Schirm/Sternickel

  • Hallo,


    kann man eigentlich feststellen wo jemand so um 1864 gearbeitet hat?


    Es geht um Caroline Mathilde Schirm verh. Sternickel; die im Jahr 1864 als Dienstmädchen in Schmakalden oder Umgebung gearbeitet haben muss.


    Bis dann


    Heike

  • Hallo,


    sofern es eine Volkszählung gab, ja ansonsten nicht.


    Gruß
    Michi

  • Quote

    Original von Kaiser
    Hallo,


    kann man eigentlich feststellen wo jemand so um 1864 gearbeitet hat?


    Heike


    Hallo Heike,


    das dürfte wohl sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich sein.


    Es wird wohl nur ganz wenige Dienstbotenlisten aus dieser Zeit geben, die erhalten geblieben sind und wenn, dann sind sie zum größten Teil in Privatbesitz.


    Gruß Marlies

  • Hallo Heike,


    wenn die auch noch für diese Zeit ist ( +,-) dann nichts wie ran.


    Gruß
    Michi

  • Hallo Michi,


    also die Volkszählung war am 03.12.1864.
    Das Kind Wilhelm Friedrich Schirm war da schon 1 Jahr alt.


    Ich kann also nun feststellen wo die Mutter gearbeitet hat?


    Ím Schreiben vom Stadtarchiv bekam ich nur die Adresse wo sie und noch andere Verwandte (Mutter/Onkel) lebten.


    Muss ich nun nur das Stadtarchiv wieder anschreiben?


    Guss


    Heike


    P.S. Das treffen am Dienstag 15.3.2005 im Hotel Krüll kann ich da auch kommen?

  • Hallo,


    in diesen Volkszählungslisten sind alle Personen verzeichnet, die in dem Haushalt leben mit Angaben von Daten, woher sie wann kamen, Beruf, usw.


    Wenn Du also keine Möglichkeit hast, selbst in das Archiv zu fahren, mußt Du wohl das Archiv anscheiben und um eine Kopie bitten.


    Gruß
    Michi

  • Hi,


    habe ich vergessen :D


    Zum Treffen : Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!


    Gruß
    Michi

  • Hallo Michi,


    dank für Deine Mühe werde gleich ans Stadtarchiv schreiben und auch das Wappen zusenden.
    Hoffe dadurch den Vater des kleinen Wilhelm zu finden.



    Gruss


    Heike