Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jade

Trainee

  • "Jade" started this thread

Location: NRW

  • Send private message

1

Sunday, August 28th 2011, 4:02pm

Haold der I

Hallo ihr Lieben,
weiß jemand von euch etwas über Haold I ?
Ich habe folgendes bei wikipedia gefunden
Nach dem Tod des konradinischen Herzogs Eberhard von Franken 939 in der Schlacht von Andernach zog König Otto I. dessen Besitz ein und belehnte treue Anhänger damit, darunter im fränkisch-sächsischen vor allem sächsische Adelige. Darunter war ein Graf Haold (oder Hahold), der 949 beurkundet ist, als ihm Otto I. ein bisher als Reichslehen gehaltenes Hufengut („mansa“) im Ittergau („Nitherga“) neben anderem Königsgut zu Eigentum übertrug. Haolds Grafschaft erstreckte sich 966 auch in den Brukterergau westlich des Ittergaus. Haold war über seine Mutter, eine Liudolfingerin, mit den Ottonen verwandt, und einer seiner Söhne hieß Brun.[1]
Wer war seine Mutter, und wie war sie mit den Ottenen verwandt?
Für Informationen oder Info´s über Nachschlagewerke wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße, Jade
FN Bednarzik, Borutta , Norra, Stoehr , Kreis Ortelsburg
FN Pliska, Kreis Sensburg
FN Krause,Kühnapfel, Schaffranneck, Kreis Osterode
FN Küppers,Ringes, Essen, Krefeld , Veert NRW
FN Günther in Ober-Mörlen, Kreis Friedberg, Hessen
FN Meyer in Leopoldshall, Sachsen-Anhalt
FN Otto,Lange in Weissenfels
FN Güde,Berg in Jesberg,Hessen
FN Dietrich,Braun,Golsong, Mueller,Reiss in Kusel, Pfalz
FN Hildebrand,Levin,Loos in Annaberg-Buchholz, Erzgebirge
FN Geilert in Döbeln , Sachsen

Hina

Moderatorin

Location: Skive, Danmark

  • Send private message

2

Sunday, August 28th 2011, 7:59pm

Hallo Jade,

bei solch einer Mittelaltergenealogie bewegen wir uns auf sehr unsicherem Gebiet, denn es sind immer nur Bruchstücke aus den wenigen Urkunden herauszulesen, die selten genealogischer Natur sind. Letztendlich haben wir es in dem Zusamenhang fast immer mit verschiedensten Interpretationen verschiedener Autoren zu tun. Daher auch meist die entsprechenden Abhandlungen im Konjunktiv. Eine wirklich zuverlässige Antwort wird Dir sicher niemand darauf geben können. Das beste wäre, wenn Du den in den Artikeln genannten Quellen und Literaturhinweisen nachgehst und dort auch auf die Quellen zu den jeweiligen Angaben achtest, was also tatsächlich belegt und was interpretiert ist. Leider gibt es ja die Seite Genealogie Mittelalter nicht mehr. Auf dieser waren sehr schön Interpretationsvarianten mit den jeweiligen Quellenangaben (meistens Sekundärliteratur) aufgelistet.

Viele Grüße
Hina
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

Jade

Trainee

  • "Jade" started this thread

Location: NRW

  • Send private message

3

Monday, August 29th 2011, 9:03am

Liebe Hina,
vielen Dank für deine Antwort.
Wirklich schade, daß es diese Seite nicht mehr gibt. Genealogisch wird das wohl nichts, aber mein Geschichtsinteresse besteht trotzdem. Werde mal sehen, was die Bücherei über die geschichtlichen Hintergründe dieser Zeit zu bieten hat.
Liebe Grüße, jade
FN Bednarzik, Borutta , Norra, Stoehr , Kreis Ortelsburg
FN Pliska, Kreis Sensburg
FN Krause,Kühnapfel, Schaffranneck, Kreis Osterode
FN Küppers,Ringes, Essen, Krefeld , Veert NRW
FN Günther in Ober-Mörlen, Kreis Friedberg, Hessen
FN Meyer in Leopoldshall, Sachsen-Anhalt
FN Otto,Lange in Weissenfels
FN Güde,Berg in Jesberg,Hessen
FN Dietrich,Braun,Golsong, Mueller,Reiss in Kusel, Pfalz
FN Hildebrand,Levin,Loos in Annaberg-Buchholz, Erzgebirge
FN Geilert in Döbeln , Sachsen

Paul

Unregistered

4

Sunday, September 4th 2011, 6:58pm

Moin,
http://www.google.de/url?sa=t&source=web…W1Ms0mIlbRNSKRA

hinter diesem Link zu Hoinkhausen und deren Jahrfeier, steht in etwa das was auch Du gefunden hast bei Wikipedia. Vielleicht sendest Du eine Mail und jemand hat weitere Aufzeichnungen in deren Heimatblatt.
Hattest Du die Zeittafel der Ottonen schon gelesen und verglichen da Du ja eine Liudolfingerin als Mutter erwähntest.
Gruß Paul