Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Lars Severin" started this thread

Location: Potsdam

  • Send private message

1

Sunday, February 27th 2011, 10:20am

Taufen in Wesel

Hallo Kollegen,
Ist jemand für die ev. KB ggf. auch Militär KB in Wesel kundig?
gesucht werde vordergründig:
* Verifizierung der Taufe:
Charlotte Friederike Philippine v. Pirch, * Wesel 08.01. 1781
* Name (und Eltern) des Täuflings:
NN v. Pirch (später Hptm. a.D.) * Wesel 23.08.1791
Über Hinweise würde ich mich sehr freuen.
Beste Grüße
Lars
pater semper incertus est

This post has been edited 1 times, last edit by "Lars Severin" (Feb 28th 2011, 10:17am)


Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

2

Sunday, February 27th 2011, 10:33am

Die frühesten Militärkirchenbücher von Wesel begiinen erst 1792. Die Kirchenbücher der Garnisonsgemeinde beginnen erst1814. Man wird also in den "gewöhnlichen" Kirchenbüchern schauen müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

  • "Lars Severin" started this thread

Location: Potsdam

  • Send private message

3

Sunday, February 27th 2011, 11:29am

Die frühesten Militärkirchenbücher von Wesel begiinen erst 1792. Die Kirchenbücher der Garnisonsgemeinde beginnen erst1814. Man wird also in den "gewöhnlichen" Kirchenbüchern schauen müssen.
Hallo Herr Pfeiffer,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Die Militär-KB scheiden also aus.

Sind denn "gewöhnliche" Kirchenbücher für die benötigte Zeit vorhanden (wo einsehbar), ggf. verfilmt (Mormonen) oder gar verkartet (OFB)?

Grüße
Lars Severin
pater semper incertus est

Detlef05

Trainee

Location: Hamburg

  • Send private message

4

Sunday, February 27th 2011, 6:04pm

Die Militär-KB scheiden also aus.
Hallo Lars,

"immer langsam mit den jungen Pferden" würde in diesem Fall der Kavallerist sagen. Es gibt auch ältere Militärkirchenbücher von Wesel. Hilfreich wäre, wenn Du wüßtest, in welchem Regiment von Pirch gedient hat. Z.B. das Preußische Infanterie Regiment 29 hatte Garnisonen in Wesel und in Breslau.
Das Kirchenbuch der Weseler Garnisonsgemeinde beinhaltet den Zeitraum 1723-1809.

Gruß
Detlef

  • "Lars Severin" started this thread

Location: Potsdam

  • Send private message

5

Sunday, February 27th 2011, 8:57pm

Hallo Detlef,

das ist nicht so einfach,

Sie soll eigentlich in Bayreuth geboren sein, nur das ihre Mutter im Kindbett angeblich in Wesel am selben Tage starb und in
Bayreuth konnten wir sie (Ihre Taufe) auch nicht finden, also Herr Pfeiffer nicht, was aber an den den KB
lag, da waren lücken. Ihr Vater war kein geringerer als GL Franz Otto v. Pirch.

Von ihm wiederum kenne ich den Vater nicht namentlich(das heißt, ich werde ihn vermutlich schon kennen, weiß aber
nicht wer es war), daher kenne ich auch das Rgt. nicht. Es ist aber davon auszugehen,s das er dort in Wesel
garnisoniert war, der Vater.

Edit:
Bei den Geschwistern:
Franz Heinrich Gneomar v. Pirch * Wesel 03.11.1785
Henriette Auguste Maximiliane v. Pirch * 20.08.1791
... ist auch nur vom Bruder bekannt, dass er in Wesel geboren ist, von seiner Schwester, gleichzeitig die jüngste Tochter des GL Franz Otto v. Pirch muss man es wohl annehmen?

Beste Grüße
Lars
pater semper incertus est

This post has been edited 2 times, last edit by "Lars Severin" (Feb 28th 2011, 8:15am)


Detlef05

Trainee

Location: Hamburg

  • Send private message

6

Monday, February 28th 2011, 9:54am

Hallo Lars,

in einem Adelskalender bist Du wohl nicht fündig geworden?

Die Kirchenbücher der Weseler Militär-Kirchengemeinde wurden durch die Mormonen microverfilmt. Du kannst Dir den Film/die Filme zur Einsichtnahme bestellen. Da Du das Regiment nicht kennst, müßtest Du Dich eher mühsam durch den Bestand hindurcharbeiten. Da Du aber Bayreuth erwähnst, fängst Du vielleicht am besten mit dem Preußischen Infanterie Regiment 45 an, welches Garnisonen in Wesel, Aken, Goch, Bayreuth und Kulmbach hatte, allerdings lediglich den (eventuell zu späten) Zeitraum 1792-1807 umfaßt.


Alle Weseler Militärkirchenbücher (und andere Weseler Quellen) findest Du hier: http://www.familysearch.org/eng/library/…s&columns=*,0,0 .

Gruß
Detlef

  • "Lars Severin" started this thread

Location: Potsdam

  • Send private message

7

Monday, February 28th 2011, 10:13am

Ja super Detlef, Danke!

Was ist aber mit den gewöhnlichen ev. KB?

Grüße
Lars
pater semper incertus est

This post has been edited 1 times, last edit by "Lars Severin" (Feb 28th 2011, 10:17am)


Detlef05

Trainee

Location: Hamburg

  • Send private message

8

Monday, February 28th 2011, 4:11pm

Hallo Lars,

kannst Du Deine Frage bitte präzisieren? Mir ist nicht klar, was genau Du wissen möchtest.

Gruß
Detlef

  • "Lars Severin" started this thread

Location: Potsdam

  • Send private message

9

Monday, February 28th 2011, 5:44pm

Hallo detlef!

Die erste Ehefrau des GL Franz Otto v. Pirch, Charlotte Friederike Winckelmann verstirbt am 08.01.1781 angeblich in Wesel.
Ihre selben Datums geborenen Tochter:
- Charlotte Friederike Philippine v. Pirch, * (Wesel) 08.01. 1781 ... soll aber in Bayreuth geboren sein, was eine der beiden Ortsangaben unglaubwürdig macht.

Aus zweiter Ehe sind von obigem GL Franz Otto v. Pirch zwei Kinder bekannt:

- Franz Heinrich Gneomar v. Pirch * Wesel 03.11.1785
- Henriette Auguste Maximiliane v. Pirch * (Wesel) 20.08.1791

Ein weiterer Angehöriger mir noch unbekanntem v. Pirch bzw. ein v. Pirch mit nicht zugeordnetem Vornamen ist ebenfalls in Wesel geboren:

NN v. Pirch (später Hptm. a.D.) * Wesel 23.08.1791

Man könnte diesen gaaanz vll. für einen Zwilling der jüngsten Tochter halten.

Kann jemand ggf. die Datums- und Ortsangaben verifizierende oder berichtigende Angaben machen oder den Vornamen des zuletzt genannten späteren Hptm. v. Pirch beisteuern?

Das ist alles, dafür würde ich, wenn es keiner weis und kein OFB oder ähnliches existiert auch an die KB rangehen. GL Franz Otto v. Pirch diente übrigens genau im genannten IR 45, aber genau diese naheligenden KB scheiden ja leider aus.

Gruß
Lars
pater semper incertus est

This post has been edited 1 times, last edit by "Lars Severin" (Feb 28th 2011, 5:47pm)