Köhler in Bad Schwalbach

  • Ich suche die Geburtsdaten und Eltern von Andreas Köhler + 12.11.1721 in Langenschwalbach heute Bad Schwalbach und Anna Catharina Zuber + 24.05.1740 Langenschwalbach. Wer hat Informationen zu dieser Familie

  • Endlich mal jemand aus Hessen, der was aus meiner Gegend sucht.
    Hier tummeln sich sehr wenige Forscher aus Wiesbaden und der weiteren Umgebung.
    Ich wohne 8km von Bad Schwalbach entfernt.
    Groß weiterhelfen kann deswegen trotzdem nicht, nur soviel sei schon mal gesagt:
    Ich werde im Laufe diesen Jahres mütterlicherseits forschen und in den hessischen Archiven mich tummeln. Wenn ich weiß wo die Daten aus dieser Zeit gelagert werden sage ich Dir bescheid und kann ggf. was nachschlagen.
    Das hessische Archivwesen habe ich noch nicht ganz geblickt.

    Gruß
    Michael Lauffs
    Aachen, Eschweiler, Stolberg
    ICQ# 48430007
    www.Lauffs.de

    Man sollte eine Dummheit nicht zweimal machen, es gibt doch so viele davon.

  • Hallo Michael,
    vielen Dank für dein Angebot. Ich hatte vor einigen Jahren mal in Bad Schwalbach selbst in die Kirchenbücher gesehen. Leider war der Pfarrer nicht sehr cooperativ . Ich weiß leider nicht mehr wann die Bücher aufgehört haben. Aber ich glaube ca 1690. Ob es noch frühere Bücher gibt weiß ich nicht, da der Pfarrer mir nur das eine Buch gegeben hat und auch nicht viel Auskunft gegeben hat. Aber die Bücher sind bestimmt auch irgendwo verfilmt und in einem Archiv.
    Falls Deine hessischen Ahnen aus der Gegend um Langen und Dreieich stammen, kann ich dir vieleicht weiter helfen.

  • :banana:Hallo Michi, das ist ja toll. Das naheliegendste habe ich mal wieder übersehen. Wie ich jetzt gesehen habe liegen die Bücher von Bad Schwalbach in Darmstadt und gehen noch um einiges weiter zurück. Da werde ich mich demnächst mal auf die Socken machen und gucken ob ich noch was weiter komme. Irgendwie habe ich Bad Schwalbach nicht in unserer Nähe angesiedelt und bin garnicht darauf gekommen das die Bücher in Darmstadt liegen könnten. Etwas mehr Ortskunde würde mir wahrscheinlich gut tun.Danke

  • Ja, mein Problem ist anders, ich habe bisher nicht erfahren, was genau in den Archiven lagert. Wenn ich mal die Archive in NRW heranziehe die sind genial organisiert. Jedes Archiv ist für ein gewisses geografisches Gebiet zuständig und dort lagern die entsprechenden Personenstandsregister und Kirchenbücher.
    Brühl ist ein ganz besonderes Archiv, für dessen Gebiet lagert dort alles von etwa Anfang 1600 bis zur Gegenwart. Ich muss nicht wegen Krichenbücher in eine Pfarrei oder wegen der Suche in Aachen, Düren und Köln die jeweiligen Stadtarchive anfahren. Alles an einem Fleck aus einer Hand. Ich bin da wohl ziemlich verwöhnt.
    Denn suche ich nach meinen Urgroßeltern mütterlicherseits, muss ich ins Stadtarchiv nach Gernsheim und schauen wie weit ich dort komme und das nächste Archiv aufsuchen usw.
    Erfahrungsberichte hier im Forum sind meistens aus Nordhessen, Nordosthessen. Hier in meinem Gebiet (Wiesbaden) oder einfach nur Südhessen, tut sich im Forum so gut wie nix.

    Gruß
    Michael Lauffs
    Aachen, Eschweiler, Stolberg
    ICQ# 48430007
    www.Lauffs.de

    Man sollte eine Dummheit nicht zweimal machen, es gibt doch so viele davon.

  • vor kurzem war ich im Zentralarchiv Darmstadt und habe noch einmal nach Hinweisen der Herkunft von Andeas Köhler gesucht. Leider habe ich nicht sehr viel gefunden. Leider beginnen die Bücher erst um 1690
    Einziger Hinweis ist ein Bruder als Pate:


    Marius Köhler, fürstl. Hofschmied in Friesland. ;(


    Das hilft mir glaube ich nicht allzuviel weiter. Was für einen Hof gab es damals in Friesland? ?(


    Gaby

  • Ein bisschen off-topic:
    ich suche alles ueber die Familie HUT(H)STEIN(ER) in Bad Schwalbach (Langenschwalbach).
    Bei Familysearch bin ich schon fuendig geworden. Wenn jemand noch zufaellig Infos hat.... bin sehr dankbar dafuer !
    Josef

  • Hallo Gaby,


    ich bin selbst auf der Suche nach den Vorfahren meines Grossvates, Eduard Zuber aus Eger (Cheb)
    Aus dieser Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass es im Raum Oberfranken/nördl. Oberpfalz/Egerland vor dem Kriege der Name Zuber sehr häufig war, die auch untereinander nur weitschichtig oder garnicht verwandt waren.
    Die Egerländer Zuber sind nach dem Kriege ziemlich weit gestreut in Bayern/Thüringen/z.T. auch Österreich


    Gruss Dieter