Wie Ahnenstamm in hp integrieren

  • Hallo!


    Ich bin gerade dabei eine eigene hp zu erstellen (http://www.lg394.de.tl).


    Auf dieser würde ich gerne meine bescheidenen Erfolge meiner "Ahnensammlung" veröffentlichen.


    Ich arbeite mit dem Programm "Ahnenblatt". Ist das irgendwie zu integrieren?


    Wer kann mir weiterhelfen?


    Danke!


    Gruß Christof

  • Hallo,


    im Programm Ahnenblatt kannst du unter "Datei->Speichern unter->html-Webseite->und dann kannst du dir ein wenig was Aussuchen (Farben, Schriftarten) Auf Ok gehen und du speicherst dir de Datei.


    Das ganze ist aber in seinen Möglichkeiten beschränkt. Wichtig ist das du den Hacken bei Datenschutz nicht wegmachst, aber das nur nebenbei. :D


    Wenn du dir das als html-Datei speicherst solltes du es dir einfach hochladen können, aber das ist sicherlich bekannt.


    Ein Beispiel über das aussehen könntest du dir auf http://www.Ahnenblatt.de anschauen, unter der Rubrik "Beipiel".


    Ich hoffe ich konnte etwas helfen,


    MfG


    Maik aus Jena

  • Quote

    Wichtig ist das du den Hacken bei Datenschutz nicht wegmachst, aber das nur nebenbei.


    Warum ist das wichtig? Vielleicht will jemand ja nicht nur Namen auf seiner HP darstellen, sondern auch zusätzliche Infos.

  • Hallo,


    das Problem ist nicht das Darstellen der Personen, sondern der Datenschutz. Kannst für die Kinder deiner Grotante versichern das sie auf deiner Homepage stehen wollen?


    Es gibt die verschiedensten Leute die ihre Meinung ändern und du hast ja mit dem Hacken nicht alle Informationen zurückgehalten, sondern nur die von Personen die noch Leben.


    Ich hatte schon den Fall das ein Neffe meines Großonkels mir eine Bitterböse Nachricht schrieb und mir mit dem Anwalt drohte. Er kannte mich gar nicht und war einfach nur Sauer, es stand auch nur sein Name da und nichts weiter es hätte jeder Max Müller sei können. Ich habe ihm dann höflich die Rechtslage erklärt, dass sein Name da durchaus stehen darf aber halt seine Daten nur für angemeldete Benutzter zu sehen ist. Ich habe ihm auch erklärt das ich die Daten von seinem Onkel habe und was ich damit mache. Nach dieser Erklärung war es schon ganz anders mit ihm. Trotzdem war es eine Lehre, damit erspart ihr euch sehr viel ärger. UNd jeder der etwas wissen möchte kann euch Anschreiben und Fragen.


    Ich hoffe ich habe deine Frage beantwortet,


    MfG


    Maik aus Jena