Katholische Kirche Maria Himmelfahrt Wesel (Kr. Rees)

  • Hallo Zusammen,


    habe gerade per Zufall den Fund des Jahres gemacht :]
    Mit jedem Familienforscher, mit dem ich mich über die Forschung in Wesel unterhalten habe, heißt immer, ich komme nicht weiter...


    Katholische Kirche Maria Himmelfahrt Wesel wurde während des Kriegs ausgebomt - ich komme nicht weiter.


    Da surfe ich heute in den Beständen der Mormonen und was sehe ich da...


    Kirchenbuch, 1640-1875, Katholische Kirche Maria Himmelfahrt Wesel (Kr. Rees), Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten in Berlin, 1942.


    Das war bevor Wesel damals ausgebomt wurde :]


    Und das beste ist, so wie es aussieht, ist es nicht für europäische Genealogie-Forschungsstellen gesperrt...


    Hier mal der [URL=http://www.familysearch.org/Eng/Library/fhlcatalog/supermainframeset.asp?display=titledetails&titleno=69329&disp=Kirchenbuch%20%20&columns=*,0,0]Link zum Kirchenbuch bei den Mormonen[/URL]


    Das wird das Familienforscherherz erfreuen :banana:


    Nun viel Spaß beim weiter forschen!!!


    Liebe Grüße Wibi

  • Quote

    Da surfe ich heute in den Beständen der Mormonen und was sehe ich da...
    Kirchenbuch, 1640-1875, Katholische Kirche Maria Himmelfahrt Wesel (Kr. Rees), Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten in Berlin, 1942.


    Hallo,
    es dürfte sich um Filmduplikate der vom Reichsippenamt aufgenommenen, jetzt im Staatsarchiv Leipzig befindlichen Filme handeln: ~ 1647-1714, 1854-1875, oo 1640-1713, 1854-1875, # 1717-1802, 1826-1875.
    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Zusammen,


    hier noch eine kleine Geschichte zur Kirche von einer Familienforscherin...


    Allgemein wird immer angenommen, dass die Bücher damals bei den Bombenangriffen verbrand sind.
    Bei Besuchen einer Familienforscherin im Stadtarchiv hat sie dann erfahren, wie es damals war.
    Die nach dem Einzug der Alliierten-Streitkräften befreiten Zwangsarbeiter zogen plündernd durch die Trümmer in Wesel.
    Sie versuchten unter den Trümmern der Kirche etwas für sie Wertvolles zu finden. Doch die fanden nichts.
    An der Willibrordi- Kirche hatte man die Kellergewölbe, in die die Kirchenunterlagen und Bücher gelagert wurden zugemauert, so konnte man dort nicht an die Sachen heran.
    In St. Mariä Himmelfahrt gelangten die Plünderer in die Gewölbe und fanden nur "Papier". Die Kirchenbücher und eine wohl recht wertvolle Bibliothek wurde dann aus Wut, nichts gefunden zu haben, vor der Kirche in Brand gesteckt.


    Liebe Grüsse Wibi