tagelöhners Ludewig Protz auf Karstedtshof.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Christdorf, S. 189, Trauungen 1826, Nr. 2

Johann Carl LADENDORF, ehelicher Sohn des Tagelöhners Johann LADENDORF auf Karstedtshof, stirbt am 16.09.1828 um 9.00 h in Christdorf im Alter von 2 Jahren und 14 Tagen und wird am 18.09.1828 in Christdorf beerdigt. Todesursache: "angebl. Rötheln"

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Christdorf, Tote 1828, Nr. 5

Sohn LADENDORF, ehelicher Sohn des Tagelöhners Johann LADENDORF und der Dorothea geb. Protz, wird am 04.12.1829 um 21.00 h auf Karstedtshof tot geboren und am 06.12.1829 in Christdorf beerdigt.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Christdorf, Geburten 1829, Nr. 8

Dorothea LADENDORF, eheliche Tochter des Tagelöhners Johann LADENDORF und der Dorothea geb. Protz, wird am 08.02.1830 in Karstedtshof geboren und am 21.02.1830 in Christdorf getauft.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Christdorf, Taufen 1830, Nr. 2

Grüße, Willi

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 30. März 2010, 17:57

Wille

Hallo Maik,

ich habe einen Johann Andreas Wille, Carabinier in Havelberg, der dort 1789 geheiratet hat (Catharina Elisabeth Hase aus Sandau) und in Havelberg auch 1815 gestorben ist. Ich suche von ihm noch den Herkunfts- / Geburtsort (errechnetes Geburtsjahr ist 1760).

Bei der Suche nach den Vorfahren seiner Frau bin ich in Sandau auf etliche Wille gestoßen, kann aber bislang keine Verbindung zu meinem Johann Andreas herstellen. In Richtung Wittstock habe ich derzeit keinen Hinweis, in die Richtung habe ich auch noch nicht geforscht. Es gibt einfach noch keinen verwertbaren Hinweis.
Das Ganze ist wie die Suche nach der berühmten Stecknadel ... Aber vielleicht gibt es irgendwann doch mal einen Treffer
:rolleyes:
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

20

Montag, 5. April 2010, 21:20

Ladendorff

Zufallsfund im ev. Kirchenbuchduplikat Teetz, Ostprignitz, 1794-1845, S. 76, Tote 1820, Nr. 9:

"Die Wirthschafterin Ida Wilhelmine Margareta, des Stellmacher-Meisters LADENDORFF in Waaren Ehefrau geb: Schulz zu Klein Suckow in [so!] Mecklenburgischen gebürtig, ist 40 Jahr 24 Tage alt, den Zehnten (10) November Nachmittags vier (4) Uhr an den Folgen der Entbindung verstorben, den 12 Nov. begraben"