Mongolenfleck

  • Quote

    Originally posted by Maternus
    Also, ein Storchenbiss ist der Punkt oder Fläche auf der der meiste Druck lag während der Geburt und er verschwindet wieder.


    Maternus:
    nein.



    ein storchenbiss ist nur ein feuermal (naevus flammeus) an besonderer stelle (nacken/stirnbereich). beides sind massiv erweiterte (aber nicht vermehrte) blutgefäße.



    die sache mit dem druck während der geburt is was komplett anderes. das nennt sich caput succedaneum bzw. geburtsgeschwulst und entwickelt sich spontan beim durchtritt des kindes durch den geburtskanal. da ein per kaiserschnitt geborenes kind aber keine drücke wirken ("geburt" durch die chir.eröffnete bauchdecke) kanns das bei deinem kind nicht sein nicht sein.


    lg
    simon

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

    Edited 2 times, last by Simon_1612 ().

  • ich muß jetzt aber mal kurz :D...sorry!


    Das Feuermal in meinem bestimmten Fall befindet sich nicht in den Druckbereichen sondern an der Wange fast an der Ohrmuschel und das Kind lag nicht quer.


    Ein Storchenbiss ist eben kein Feuermal.
    Ein Storchenbiss ist rose und ein Feuermal geht bei Temprament ins dunkel Lila und im Schlaf ist das Feuermal rose wie ein Storchenbiss.


    Ich hatte eine Schulkameradin die hatte genau so ein Feuermal auf der gesamten linken Gesichtshälft, wie mein Kind.


    Auch habe ich viele Ärzte konsultiert weil dieses Kind so ein Geburtsgeschwust hatte aber etwa schräg gegenüber dem Feuermal am Kopf und ich hatte Toxoplasmose obwohl ich keine Felltiere besaß, nur eine Schildkröte.


    Also, ich will damit sagen ich kenn mich da aus.
    Auch ein Lexikon kann mich nicht eines besseren belehren, da ich es selbst erlebt/gesehen habe.
    Das klingt jetzt ein wenig nach Mittelalter, aber ich habe es oder erlebe es immer noch :D


    Grüße von Doreen :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Quote

    Originally posted by Maternus
    Das Feuermal in meinem bestimmten Fall befindet sich nicht in den Druckbereichen sondern an der Wange fast an der Ohrmuschel und das Kind lag nicht quer.

    dass ein feuermal von irgendwelchem druck kommen soll, ist vollkommener blödsinn -- das hat aber auch keiner gesagt. fakt ist aber dass ein storchenbiss AUCH NICHT durch druck hervorgerufen wird, weil eben beides begriffe für dieselbe veränderung der blutgefäße ist.

    Quote

    ch hatte eine Schulkameradin die hatte genau so ein Feuermal auf der gesamten linken Gesichtshälft, wie mein Kind.
    Auch habe ich viele Ärzte konsultiert weil dieses Kind so ein Geburtsgeschwust hatte aber etwa schräg gegenüber dem Feuermal am Kopf und ich hatte Toxoplasmose obwohl ich keine Felltiere besaß, nur eine Schildkröte.


    ok , und was hat das alles miteinander zu tun. deine schulkameradin hatte ein feuermal. dein kind hatte eine geburtsgeschwulst und auch ein feuermal. du hattest toxoplasmose und eine schildkröte. und?


    Hier siehst du eine Geburtsgeschwulst. die wie schon gesagt bei der geburt entsteht (entstehen kann).


    und (hier wird eindeutig naevus flammeus (= lat. feuermal) und storchenmal eindeutig synonym verwendet.


    Quote

    Also, ich will damit sagen ich kenn mich da aus.


    ich hab schon mitbekommen, was du mir sagen willst.

    Quote

    ...ich kenn mich da aus.


    wie du dir beim lesen vielleicht schon gedacht hast, hab ich da eine etwas andere meinung...


    lg
    simon

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

    Edited 2 times, last by Simon_1612 ().