Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Willi Beutler" started this thread

Societies: VfFOW

  • Send private message

1

Monday, June 27th 2005, 8:43pm

Friedrich Wilhelm Otto GEBELL

Friedrich Wilhelm Otto GEBELLwanderte 1865 nach Amerika aus. Von Beruf war er Bäckermeister, geboren auf Mariannenhof bei Alt-Geltow.
Wer hat Hinweise?

miriam

Unregistered

2

Tuesday, June 28th 2005, 9:20am

RE: Friedrich Wilhelm Otto GEBELL

Hallo,

unter F.W.O.Gebell habe ich bei ancestry.weder in den Passagierlisten noch bei den Volkszählungen etwas finden könen.

gefunden habe ich 1900

Name: Otto Gebel
Home in 1900: Boston Ward 12, Suffolk, Massachusetts
Age: 56
Estimated birth year: 1844
Birthplace: Germany
Race: White
Relationship to head-of-house: Head
Occupation: View Image
Immigration year: 1860
Image source: Year: 1900; Census Place: Boston Ward 12, Suffolk, Massachusetts; Roll: T623 681; Page: 12A; Enumeration District: 1325.

dort gibt er als Beruf auch Bäcker an.

Gruß

Miriam

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

3

Tuesday, June 28th 2005, 10:04am

Wenn er wirklich 1860 ausgewandert ist - mittlerweile bezweifle ich aus eigener Erfahrung dass die Auswanderungsjahre aus den Census-Einträgen immer stimmen - wirst du zumindest bei Ellis Island nichts finden, das gab's erst später.
Dann kämen als Ankunftshafen fast nur Boston oder Castle Garden (New York) in Frage, hier sind die Daten für den betreffenden Zeitraum zwar vorhanden, aber nur unvollständig digitalisiert.
Mit etwas Glück, wenn du die Einträge einzeln durchgehst, da dort recht viele unvollständige Einträge bzw. Schreibfehler sind, findest du etwas bei http://immigrantships.net
Ansonsten gibt's nur noch das Nationalarchiv in Washington (D.C.).

Rossi