Alt-Berliner Bezirke

  • Gestern habe ich mal in meinen Aufzeichnungen von 1990 gestöbert, und zu Ahn 918 (geb. ca. 1680) gefunden:


    Berliner Adressbuch 1704:"Johann Heinrich Müller, an der Landwehr bey der steinernen Brücke. Thor- und Baumschreiber der Academie der Künste und mechanischen Wissenschaften". Er läßt sich bis 1719 an dieser Adresse finden, dann
    1720 bis 1724 "am Thiergarten-Thor",
    1725-27 "am Oranienburger Thor",
    1728 wird er als "Citator der Abteilung Apotheken und Chirurgie" bezeichnet und zog in das Hülfekopffsche Haus an der St. Petrikirche.
    1734-1743 steht: "wohnet bey der Frau Burgermeister Bußin Hause an der Werderschen Kirche in der Kirchgasse"


    Das ist doch wirklich eine reiche Beute an Informationen! Und leider ist von diesen alten Adressbücher keines online.

    QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

  • Jippieh, ich habe meine Aufzeichnung gefunden, wo ich damals an die ganzen alten Adressbücher Berlins ab 1704 rangekommen bin: Im Märkischen Museum!
    Vielleicht bringt es ja jemanden hier weiter.

    QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

  • Wo befindet sich denn das Märkische Museum??? Und kann man da wirklich in den alten Büchern stöbern? Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

    Viele Grüße
    Uwe
    _____________________________
    Keine Ahnen oder keine Ahnung??? ?(

  • Märkisches Museum: Berlin Mitte,Wallstraße 52- 54 und Am Köllnischen Park 5. Tel.(030) 30866215


    Ja, es handelt sich um die museumsinterne Bibliothek, die nicht auf eine öffentliche Benutzung eingestellt ist. Aber als Ahnenforscher sind Sie ja nicht "Öffentlichkeit", sondern jemand mit einem konkreten Forschungsvorhaben. Deshalb sollten Sie vorher anrufen, und freundlich nach einem Termin fragen. Das funktioniert!


    PS: Schreiben Sie bitte, ob Sie Erfolg hatten! Mein Besuch ist ja schon 18 Jahre her, da mag sich einiges geändert haben!


    viel Erfolg dann,
    Fabian

    QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

    Edited once, last by F.W.Seipe ().

  • Hallo Fabian, danke für den Hinweis, :danke: aber Berlin liegt auch nicht gerade um die Ecke.
    Ich werde mir jedoch diesen Hinweis zu meinen Unterlagen legen und bei Bedarf (und vor allem Zeit) darauf zurückkommen.

    Viele Grüße
    Uwe
    _____________________________
    Keine Ahnen oder keine Ahnung??? ?(