Suche Falterbaum in Iowa

  • Hallo Wolfgang,


    ich saß noch bis 1 Uhr am Computer - hatte die Zeit halt vergessen 8| - Dafür hab ich heute bisschen länger geschlafen :sleeping:


    Deswegen habe ich mit dem Gedanken gespielt, die Geburtsurkunde von Caroline zu besorgen. Vielleicht steht da mehr drin. Ich hoffe, dass Posen damals nicht so betroffen war, wie Breslau.


    LG
    Silke

  • Hallo Silke,


    die Frage ist nur, ob Caroline in der Stadt Posen oder der Provinz Posen geboren wurde. Falls Letzteres, dürfte es schwierig werden, ohne Ortsangabe die Geburtsurkunde zu finden.


    Laut Census 1880 und 1900 sind Adolph und Eva jedenfalls im selben "Land" geboren, einmal steht Prussia und einmal etwas, das ich nicht lesen kann, "Ha..."


    PS: Hab mich vertan. 1860 Prussia, 1870 Ha... (soll Hanner heißen), 1880 und 1900 Germany.

    Gruß
    Anita

    Edited once, last by animei ().

  • Laut Wikipedia gibt es Stadt Posen heute Poznan und Provinz Posen ist aber jetzt auch Polen. Das war beides früher Preussen. Hanner hat Wikipedia nicht gefunden. Aber dafür Hänner und das wäre im Schwarzwald, an der Schweizer Grenze.


    Viele Grüße
    Silke

  • Hallo Silke,


    hab noch was gefunden. Laut Geburtseintrag der Henrietta Zanter ist Ferdinand Z. in Mecklenburg geboren, Caroline in Hannover.

  • Ich habe gerade nochmal bei Familysearch geschaut


    also folgendes:
    http://www.familysearch.org/en…ancestorsearchresults.asp
    unter diesem LInk finde ich Caroline Fieldhauber mit Ferdinand Zanter - geboren in Posen


    http://www.familysearch.org/en…ancestorsearchresults.asp
    unter diesem Link finde ich ebenfalls Caroline Fieldhauber mit Eltern Adolph Faulterbaum und Eva Rosina - geboren in Posen


    http://www.familysearch.org/en…ancestorsearchresults.asp
    unter diesem Link auch Caroline Fieldhauber mit Eltern Andrew Fieldhauber und Eva Rosina - auch hier in Posen geboren


    Irgendwo läuft was falsch

  • Hallo Silke,


    ja, die Einträge hab ich auch alle schon gesehen. Nun muss man natürlich sehen, dass die Einträge von einem oder mehreren Mitglied(ern) der LDS-Kirche eingestellt wurden und wir nicht wissen, wie hier recherchiert wurde, ich kann mir auch nur vorstellen, dass etwas falsch zugeordnet wurde, oder dass Andrew tatsächlich der Vater von Caroline und somit der erste Ehemann von Eva war. Ich werd mal noch weitersuchen.

  • Hallo Silke,


    ich hab hier was gefunden, und zwar geht es um die ersten Siedler in Lizard, da ist auch eine Rosina Vilhaber erwähnt, leider keine weiteren Angaben. Ferdinand und Caroline waren scheinbar das erste Paar, das dort geheiratet hat. Bringt Dich zwar nicht weiter, aber interessant: http://iagenweb.org/pocahontas/eslizard.htm


    PS: Ich sehe grade, Adolph ist dort auch erwähnt, unter Fetterbaum, darunter steht ein Henry Heilmick, das dürfte Heinrich Helmich, * um 1827, sein, der war verheiratet mit einer Auguste Vielhaber, * um 1853. Und laut Census 1900 lebt im Haushalt von Caroline Zanter ein Neffe Albert Helmich, * Juli 1880 in Iowa. Wenn also Albert ein Sohn von Heinrich und Auguste wäre, wäre Auguste eine Schwester von Caroline.


    Mit dem Geburtsdatum von Auguste kann aber auch was nicht stimmen, die soll nämlich einen Sohn Henry E, * um 1863, haben, außer das wäre ein Sohn aus erster Ehe von Heinrich.

    Gruß
    Anita

    Edited 3 times, last by animei ().

