Carillonneur???

  • Hallo Tobias,


    im Englischwörterbuch steht:


    carillon Glockenspiel {n}
    carillonneur Glockenspieler {m}


    MfG
    Ahnensucher39

    Suche ständig Hinweise zu Lein u. Weiß im Erzgebirge und Vogtland, sowie zu Pieplow und Johannsen in M-V.

  • Ein c a r i l l o n n e u r ist kein Glockenspieler, sondern ein G l ö c k n e r, der die Glocken läutet!


    MfG

  • Quote

    Ein c a r i l l o n n e u r ist kein Glockenspieler, sondern ein G l ö c k n e r, der die Glocken läutet!


    soweit dies abgeleitet von "quatrillionem" ist mag das zutreffen.
    Ansonsten ist ein Carilllon ein Musikinstrument(Glockenspiel)- also
    müßte man den Menschen der dieses Instrumen spielt als
    "Glockenspieler bezeichnen.
    Gruß Woody

  • Quote

    Original von Woody
    Ansonsten ist ein Carilllon ein Musikinstrument(Glockenspiel)- also
    müßte man den Menschen der dieses Instrumen spielt als
    "Glockenspieler bezeichnen.
    Gruß Woody


    Hallo Woody,


    gemeint ist sicherlich nicht das kleine Musiikinstrument, sondern Turmglocken. Insofern ist die Bezeichnung des Glöckners nicht unbedingt verkehrt.


    Eine recht gute Abhandlung gibt es hier:


    http://www.marktkirche-wiesbad…?idcat=31&client=1&lang=1


    Gruß
    Bernd

  • Hallo Woody,


    ich ging davon aus, daß der Fragesteller die - mir aus Belgien vertraute - französischsprachige Berufsbezeichnung 'Carillonneur' in einem älteren K i r c h e n - b u c h fand. Dabei ließ ich unberücksichtigt, was unter einem 'Carillonneur' in neuerer Zeit verstanden wird.


    Zedlers Universal-Lexikon, Bd. V, Halle-Leipzig 1733, verstand unter einem 'Carillon' (vom Lateinischen 'quaternio') „ein harmonisches Zusammen-Läuten vieler Glocken', die von einem oder mehreren G l ö c k n e r n gleichzeitig geläutet wurden. Auch der Larousse, 26. Aufl., Paris 1966, versteht unter einem 'Carillon' eine - ursprünglich 4 Kirchenglocken umfassende - 'réunion de cloches accordées à différents tons', also ein abgestimmtes Kirchengeläut.


    Zwischen dem Glöckner von einst *) und dem heutigen Glockenspieler, der die 49 Bronzeglocken der Wiesbadener Marktkirche bespielt (Herrn Zeisberg sei vielmals gedankt für diesen Hinweis!), liegen wohl Welten.


    Freundliche Grüße vom Rhein


    *) vgl. 'Quasimodo ... le carillonneur de Notre-Dame' ( http://www.livresse.com/Livres…redameparis/04-3ndp.shtml).

    Edited once, last by Joachim v. Roy ().