Asche

  • Ich habe jetzt einen Vorfahren mit Vornamen "Asche" ?( ?(
    Es ist
    Asche Heinrich von (dem) Werder.


    Kann jemand was mit dem Vornamen Asche anfangen?
    viele grüße
    Gisela

    Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
    Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

  • Hallo Gisela,
    Asche ist ein altdeutscher Personenname. Er leitet sich vom althochdeutschen Asc, mittelhochdeuschen Asch ab. Das bedeutet Esche.
    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Wie schön!!!! Ich mag Eschen.
    nochmal Danke Hina,
    viele grüße
    Gisela


    PS ich werde nie mehr sagen "Asche auf mein Haupt". Denn dann werde ich ab jetzt immer ein Bild vor Augen haben, wo mir mein Asche Heinrich in seiner Ritterrüstung scheppernd auf den Kopf plumpst. Oder aber, da er ja schon zu Staub zerfallen ist, rieselt er mir Asche-mäßig wie Schuppen in die Haare. :thumbdown: Beide Vorstellungen gefallen mir nicht wirklich 8o 8o 8o Auch eine Esche soll besser lieber nicht auf meinem Kopf wachsen. :thumbdown:

    Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
    Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

    Edited once, last by Gisela ().