  • Hlalo Anita,


    ich habe die Seite mit Interesse angesehen. Es ist schon erstaunlich wie aus einem "Falterbaum" ein "Fetterbaum" wird :-)


    Das wäre gut möglich, dass Auguste die Schwester von Caroline ist. Denn bei Familysearch habe ich nämlich noch eine Louise gefunden, die 2 Jahre älter ist als Caroline.


    Das wird jetzt immer spannender :-)


    Liebe Grüße
    Silke

  • Hallo Silke,


    hast Du schon versucht, mit Nachfahren in Kontakt zu treten? Henry Zanter, ein Sohn von Caroline's Sohn Ludwig, ist in Freeman, SD verstorben. Dort gibt es heute noch einige Zanter: http://find.person.superpages.…time=survey&submit=Search


    Ich würde mal Leland Albert Zanter in Freeman anschreiben. Der ist 76 und dürfte ein Sohn von Albert oder Henry Zanter sein. Vielleicht weiß er ja, wo seine Oma Caroline geboren wurde und was es mit dem Namen Vielhaber auf sich hat.

    Gruß
    Anita

    Edited once, last by animei ().

  • Hallo Anita,


    nein, ich habe bis jetzt noch nicht versucht die Nachfahren anzuschreiben. Ich habe mir die Adresse rausgeschrieben. Ich mache den Brief heute noch fertig und wie kann ich Rückporto beilegen? Etwa Internationale Antwortschein?


    Ich bin mal gespannt, ob die auch antworten. Ich muss mir dann genau überlegen, wie ich das formuliere :rolleyes:


    Ich danke dir für die Adresse.


    Liebe Grüße
    Silke

  • Hallo Anita und Wolfgang,


    ich hatte Archiv Posen angeschrieben.


    Hier die Antwort auf Polnisch:



    Archiwum Państwowe w Poznaniu informuje, że w aktach stanu cywilnego Parafii
    Ewangelickich w Poznaniu pod wezwaniem Św. Krzyża i Św. Piotra oraz
    Parafii


    Luterańskiej w Poznaniu z lat 1849-1851 nie
    odnaleziono aktu urodzenia na nazwisko Caroline Vielhaber ( Fielhaber,
    Fieldhaber itp. ) .


    W związku z
    powyższym nie możemy przesłać kopii interesującego aktu urodzenia


    Ich habe es per Google Übersetzer übersetzen lassen:
    Staatsarchiv in Poznan Berichte, dass die
    Handlungen der standesamtlichen Eintragung in Poznan Evangelische
    Kirchengemeinde St.. Kreuz und Kirche. Peter und der Pfarrei
    Lutherische in Poznan in den Jahren 1849-1851 fanden
    keine Geburtsurkunde im Namen des Caroline Vielhaber (Fielhaber,
    Fieldhaber etc.).
    Deshalb können
    wir nicht senden Sie eine Kopie der Geburtsurkunde des Interesses


    Viele Grüße
    Silke

  • Juhuuuu, heute kam Email von Karen Zanter. Der Tochter von Leland Zanter. Da der Vater kein Email hat, hat er der Tochter mein Brief gegeben und sie hat sich bei mir gemeldet.


    Ich werde ihr antworten und mal gespannt, was ich von Falterbaum/Vielhaber/Zanter erfahre.


    LG
    Silke

  • Hallo Silke,


    das ging ja echt schnell. Ich freu mich für Dich :thumbsup: und bin jetzt auch gespannt wie ein Flitzebogen, was Du erfährst. So richtig will ich nämlich an die Posen-Geschichte noch nicht glauben, aber lassen wir uns überraschen. Wenn nur dieses verflixte Sprachproblem nicht wäre. Ich sitz da auch immer ewig an so einem Brief, bis ich endlich einigermaßen zufrieden bin, und trotzdem kann man nicht alles so fragen und ausdrücken, wie man es auf deutsch tun würde. Schön, dass sie Dir per e-mail geantwortet haben, da geht das Hin und Her doch schneller und man muss nicht immer wochenlang warten.

  • Hallo Anita,


    ich habe superlange Mail von Karen bekommen. Mit vielen Infos. Ich versuche diese morgen auf Deutsch hierein zu schreiben. Nur die Daten halt und wie die Verbindungen zustande gekommen ist.


    Karen hat auch einige Fragen über meinen Adolph :thumbsup: . Werd ihr morgen auch Infos geben, schließlich ist es auch ihr Stiefururopa


    Viele Grüße
    Silke